HalbleiterherstellerInfineon steigt bei Schweizer Electronic ein
Infineon steigt  bei Schweizer Electronic ein

Der Halbleiterhersteller Infineon (München) beteiligt sich mit 9,4 Prozent am Leiterplattenhersteller Schweizer Electronic in Schramberg (Kreis Rottweil).

 
Lizenz zum Schmuddeln?
Kommentar zu Burger KingLizenz zum Schmuddeln?

Seit Mitte der 1990er Jahre ist die Zahl der Franchisenehmer stark gewachsen. Während es 1996 noch 24 000 Franchisenehmer gab, ist die Zahl bis 2013 um 219 Prozent auf 76 500 gestiegen. Nach dem Fall Burger King droht der Branche ein Imageverlust.

 
AMG peilt deutliches Plus an
DaimlerAMG peilt deutliches Plus an

Die einen nennen es Veredeln, die anderen Aufmotzen: Der Tuner Mercedes AMG will auch seinen weltweiten Absatz verbessern. Erste neue Modelle werden Anfang des Jahres vorgestellt.

 
Die Schweizer wollen mehr Gold
NotenbankDie Schweizer wollen mehr Gold

Die Schweizer stimmen am Sonntag darüber ab, ob die Notenbank den Anteil massiv aufstocken soll. Das könnte sich auf den Marktpreis auswirken.

 
Wirtschaft skeptisch bei Quote
Gesetzliche FrauenquoteWirtschaft skeptisch bei Quote

Rund 100 große börsennotierte Firmen in Deutschland werden künftig gesetzlich verpflichtet, einen Frauenanteil von 30 Prozent in ihren Aufsichtsräten sicherzustellen. Eine Übersicht aus Landesperspektive.

 
DHL erwartet starkes Weihnachtsgeschäft
Deutsche Post DHL erwartet starkes Weihnachtsgeschäft

Der anhaltende Boom des Onlinehandels wird nach Einschätzung der Deutschen Post das Paketgeschäft in diesem Jahr erneut auf Höchstwerte treiben.

 
Löhne und Gehälter bald fällig
Burger-King-FranchiserLöhne und Gehälter bald fällig

Demnächst werden bei den 89 geschlossenen Burger-King-Filialen für etwa 3000 Beschäftigte die Löhne und Gehälter fällig. Derweil läuft die Zeit für Franchise-Unternehmer Yi-Ko.

 
IG Metall: Keine Eingriffe in den Tarifvertrag
Mehrarbeit bei MahleIG Metall: Keine Eingriffe in den Tarif

Die Forderungen des Mahle-Managements nach einer Rückkehr zur 40-Stunden-Woche sorgen nicht nur bei den Mitarbeitern für Wirbel, auch die IG Metall nimmt dazu Stellung.

 
Öffnen geschlossene Filialen Ende der Woche wieder?
Burger KingÖffnen geschlossene Filialen wieder?

Zuerst die Rote Karte von Burger King, dann der Abgang: Einer der Gesellschafter des umstrittenen Franchisenehmers Yi-Ko soll sich zurückgezogen haben. Die Zukunft des Unternehmens und der 3000 Beschäftigten bleibt aber offen.

 
Lidl ruft verunreinigte Waffeln zurück
LösungsmittelLidl ruft verunreinigte Waffeln zurück

Weil eine bestimmte Waffel-Marke in den Regalen des Lebensmittel-Discounters Lidl mit Lösungsmitteln verunreinigt ist, sollen diese nun zurückbeordert werden.

 
Bundesbank beunruhigt
NiedrigzinsphaseBundesbank beunruhigt

Die deutschen Banken haben nach Ansicht der Notenbank zwar ihr Kapital gestärkt und verfügten jetzt über eine hohe Widerstandsfähigkeit. Bei der Bundesbank wird aber gewarnt: Nach wie vor hänge ihr Geschäftsmodell stark vom Zinseinkommen ab. Andere Geschäftsfelder müssten gestärkt werden, damit sich die Banken im Wettbewerb behaupten könnten.

 
Zalando erwartet ersten Gewinn
Online-ModehändlerZalando erwartet ersten Gewinn

Erst seit kurzem ist der Online-Modehändler Zalando an der Börse notiert. Nun kann das Unternehmen seinen ersten operativen Gewinn in der Firmengeschichte feiern.

 
Bewertung bis zu 40 Milliarden Dollar
Fahrdienst UberBewertung bis zu 40 Milliarden Dollar

Uber wurde von Investoren schon im Sommer so hoch bewertet wie kein anderes Start-up zuvor. Nun könnten die Geldgeber laut einem Medienbericht sogar bereit sein, Uber eine Bewertung von bis zu 40 Milliarden Dollar zu verschaffen.

 
Wunschzettel
Kommentar zu MehrarbeitWunschzettel

Mehrarbeit ohne Bezahlung ist kein Patentrezept gegen Kostendruck, findet unsere Redakteurin Imelda Flaig im Kommentar.

 
Mahle will Mehrarbeit ohne Bezahlung
Autozulieferer MahleMahle will kostenlose Mehrarbeit

Mit interaktiver Grafik - Beim Autozulieferer Mahle sind viele Mitarbeiter sauer, seit die Forderungen des Managements nach Kostensenkungen auf dem Tisch liegen. Noch ehe die Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern begonnen haben, werden die Messer schon gewetzt.

 
40-Stunden-Woche ohne Lohnausgleich
Autozulieferer Mahle40-Stunden-Woche ohne Lohnausgleich

Bei Deutschlands viertgrößtem Zulieferer Mahle hängt der Haussegen schief. Mahle will massiv Personalkosten senken, um die deutschen Standorte wettbewerbsfähiger zu machen.

 
Verkehrsminister gesprächsbereit
Daimler-Antrag zu Lang-LKWVerkehrsminister gesprächsbereit

Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) zeigt sich beim Thema Lang-Lkw gesprächsbereit. „Wir haben in der übernächsten Woche einen Termin mit Vertretern des Daimler-Konzerns vereinbart“, sagte ein Sprecher des Ministeriums am Dienstag den Stuttgarter Nachrichten.

 
Alte Kohlekraftwerke sollen vom Netz
KlimazieleAlte Kohle-Meiler sollen weg

Deutschland kann sein Klimaziel nach Überzeugung von Experten nur durch die Abschaltung alter Kohlemeiler einhalten. Aber: Die Folgen dürften Verbraucher und Wirtschaft zu spüren bekommen.

 
Firmen fordern Forschungshilfe
SubventionenFirmen fordern Forschungshilfe

[1] Die Wirtschaft kommt nicht richtig in Schwung. Die Unternehmen sind auf Unterstützung der Politik angewiesen, sagen Experten. Sie fordern Geld für die Forschung.

 
Hängepartie bei Burger King
Nach FilialschließungenHängepartie bei Burger King

Für die Beschäftigten der 89 von der Schließung betroffenenen Burger-King-Flilialen könnte es zu einer Hängepartie kommen. Zuletzt war vor einer Insolvenz gesprochen worden.

 
Probleme vor allem im Fernverkehr
Deutsche BahnProbleme vor allem im Fernverkehr

[1] Zählt man die alle Verspätungsminuten der Bahn zusammen, kommt eine riesige Zahl heraus. Sie sagt aber wenig darüber aus, wie es im Zugverkehr wirklich läuft.