Stuttgart-Vaihingen Frau stürzt in einen vier Meter tiefen Schacht

Von SIR/dpa 

Eine 71 Jahre alte Frau hat sich am Dienstagabend schwere Verletzungen zuogezogen, als sie am Wallgraben in Stuttgart-Vaihingen in einen vier Meter tiefen Schacht fiel. Die Feuerwehr musste die Frau bergen.

Eine 71 Jahre alte Frau hat sich am Dienstagabend schwere Verletzungen zuogezogen, als sie am Wallgraben in Stuttgart-Vaihingen in einen vier Meter tiefen Schacht fiel. Die Feuerwehr musste die Frau bergen.

Stuttgart - Vier Meter in die Tiefe ist eine Frau am Dienstagabend am Wallgraben in Stuttgart-Vaihingen gestürzt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war die 71-Jährige auf eine Platte getreten, die einen vier Meter tiefen Schacht bei der dortigen Stadtbahnhaltestelle abdeckte.

Die Platte gab nach und die Frau fiel in den im Durchmesser 80 Zentimeter großen Schacht. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu. Die Feuerwehr musste die 71-Jährige mit einem Flaschenzug bergen. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Redaktion Vaihingen

Ansprechpartner
Rüdiger Ott und Alexandra Kratz
vaihingen@stz.zgs.de

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.75
Ampelphasen in Stuttgart-Vaihingen Stadt zeigt Bereitschaft, die Ampelphasen zu prüfen

Von 25. Mai 2016 - 8:45 Uhr

Im Vaihinger Zentrum zeigen die Ampeln lediglich zehn Sekunden lang Grün für die Fußgänger. Zu kurz, vor allem für ältere Menschen. Über Verlängerungen der Grünphasen muss im Einzelfall entschieden werden, sagt das Tiefbauamt.