Stuttgart 21Gericht bestätigt Mitzahlung der Stadt
Gericht bestätigt Mitzahlung der Stadt

[1] Das von den Gegnern des Bahnprojekts Stuttgart 21 eingeleitete Bürgerbegehren gegen die städtische Mitfinanzierung von Tiefbahnhof und Strecke war unzulässig.

 
VGH bestätigt Nein zum Bürgerbegehren
Stuttgart 21VGH bestätigt Nein zum Bürgerbegehren

[5] Der Verwaltungsgerichtshof von Baden-Württemberg (VGH) hat das Nein zum Bürgerbegehren gegen Stuttgart 21 am Montag bestätigt.

 
Baggern und bohren im Untergrund
S 21 am RosensteintunnelBaggern und Bohren im Untergrund

[4] Vor dem morgendlichen Nieselregen geschützt wurde am Samstag der offizielle Beginn der bergmännischen Bauarbeiten für den Rosensteintunnel gefeiert. Mit einer Gesamtlänge von rund 1300 Metern bilden die beiden Röhren das Zentrum des kommenden B-10-Tunnels.

 
Videoüberwachung nicht verhältnismäßig
Stuttgart 21Videoüberwachung nicht "verhältnismäßig"

[2] Still und leise ist die Videoüberwachung im Bereich des Hauptbahnhofs im Zusammenhang mit der Stuttgart-21-Baustelle außer Betrieb genommen worden.

 
Bahn muss ein Jahr Bauverzug aufholen
Stuttgart 21Bahn muss ein Jahr Bauverzug aufholen

[6] Ende 2021 soll das Megaprojekt Stuttgart 21 fertig sein. Das hat Bahn-Infrastrukturvorstand Volker Kefer am Montag zur Lenkungskreissitzung erneut beteuert. Um den Termin zu schaffen, muss Projektchef Manfred Leger ein Jahr Verzug aufholen.

 
S21-Gegner wollen Bürgerbegehren durchsetzen
Verwaltungsgerichtshof MannheimS21-Gegner müssen bei Bürgerbegehren warten

[1] Ein Bürgerentscheid soll nach dem Willen der Stuttgart-21-Gegner dazu führen, dass die Stadt aus dem Milliardenprojekt aussteigt. Dafür ziehen sie vor den Verwaltungsgerichtshof in Mannheim.

 
Bahn-Aufsichtsrat gibt Geld für Halt am Flughafen
Stuttgart 21Partner einig über Airport-Anschluss

[10] Vertreter von Bahn, Land und Verband Region Stuttgart haben am Montag eine Erklärung für einen besseren Flughafenanschluss bei Stuttgart 21 unterzeichnet. Die Gäubahn fährt erst 2022 oder 2023 zum Airport. Die Mehrkosten betragen 90 Millionen Euro, Teile der bisherigen Pläne sind reif für Tonne.

 
Verbesserter Airport-Anschluss
Stuttgart 21Verbesserter Airport-Anschluss

Der Lenkungskreis von Stuttgart 21 hat am Montag einen verbesserten Anschluss zum Flughafen Stuttgart beschlossen.

 
Bündnis klagt gegen Mischfinanzierung
Stuttgart 21Bündnis klagt gegen Mischfinanzierung

[3] Das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 kritisiert die Variante „Drittes Gleis“ und fordert eine unabhängige Untersuchung. Am kommenden Dienstag verhandelt der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg in Mannheim über die Zulässigkeit eines Bürgerbegehrens.

 
An eine Weisung würde ich mich erinnern
Schlossgarten-U-Ausschuss II"An eine Weisung würde ich mich erinnern"

Erhielt die Polizei ihre Weisungen beim "Baggereinsatz" am Hauptbahnhof aus der Staatskanzlei? Nein, sagt der frühere Landespolizeipräsident Wolf Hammann.

 
Mit 6200 PS durch den Boßler
S 21: Bahnprojekt Stuttgart-Ulm„Käthchen“ bohrt sich durch den Boßler

[1] Mit dreimonatiger Verspätung haben jetzt auch die Bohrarbeiten am längsten Tunnel des Bahnprojekts Stuttgart–Ulm begonnen. Am Dienstag setzte sich die fast zwölf Meter dicke Vortriebsmaschine mit Namen Käthchen, angetrieben von 6200 PS, an der Autobahn bei Aichelberg (Kreis Göppingen) in Bewegung.

 
S21-Gegner befürchten Verkehrskollaps
Flughafen StuttgartS21-Gegner befürchten Verkehrskollaps

[2] Wenige Tage vor der Sitzung der Projektpartner am kommenden Montag warnte das Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 vor einem Verkehrskollaps rund um den Landesflughafen.

 
Bahn weist „bekannte Vorwürfe“ zurück
Stuttgart 21Bahn weist „bekannte Vorwürfe“ zurück

[1] Der Streit zwischen Land und Bahn scheint beim Projekt Stuttgart 21 gerade etwas abzuflauen, da reißen an anderer Stelle die Gräben wieder auf: Gutachter bescheinigen dem Land, dass die Bahn ihm seine Leistungen zu teuer verkauft.

 
Region bringt 20 Millionen Euro für Zug zum Flughafen
Stuttgart 2120 Millionen Euro für Zug zum Flughafen

[4] Land, Stadt und Region Stuttgart wollen einen besseren als den von der Bahn bisher beim Projekt Stuttgart 21 vorgesehenen Flughafenanschluss für die Gäubahn. Dafür müssen sie dem Bahn-Infrastrukturvorstand Volker Kefer am kommenden Montag Millionenbeträge zusagen.

 
Richter prüfen Polizeieinsatz
Stuttgart 21Richter prüfen Polizeieinsatz

Im Oktober dieses Jahres soll es soweit sein: Dann will das Verwaltungsgericht Stuttgart über die Rechtmäßigkeit des Polizeieinsatzes am sogenannten Schwarzen Donnerstag vor mehr als vier Jahren verhandeln.

 
Schwarzer Donnerstag wieder Thema vor Gericht
Polizeieinsatz im Schlossgarten"Schwarzer Donnerstag" wieder Thema vor Gericht

[1] Das Land Baden-Württemberg als Dienstherr der Polizei ist von Demoteilnehmern verklagt worden. Von Oktober an wird vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart erneut der Polizeieinsatz am "Schwarzen Donnerstag" behandelt.

 
29 Fotos
Zu Besuch bei Bohrmaschine Suse
S21-FildertunnelZu Besuch bei Bohrmaschine Suse

360-Grad-Kugelpanorama Mit 5700 PS frisst sich Tunnelbohrmaschine Suse unter der Erde in Richtung Stuttgart. Sie gräbt den Fildertunnel, ein Kernstück des Milliardenprojekts Stuttgart 21.

 
Neue Baustelle am Bahnhof
Bauarbeiten bei Stuttgart 21Neue Baustelle am Bahnhof

[1] Die nächsten zwei Wochen müssen Autofahrer mit Bauarbeiten auf der Heilbronner Straße rechnen. Diese dürften laut Bahnprojekt und SSB wenig Auswirkungen auf Verkehr haben.

 
Mit „Storno 21“ zurück ins Bewusstsein?
S-21-UnterschriftenaktionMit „Storno 21“ zurück ins Bewusstsein?

[1] Mit einem vierten Bürgerbegehren wollen die Kritiker von Stuttgart 21 das Milliardenprojekt doch noch kippen. Auch wenn die Aussichten gering sind, haben die über 20 000 gesammelten Unterschriften wenigstens Symbolcharakter.

 
4 Fotos
Stuttgart 21-Gegner geben nicht auf
Viertes BürgerbegehrenStuttgart 21-Gegner geben nicht auf

[11] Stuttgart-21-Gegner haben am Montag bei Stuttgarts OB Fritz Kuhn 20.000 Unterschriften abgegeben, die als Grundlage für ein mögliches Bürgerbegehren dienen sollen.

 
StN-Lokalchef Hamann wechselt zur Bahn
Neuer S-21-SprecherStN-Lokalchef Hamann wechselt zur Bahn

[19] Jörg Hamann, seit acht Jahren ­Lokalchef der Stuttgarter Nachrichten, wechselt zur Deutschen Bahn AG. Er übernimmt spätestens ab dem 1. Oktober 2015 die Verantwortung für die Kommunikation der Projektgesellschaft Stuttgart–Ulm.