Unfall in Östringen Horror-Crash – Schwangere verliert Baby

Von red/lsw 

Zu einem schwerwiegenden Unfall ist es in Östringen im Kreis Karlsruhe gekommen. Dabei wurden zahlreiche Menschen verletzt. Viele davon schwer.

Östringen - Bei einem Autounfall auf der Bundesstraße 292 im Kreis Karlsruhe sind am Sonntag sechs Menschen verletzt worden. Eine 24-Jährige, die in der 27. Woche schwanger war, verlor ihr Baby, wie die Polizei am Abend berichtete. Ein 67 Jahre alter Autofahrer, der von Östringen kam, lenkte seinen Wagen bei Bad Schönborn nach links, weil die Fahrzeuge vor ihm abbremsen mussten. Dadurch prallte das Auto des 67-Jährigen frontal auf einen entgegenkommenden Wagen, in dem die Schwangere saß.

Anschließend schleuderte es dann noch auf einen Radweg. Dort kollidierte der Wagen laut Polizei mit zwei Radfahrern. Vier Menschen wurden bei dem Unfall schwer verletzt, zwei leicht. Zwei Rettungshubschrauber waren im Einsatz. Die Polizei berichtete, dass es sich um tragische Folgen einer mutmaßlichen „Unachtsamkeit und Fehlreaktion“ des 67 Jahre alten Autofahrers handelte.

Lesen Sie jetzt