Ein 63-Jähriger ist am Mittwochnachmittag alkoholisiert mit seinem Pkw in Richtung Rielingshausen unterwegs gewesen. Foto: dpa

Einer aufmerksamen Autofahrerin ist am Mittwochnachmittag ein 63-jähriger Mann in einem VW Golf aufgefallen, der wohl alkoholisiert in Richtung Rielingshausen unterwegs war. Die Polizei sucht noch nach einem Radfahrer, den er bei seiner Trunkenheitsfahrt gefährdet hatte. 

Marbach - Einer Zeugin fiel am Mittwoch gegen 17.45 Uhr auf der Kreisstraße 1603 in Fahrtrichtung Marbach - Rielingshausen die unsichere Fahrweise eines 63-Jährigen in seinem Opel Corsa auf.

Die Frau verständigte die Polizei und folgte dem Mann zunächst. Dieser fuhr dann weiter auf der Landesstraße 1124 nach Rielingshausen, bis er innerorts von der Zeugin angehalten werden konnte. In der Folge rollte der Mann dann mit seinem Opel rückwärts gegen einen hinter ihm stehenden VW Golf und richtete einen Sachschaden von etwa 500 Euro an.

Durch die eingetroffenen Polizeibeamten wurden deutliche Anzeichen für eine Alkoholisierung festgestellt. Der 63-Jährige musste sich anschließend im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde durch die Polizeibeamten noch vor Ort beschlagnahmt.

Der Tatverdächtige soll zuvor einen Radfahrer am Kreisverkehr in Richtung Rielingshausen von Marbach kommend gefährdet haben.

Das Polizeirevier Marbach bittet Zeugen, insbesondere den gefährdeten Radfahrer, sich unter der Telefonnummer 07144/900 0 zu melden.

Korrektur

In der gestrigen Pressemitteilung ist der Polizei ein Fehler unterlaufen. Der darin erwähnte 63-Jährige war nicht mit einem Opel Corsa, sondern mit einem VW Golf unterwegs. Mit diesem Fahrzeug rollte er rückwärts gegen den hinter ihm stehenden Opel Corsa eines 20-Jährigen. Die Polizei bittet das Versehen zu entschuldigen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: