Weitere Bezirke
 
 
LebensbilderPinselstriche und Farben im Widerschein
Pinselstriche und Farben im Widerschein

Stefanie Krüger vom Kunstverein Gästezimmer gestaltet Bilder wie Installationen. Ihre Werke bestehen aus einem Einzigen Pinselstrich, mit zum Teil selber zusammengebauten Pinseln von bis zu einem Meter Länge.

 
Fit für die nächsten Jahrzehnte
Gleisarbeiten in MöhringenFit für die nächsten Jahrzehnte

Wieder einmal rücken die Arbeiter an, um die Strecke der Linie U3 zu erneuern. In diesem Jahr ist der letzte Abschnitt geplant. Die SSB setzt Ersatzbusse ein.

 
Start des inklusiven Wohnprojekts
Karl-Schubert-GemeinschaftStart des inklusiven Wohnprojekts

Das neue Haus der Karl-Schubert-Gemeinschaft liegt in der Ortsmitte. Dort werden in Zukunft Menschen mit und ohne Behinderung zusammen unter einem Dach leben. Im Juli ziehen die ersten Bewohner ein.

 
Ein  Schwatz ist eigentlich immer drin
Projekt Besucherbus BethanienEin Schwatz ist eigentlich immer drin

Seit 15 Jahren fahren Ehrenamtler Besucher vom Möhringer Bahnhof ins Seniorenheim Bethanien und zurück- mit dem Privatwagen. Ein Erfolgskonzept, das viele Rentner regelmäßig nutzen.

 
Das Theaterkarussell kommt wieder in Schwung
TheateraufführungenDas Theaterkarussell kommt wieder in Schwung

Die Schule für Körperbehinderte in Möhringen präsentiert vom 23. bis 25. Juni zum 16. Mal ihr Theaterprojekt. Elf Gruppen zeigen ihre Stücke, die Darsteller sind Schüler mit und ohne Behinderung.

 
Über Facebook glückt die Helfersuche
Mangel an BufdisÜber Facebook glückt die Helfersuche

Der Rollstuhlfahrer Michael Fischer braucht selbst für alltägliche Kleinigkeiten Hilfe. Seit es keine Zivildienstleistenden mehr gibt, gestaltet sich die Suche nach Helfern äußerst schwierig. Erst ein Facebook-Post brachte den ersehnten Erfolg.

 
Im Notfall fest auf die Nasenspitze schauen
SelbstbehauptungIm Notfall fest auf die Nasenspitze schauen

Die Viertklässler der Salzäckerschule lernen in einem Selbstbehauptungsseminar, wie sie sich gegenüber Fremden verhalten und sich selbst schützen können. Eine Polizeibeamtin gibt Tipps und übt mit den Schülern Gesprächssituationen.

 
Picknick in bedrohtem Lebensraum
ObstretterPicknick in bedrohtem Lebensraum

Die „Obstretter“ wollen Streuobstwiesenschützer auf den Fildern besser vernetzen. Die Initiative wurde von jungen Menschen, vorwiegend von Studenten ins Leben gerufen. Nun fand das erste offizielle Treffen statt.

 
Picknick im bedrohten Lebensraum
Obstretter aus HohenheimPicknick im bedrohten Lebensraum

Sie nennen sich Obstretter – und sie wollen für den Schutz der heimischen Streuobstwiesen kämpfen. Die Initiative, die aus Hohenheim hervorgegangen ist, hat zu einem Picknick geladen. Natürlich auf einer Streuobstwiese.

 
Keine Stadtbahn nach Plieningen
Arbeiten an GleisenKeine Stadtbahn nach Plieningen

Für knapp sieben Wochen müssen Pendler zwischen Möhringen und Plieningen von der Stadtbahn auf Ersatzbusse umsteigen. Der Grund sind Arbeiten an den Gleisen der Stadtbahn U 3.

 
Bus ersetzt Bahn am Sonntag
Weichen in DegerlochBus ersetzt Bahn am Sonntag

Am Sonntag, 14. Juni, verkehren die Stadtbahnen nicht zwischen der Degerlocher Haltestelle „Weinsteige“ und „Möhringen Bahnhof“. Der Grund sind Arbeiten an den Weichen an der Anlage „Peregrinastraße.

 
Gedrängel für ein Menschenrecht auf Frieden
Möhringer MartinskircheGedrängel für ein Menschenrecht auf Freiheit

Am Sonntag hat der Kirchentag mit einem Gottesdienst auf dem Wasen geendet. Auch auf den Fildern gab es zahlreiche Veranstaltungen. Margot Käßmann und Konstantin Wecker stellten in der Möhringer Martinskirche ihr Buch „Entrüstet Euch!“ vor.

 
„Deutschland ist regelrecht sexy geworden“
Pressestammtisch„Deutschland ist regelrecht sexy geworden“

Beim Pressestammtisch der Filderzeitung und des Stadtseniorenrates referierte der StN-Redakteur Michael Weißenborn über die Rolle der Bundesrepublik.

 
Der Sommer im Züblin-Haus fällt aus
Möhringer KulturreiheDer Sommer im Züblin-Haus fällt aus

Das Flaggschiff des Bauunternehmens Züblin wird für 24 Millionen Euro grundlegend saniert. Aus diesem Grund ist die Kulturreihe für dieses und für das kommende Jahr abgesagt.

 
15 Fotos
Hitze ist zu groß - Fische sterben
Riedsee in MöhringenHitze ist zu groß - Fische sterben

Ein Angler meldet am Sonntagvormittag der Feuerwehr, dass in Stuttgart-Möhringen Fische tot im Riedsee treiben. Die Einsatzkräfte wälzen das Seewasser um - rund sieben Stunden lang.

 
Sonnenberg-Verein will in Dialog mit der Stadt treten
Gegen eine NachversichtungSonnenberg-Verein will in Dialog mit der Stadt treten

Gegen die künftig eventuell mögliche Nachverdichtung am Sonnenberg an der Laustraße unterschreiben 260 Menschen.

 
GHV verschiebt sein Fest auf nächstes Jahr
Neues aus MöhringenGHV verschiebt sein Fest auf nächstes Jahr

Nachdem der Gewerbe- und Handelsverein kürzlich seine Auto- und Zweiradschau Möhringen mobil abgesagt hat, verschiebt er nun auch die Ersatzveranstaltung Möhringer Sommernacht – auf das Jahr 2016.

 
Heiliger Lärm und entrüstete Pazifisten
Kirchentag 2015Heiliger Lärm und entrüstete Pazifisten

Die evangelischen Gemeinden auf den Fildern mischen beim Kirchentag vom 3. bis 7. Juni kräftig mit. Die Mitglieder und ehrenamtlichen Helfer haben Hefezöpfe gebacken, Trachten genäht, Konzerte und Lesungen organisiert

 
Die schwarzgrünen Raupen sind gefährlich
EichenprozessionsspinnerDie schwarzgrünen Raupen sind gefährlich

Das Garten-, Friedhofs- und Forstamt bekämpft auch dieses Jahr wieder den Eichenprozessionsspinner. Dieser ist für den Menschen schädlich, es drohen Hautausschläge und Allergien.

 
Ein Diener der Benachteiligten
MöhringenEin Diener der Benachteiligten

Michael Karl Jakob ist der neue Diakon in den Gemeinden St. Hedwig und St. Ulrich. Der Katholik orientiert sich an Papst Franziskus, der deutlich vorlebt, „dass er eine dienende Kirche möchte. Das versuche ich zu sein“, erklärt Jakob.

 
In den Quartieren ist alles im grünen Bereich
Kirchentag 2015In den Quartieren ist alles im grünen Bereich

Die Kampagne „Gräbele g’sucht!“ war erfolgreich: Beim Kirchentag vom 3. bis 7. Juni gibt es 10 000 private Schlafplätze. Im Kirchenbezirk Degerloch, der auch Vaihingen und Möhringen umfasst, haben sich 841 Gastgeber gemeldet.