Schwerer Unfall bei Backnang 28-jähriger Fahrer kracht in Zwölf-Tonner

Von red 

Ein 28-Jähriger ist mit seinem Nissan auf der Bundesstraße 14 bei Backnang unterwegs, als er plötzlich auf die Gegenspur gerät. Dort kracht er in einen Zwölf-Tonner.

Backnang: Bei einem Frontalzusammenstoß in Backnang (Rems-Murr-Kreis) ist am Mittwochnachmittag ein 28-jähriger Autofahrer schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, war der junge Mann gegen 15.30 Uhr mit seinem Nissan auf der Bundesstraße 14 in Richtung Schwäbisch Hall unterwegs. Auf einem geraden Teilstück zwischen der Einmündung Lerchenäcker und Strümpfelbach kam er aus unbekannten Gründen über die Mittellinie und prallte auf der Gegenspur mit einem entgegengekommenen Zwölf-Tonner zusammen. Während der Autofahrer dabei schwer verletzt wurde, blieb der 51-jährige Fahrer des Lkw unverletzt.

Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die B14 immer wieder kurzzeitig gesperrt werden. Es kam zu Staus.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.8
Das Lagezentrum in Waiblingen Debatte über Millionen-Neubau

Von 31. August 2016 - 6:01 Uhr

Die Idee, das Führungs- und Lagezentrum der Polizei doch nicht nach Aalen zu verlegen, sondern womöglich in Waiblingen zu belassen, stößt beim Polizeipräsidium und der Gewerkschaft auf wenig Gegenliebe.