Stuttgart 21Filderschützer rüffeln Guido Wolf
Filderschützer rüffeln CDU-Kandidat Wolf

[2] Die Schutzgemeinschaft Filder hat den designierten CDU-Spitzenkandidaten für die Landtagswahl, Guido Wolf, wegen seiner Forderung nach dem Filderbahnhof plus bei Stuttgart 21 kritisiert.

 
Filderbahnhof plus muss realisiert werden
Guido Wolf im Gespräch"Filderbahnhof plus muss kommen"

[11] Sollte im Rahmen des Milliardenprojekts Stuttgart 21 ein 200 Millionen Euro teurer Filderbahnhof plus draufgesetzt werden? Guido Wolf, der designierte Spitzenkandidat der Landes-CDU, hat dazu eine eindeutige Meinung: Ja!

 
Unerträglicher Lärm: Bahn zahlt Hotel
Stuttgart 21Unerträglicher Lärm: Bahn zahlt Hotel

[6] Die Bahn hat im Oktober bei ihren Bauarbeiten für Stuttgart 21 Anwohnern nächtelang durch infernalischen Lärm den Schlaf geraubt. „Unvermeidbar“, hieß es damals. Jetzt will der Konzern Schlafplätze im Hotel zahlen. Anwohner wollen dennoch klagen.

 
Bahn ändert Pläne für Abstellbahnhof
Stuttgart 21Bahn ändert Pläne für Abstellbahnhof

[1] Die Bahn hat neue Pläne für ihren Abstellbahnhof in Untertürkheim beim Eisenbahn-Bundesamt eingereicht. Vor allem der nächtliche Lärm war ein Thema. Die Bahn will nun bei der Zufahrt auf das Gelände auf zwei Brücken verzichten.

 
Kuhn und S21-Gegner nicht einig
Stuttgart 21Kuhn und S21-Gegner nicht einig

[13] Stuttgarts OB Fritz Kuhn hat früher als Landtagsabgeordneter gegen das Bahnprojekt Stuttgart 21 gekämpft. Das Verhältnis des Grünen zu den Gegnern ist heute deutlich distanziert. Am Mittwoch nahm er Unterschriften für ein Bürgerbegehren gegen S21 entgegen.

 
Gegner starten erneut Bürgerbegehren
Stuttgart 21Gegner starten erneut Bürgerbegehren

[3] Stuttgart-21-Gegner haben am Mittwoch Oberbürgermeister Fritz Kuhn 20.000 Unterschriften für ein erneutes Bürgerbegehren übergeben. Danach soll der Gemeinderat einen Bürgerentscheid einleiten mit dem Ziel, den Finanzierungsvertrag zu kündigen.

 
Zu viel Polizei bei den Montagsdemonstrationen?
Stuttgart 21Zu viel Polizei bei den Montagsdemos?

[14] Die Polizei leistet für die Montagsdemos gegen Stuttgart 21 jährlich so viele Einsatzstunden ab wie für eine Saison bei einem Bundesligaclub. Das geht aus einer Aufstellung des Innenministeriums hervor. Die Projektgegner halten diesen Einsatz für maßlos übertrieben.

 
Kuhn nimmt Lösch-Kritik „zur Kenntnis“
Stuttgart 21Kuhn nimmt Lösch-Kritik „zur Kenntnis“

[17] „Ein kritikloser Investorenpate“ sei OB Fritz Kuhn (Grüne), ein „Wendehals“ und einiges mehr. Das sagte Theaterregisseur Volker Lösch vergangene Woche bei der 250. Montagsdemo gegen Stuttgart 21. Nach reiflicher Überlegung will Kuhn jetzt aber auf eine offizielle Reaktion verzichten.

 
Über 100.000 Einsatzstunden der Polizei
Stuttgart 21 - MontagsdemosÜber 100.000 Einsatzstunden der Polizei

[5] Seit 2011 führt die Polizei Statistiken über die Einsätze bei den Montagsdemos gegen Stuttgart 21. Seither wurden über 100.000 Einsatzstunden geleistet. Die Projektgegner halten die Einsätze für völlig überdimensioniert.

 
Zeuge nimmt Mappus in Schutz
Stuttgart 21 - Schwarzer DonnerstagZeuge nimmt Mappus in Schutz

[4] Im Untersuchungsausschuss Schlossgarten II hat ein Spitzenbeamter der ehemaligen CDU-Regierung ausgesagt, dass der damalige Südwest-MP Stefan Mappus vor dem blutigen Polizeieinsatz beim "Schwarzen Donnerstag" keinen zeitlichen Druck auf die Polizei ausgeübt habe.

 
Bahn untersucht Erdaushub auf Schadstoffe
Stuttgart 21Bahn untersucht Erde auf Schadstoffe

[4] Anwohner der Nordbahnhofstraße sind seit Freitag verunsichert, weil auf der parallel zur Straße liegenden Bahn-Baustelle Arbeiter in Schutzanzügen und Mundmaske im Erdaushub offenbar nach Schadstoffen suchen.

 
S-21-Gegner fordern Entscheid über Mehrkosten
Stuttgart 21Gegner wollen über Kosten abstimmen

[5] Zwei Jahre nach der Kostenexplosion des Bahnprojekts Stuttgart 21 haben dessen Gegner 20 000 Unterschriften zusammen, um einen Ausstieg der Stadt aus der Finanzierung zu fordern.

 
30 Fotos
Protestbewegung will zurück ins Bewusstsein
250. MontagsdemonstrationDer Protest will zurück ins Bewusstsein

[12] Rund 3700 Menschen haben sich am Montagabend zur 250. Montagsdemonstration gegen Stuttgart 21 vor dem Hauptbahnhof versammelt. Scharfe Kritik gab es nicht nur an der Bahn, sondern auch an Oberbürgermeister Fritz Kuhn und den Grünen.

 
Schnelle Antworten gibt es nicht
Hermann zu Filderbahnhof Plus"Schnelle Antworten gibt es nicht"

[6] 224 Millionen Euro mehr dürfte der FilderbahnhofPlus kosten. Geld, das keiner der Projektpartner mal eben auf der hohen Kante hat. Verkehrsminister Hermann dämpft die Hoffnungen auf eine schnelle Lösung.

 
36 Fotos
Bahn errichtet Brücke am Rosensteinpark in Stuttgart-Nord
S21-BaulogistikstraßeAm Rosensteinpark Brücke errichtet

In der Nacht zum Sonntag hat die Bahn eine Brücke für die S21-Baulogistikstraße am Rosensteinpark errichtet. Dafür musste die Ehmannstraße bis 5 Uhr gesperrt werden.

 
Ein Urteil mit Folgen?
Stuttgart 21 - MontagsdemoEin Urteil mit Folgen?

[5] Die Stadt Stuttgart hat vor dem Mannheimer Verwaltungsgerichtshof eine empfindliche Schlappe erlitten: Die Gegner des Projekts Stuttgart 21 dürfen am Montag direkt vor dem Hauptbahnhof ihre 250. Montagsdemo abhalten. Das Gericht äußert dabei Sicherheitsbedenken für die Lautenschlagerstraße.

 
Eine Niederlage mit Ansage
Kommentar zur MontagsdemoEine Niederlage mit Ansage

[4] Die Stadt will die 250. Montagsdemo gegen Stuttgart 21 in die Lautenschlagerstraße verlegen – und zieht vor gleich zwei Gerichten den Kürzeren. Eine Niederlage mit Ansage, die man sich hätte sparen können.

 
S21-Gegner dürfen vor Hauptbahnhof ziehen
250. MontagsdemoS21-Gegner dürfen vor Bahnhof ziehen

[2] Die Beschwerde der Stadt Stuttgart hat nichts genützt: An diesem Montag dürfen die Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 auf der 250. Montagsdemo vor dem Hauptbahnhof demonstrieren. Das hat der Verwaltungsgerichtshof am Freitag entschieden.

 
Kuchen und Pfefferminz für die Mineure
Tunnelpatinnen Schmid und KretschmannKuchen und Pfefferminz für die Mineure

Gemeinsam mit Mineuren haben die Tunnelpatinnen Tülay Schmid und Gerline Kretschmann am Donnerstag den Barbaratag begangen. Schmid brachte selbst gebackenen Kirschkuchen zum Fildertunnel, die First Lady war am Albabstiegstunnel zu Gast

 
Ehmannstraße am Rosensteinpark wegen Brückenbaus gesperrt
S21-Bauarbeiten am WochenendeEhmannstraße wegen Brückenbaus gesperrt

[1] Die Ehmannstraße am Rosensteinpark wird an den kommenden beiden Wochenenden jeweils in der Nacht von Samstag auf Sonntag gesperrt, weil die Bahn eine Baustraßenbrücke für die S21-Baulogistikstraße errichtet.

 
Stadt zieht vor Verwaltungsgerichtshof
Wegen S-21-DemoStadt zieht vor Verwaltungsgerichtshof

[6] Die Verlegung der 250. Montagsdemo am kommenden Montag passt der Stadt Stuttgart überhaupt nicht in den Kram. Jetzt zieht sie vor den Verwaltungsgerichtshof in Mannheim.