Nürtingen Feuerwehrfahrzeug kippt auf Passat

Von SIR/www.7aktuell.de 

Bei einer Einsatzfahrt in Nürtingen am Samstagmorgen gegen 7.30 Uhr ist eine Drehleiterfahrzeug der städtischen Feuerwehr auf einen VW Passat gekippt. Dessen Fahrer wurde schwer verletzt.

Nürtingen - Bei einer Einsatzfahrt in Nürtingen (Kreis Esslingen) am Samstagmorgen gegen 7.30 Uhr ist eine Drehleiterfahrzeug der städtischen Feuerwehr auf einen VW Passat gekippt. Dessen Fahrer wurde schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, war der 30-jährige Fahrer des Feuerwehrlasters mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zu einem Einsatzort. In einer engen Linkskurve an der Ecke Neuffener Straße mit der Steinengrabenstraße kippte der Lkw nach rechts um und blieb seitlich auf einem VW Passat liegen. Der 33-jährige Fahrer des VW Passat, hatte zuvor dem Feuerwehrfahrzeug Platz gemacht und am Gehweg angehalten. Der Passat-Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Im Drehleiterfahrzeug waren drei Feuerwehrmänner, von denen sich einer leicht verletzte. Es entstand Sachschaden von mehreren 10.000 Euro.

Die Unglücksstelle musste für die Zeit der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Die Verkehrspolizeidirektion Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Lesen Sie jetzt