Weitere Bezirke
 
 
Premiere im ABV-ZimmertheaterViele Verdächtige und noch mehr Motive
Viele Verdächtige und noch mehr Motive

Das Stück „Das Geheimnis der gelben Narzisse“ ist eine Hommage an den Krimiautor Edgar Wallace.

 
Großer Stolperstein und  Haus der Ruhe
Winterspaziergang zum GarnisonsschützenhausGroßer Stolperstein und Haus der Ruhe

Die „Initiative Garnisonsschützenhaus“ informiert mit der Grünen-Fraktion über ihr Konzept zu dem Gebäude. Anfang Februar will der Ausschuss für Wirtschaft und Wohnen über die Zukunft des Gebäudes diskutieren.

 
Einen Tag lang leben wie die alten Römer
Lateinunterricht ganz modernEin Tag lang leben wie die alten Römer

Wie haben eigentlich die alten Römer gelebt, was haben sie gegessen, wie haben sie sich gekleidet? Spielerisch konnten rund 500 Grundschüler aus ganz Stuttgart am Freitag beim Römertag im Karlsgymnasium etwas über das Leben in der Antike lernen.

 
Sperrung gilt nicht als die beste Lösung
Bezirksbeirat diskutiert über EtzelstraßeSperrung gilt nicht als die beste Lösung

Der Bezirksbeirat unterstützt die Forderungen der Anwohner nach mehr Sicherheit für Kinder in der Etzelstraße. Nur wenige Autofahrer halten in dieser Straße das vorgeschrieben Tempolimit von 30 km/h ein.

 
Auf der Suche nach der Symmetrie
Das Hallenbad Heslach als FotomotivAuf der Suche nach der Symmetrie

Die Fotografin Renate Reichert gewinnt für ihre Fotografien aus dem Hallenbad Heslach einen Preis. Ihr Augenmerk liegt auf Linien und Symmetrien. Treppenhäuser, leere Schwimmbäder und Gebäude haben es ihr angetan.

 
Ein nachbarschaftliches Netzwerk im Stadtteil
Vereine im SüdenEin nachbarschaftliches Netzwerk im Stadtteil

Der Diakonieverein der Markuskirche hat einen neuen Namen, ein neues Konzept und einen neuen Vorstand. Der ehemalige Krankenverein will in Zukunft Angebote für alle Gemeindemitglieder jeder Altersgruppe bieten.

 
Die Stimme der benachteiligten Menschen
Neujahrsempfang im Generationenhaus HeslachDie Stimme der benachteiligten Menschen

Beim Neujahrsempfang der SPD-Stuttgart-Süd-Kaltental im Generationenhaus Heslach stellt sich die Straßenzeitung „Trott-war“ vor.

 
Wenig experimentierfreudig
Kommentar GarnisonsschützenhausWenig experimentierfreudig

Außergewöhnliche Nutzungsvorschläge für historisch bedeutsame Gebäude in Stuttgart schätzt die Stadtverwaltung nicht.

 
Gerangel um das Garnisonsschützenhaus
Fünf Interessenten reichen Konzept einGerangel um das Garnisonsschützenhaus

Mehrere Stuttgarter Initiativen haben Vorschläge für eine Nutzung des denkmalgeschützten Gebäudes am Dornhaldenfriedhof eingereicht. Die involvierten städtischen Ämter geben jedoch bisher anderen Interessenten den Vorzug.

 
Ein Hauch von Magie
VfL KaltentalEin Hauch von Magie im Kohlhau

Der VfL Kaltental will bekannter werden und neue Mitglieder werben. Am Samstag lädt der Sportverein zu einem Magic-Dinner ein. Auf der Bühne steht der Veranstaltungsreferent des Vereins, Peter Totzek.

 
Für mehr Sex-Appeal und Glamour in Stuttgart
Geschäfte im SüdenFür mehr Sex-Appeal und Glamour in Stuttgart

Seit Februar 2013 veranstaltet Johanna Hellmich unter dem Titel „Raunchy Rita’s Rasperry Club“ Burlesque-Partys in ganz Stuttgart. Seit Juli letzten Jahres betreibt sie zudem im Heusteigviertel in der Wilhemstraße 8b die Vintage-Boutique „Schmachtfetzen“.

 
An Tempo 30 hält sich kaum ein Autofahrer
Verkehrsprobleme in der EtzelstraßeAn Tempo 30 hält sich kaum ein Autofahrer

Anwohner beschweren sich im Bezirksbeirat über die Verkehrssituation in der Etzelstraße. Neben der Jugendfarm ist in der Straße auch das Kinderhaus Etzel mit mehreren Gruppen ansässig. Die Einrichtungen, Eltern und Anwohner halten die überhöhte Geschwindigkeit vieler Autofahrer dort deshalb für eine Gefahr.

 
Seilbahn steht für Stunden
Stuttgart-SüdSeilbahn steht für Stunden

Erneut ist am Freitagnachmittag der Verkehr der Seilbahn in Stuttgart-Süd ins Stocken geraten. Bereits vorige Woche musste der Betrieb stundenlang ruhen.

 
Das Interesse am eigenen Stadtteil ist groß
Quartierskonzept „Heslach im Blick“Das Interesse am eigenen Stadtteil ist groß

Seit 28 Monaten gibt es das Projekt „Heslach im Blick“, initiiert vom städtischen Sozialamt. Seitdem sind vier Arbeitsgruppen aktiv, die sich mit den Themen Stadtteilfeste, Barrierefreiheit, Nachbarschaftsprojekte und Wohn- und Lebensqualität im Stadtteil Heslach beschäftigen.

 
Neues  Dreiecksplätzle wird positiv ausstrahlen
Ausblick 2015: KaltentalNeues Dreiecksplätzle wird positiv ausstrahlen

Der Bezirksvorsteher Raiko Grieb sieht optimistisch in die Zukunft des kleinsten Stadtteils im Bezirk Stuttgart Süd.

 
Der Bihlplatz soll in diesem Jahr umgestaltet werden
Schönerer Treffpunkt in S-SüdDer Bihlplatz soll in diesem Jahr umgestaltet werden

Im Stuttgarter Süden soll der Bihlplatz ein einladender Ort zum Verweilen werden. Viele Ideen und Vorschläge der Bürger sind in die Planung miteingeflossen. Der Bezirksbeirat hat ein offenes Ohr für Neues.

 
Ein Internetblog für die Mama
Backen und Basteln im Stuttgarter SüdenEin Internetblog für die Mama

Jasmin Schlaich aus dem Lehenviertel schreibt in ihrem Blog „Oh wie wundervoll“ über backen und basteln.

 
Ein Wohnzimmer für Wirtin und Gäste
LokalköpfeEin Wohnzimmer für Wirtin und Gäste

Gabriele Merz hat einen sicheren Job gegen das Lokal Emilie getauscht – und den Schritt nie bereut. Auch wenn einiges in ihrem zweiten Beruf anders ist als in ihrem ersten, so kommen ihr viele Eigenschaften zu Gute.

 
Auszeichnung für unermüdlichen Einsatz
Ehrenamtliches EngagementAuszeichnung für unermüdlichen Einsatz

Brigitte Hahn hat auf Vorschlag des Ministerpräsidenten die Verdienstmedaille des Bundes verliehen bekommen. Die 77-Jährige kümmert sich seit mehr als einem Jahrzehnt um die Flüchtlinge in der Unterkunft in der Burgstallstraße.

 
„Alte Lieder sind im Kommen“
Nachgefragt„Alte Lieder sind im Kommen“

Die Kirchenmusikerin Gabriele Degenhardt hat bereits 1982 in Heslach angefangen, damals als Organistin. Als Kantorin leitet sie heute mehrere Chöre und hat in der Adventszeit viel zu tun.

 
Die frohe Botschaft aus der Kiste
Russische Weihnacht im Theater am FadenDie frohe Botschaft aus der Kiste

Das Theater am Faden in der Hasenstraße in Heslach zeigt ein traditionelles altrussisches Weihnachtsspiel. Wertep-Theater ist eine tragbare Kiste mit zwei Bühnen, einer oben und einer unten. Einst zogen laut Helga Brehme vor allem in ländlichen Gegenden Menschen mit diesen Kisten zur Weihnachtszeit durch die Häuser und verbreiteten die Heilige Geschichte.