VfB Stuttgart gegen Hoffenheim Kramny will wohl mit zwei Stürmern starten

Von pma/Simon Ecker 

Ist mit dem aktuellen Auftreten seines Teams nicht zufrieden: Jürgen Kramny. Foto: Pressefoto Baumann
Ist mit dem aktuellen Auftreten seines Teams nicht zufrieden: Jürgen Kramny.Foto: Pressefoto Baumann

Gelingt dem VfB Stuttgart nach zwei bitteren Niederlagen in Folge die Wende gegen die TSG Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr, Mercedes-Benz-Arena)? Hier der Liveticker zur Pressekonferenz vor dem Spiel zum Nachlesen.

Stuttgart - Ein krachendes 0:4 (0:1) gegen entfesselt aufspielende Fohlen aus Mönchengladbach, schon davor ein bitteres 1:2 gegen den Tabellenletzten Hannover 96 auf eigenem Platz - der VfB Stuttgart muss aufpassen, dass er den Schwung vom Rückrundenstart und das daraus gewonnene Selbstvertrauen nicht innerhalb einer englischen Woche in der Bundesliga wieder verspielt. "Wir haben jetzt zwei Tage Zeit, das zu verdauen und dann wollen wir gegen Hoffenheim wieder eine bessere Leistung zeigen", richtete VfB-Trainer Jürgen Kramny kurz nach dem Spiel in Mönchengladbach den Blick bereits nach vorn.

An diesem Samstag (15.30 Uhr, Mercedes-Benz-Arena) wird sich zeigen, ob die Mannschaft die Lage begriffen hat und eine Reaktion zeigt. Gegen die zuletzt stark aufspielenden Kraichgauer mit ihrem Trainer-Novizen Julian Nagelsmann, dem jüngsten Trainer der Bundesliga-Geschichte, muss dringend ein Sieg her. Einfach wird die Aufgabe jedoch sicherlich nicht. VfB-Trainer Jürgen Kramny gibt ab 13 Uhr Auskunft zur personellen Situation und seinen Gedanken rund um das Lokalduell gegen den Tabellensiebzehnten. Wir tickern die Pressekonferenz ab 13 Uhr live für Sie.

 
Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 4.0
Pressestimmen VfB gegen Bochum „VfB Stuttgart lässt Punkte liegen“

Von red/dpa 24. September 2016 - 14:44 Uhr

Das 1:1 in Bochum ist für Hannes Wolf ein akzeptables Ergebnis – wir haben die Pressestimmen zum Spiel für Sie gesammelt.