EnBW und der StrompreisStrompreise auf leichter Talfahrt
EnBW senkt erstmals seit 1999 die Preise

Jahre und Jahrzehnte kannte der Strompreis für Haushaltskunden nur eine Richtung – nach oben. Der Trend ist nun durchbrochen. Erstmals in ihrer Geschichte senkt die EnBW ihre Preise für große Teile ihrer 2,5 Millionen Kunden. Grund sind die Auswirkungen der Energiewende.

 
Nur ein Randnotiz
Deutsche BankNur eine Randnotiz

Die Führungspitze und vor allem aber die weltweit 97 000 Mitarbeiter der Deutschen leisten im eigentlichen Bankgeschäft keinen schlechten Job. Doch die Last der juristischen Streitigkeiten und der offensichtlichen Verfehlungen in der Vergangenheit ist groß, meint unser Autor Rolf Obertreis.

 
Muss Middelhoff ins Gefängnis?
Ex-Arcandor-ChefMuss Middelhoff ins Gefängnis?

Geht es nach der Staatsanwaltschaft, soll Ex-Arcandor-Chef Thomas Middelhoff wegen schwerer Untreue zu einer Haftstrafe verurteilt werden. Seine Anwälte dringen auf einen Freispruch.

 
Branchenprimus in den roten Zahlen
Deutsche BankBranchenprimus in den roten Zahlen

Die Liste der Rechtsstreitigkeiten bei der Deutschen Bank ist lang, eine Ende nicht abzusehen. Um die Probleme in den Griff zu bekommen, baut das größte deutsche Geldhaus seinen Vorstand kräftig um.

 
Verdi gegen Einkaufen rund um die Uhr
LadenöffnungszeitenVerdi gegen Einkaufen rund um die Uhr

Einkaufen auch mitten in der Nacht? In einigen Gegenden könnte das lohnen - und sollte daher erlaubt sein, meint der HDE. Gewerkschafter laufen Sturm.

 
Keine Einigung zwischen Amazon und Verdi in Sicht
Vierter Streiktag bei AmazonKeine Einigung in Sicht

Im Streit zwischen Verdi und dem Online-Versandhändler Amazon wollen beide Seiten nicht nachgeben. Verdi will weiter streiken.

 
Strompreise sinken leicht
Energieversorger EnBWStrompreise sinken leicht

Die EnBW senkt zum 1. Januar 2015 die Preise für die meisten Stromkunden leicht. Ein typischer Drei-Personen-Haushalt spart dadurch rund 13 Euro im Jahr.

 
Hohes Wachstum fordert seinen Preis
PorscheHohes Wachstum fordert seinen Preis

Höhere Entwicklungskosten und Ausgaben für den Bau der neuen Macan-Produktion in Leipzig haben Porsches Gewinnanstieg ausgebremst. Damit liegt der Stuttgarter Sportwagenbauer weit weg von seiner im vergangenen Jahr erzielten Traumrendite von 18 Prozent.

 
Bosch setzt auf Indien
WachstumsmarktBosch setzt auf Indien

Bosch-Chef Volkmar Denner sieht Indien in den kommenden Jahren als einen der weltweit wichtigsten Wachstumsmärkte im Automobilgeschäft. Boschs Umsatzanteil aus Indien ist noch niedrig, bis 2020 will der Stuttgarter Konzern die Erlöse in der Region verdoppeln.

 
Opposition sieht Regierung in der Pflicht
Sparplände der EnBWStellenabbau ruft Politik auf Plan

Deutschlands drittgrößter Versorger EnBW will weitere Stellen streichen. Grund sind sinkende Gewinne in Folge der Energiewende.

 
Deutsche Bank tauscht Finanzchef aus
Kreditinstitut in den roten ZahlenDeutsche Bank tauscht Finanzchef aus

Die Liste der Rechtsstreitigkeiten bei der Deutschen Bank ist lang, eine Ende nicht abzusehen. Um die Probleme in den Griff zu bekommen, baut das größte deutsche Geldhaus seinen Vorstand kräftig um.

 
Ein gutes Signal
Kommentar zur EZBEin gutes Signal

Die neue Bankenaufsicht nimmt große und kleine Häuser ins Visier. Ein Kommentar von Frankfurt-Korrespondent Rolf Obertreis.

 
Schwierige Zeiten für die Ölriesen
Sinkende PreiseSchwierige Zeiten für die Ölriesen

Sinkende Preise machen BP, Total und Statoil Sorgen. Der norwegische Konzern schrieb im dritten Quartal sogar erstmals seit vielen Jahren wieder Verluste.

 
Russland-Exporte brechen massiv ein
Deutsche ExportindustrieRussland-Exporte brechen massiv ein

Der Konflikt mit Russland um die Ukraine belastet die deutsche Exportindustrie schwer. Schon 2013 sanken die Ausfuhren nach Russland wegen der schwachen Konjunktur. Doch mit den gegenseitigen Sanktionen nimmt der Abwärtstrend nun richtig Fahrt auf.

 
Ein Gesetz für den Betriebsfrieden
Kommentar zu TarifeinheitGesetz für den Betriebsfrieden

Das Gesetz zur Wiederherstellung der Tarifeinheit ist überfällig. Es wird helfen, unnötigen Streit aus den Betrieben herauszuhalten. Es wird helfen, dem Chef der kleinen Lokomotivführergewerkschaft GdL, Claus Weselsky, das Handwerk zu legen.

 
EnBW-Umbau kostet erneut Jobs
Mastiaux baut Stellen abEnBW-Umbau kostet erneut Jobs

Kaum ist die letzte Sparrunde vorbei, stehen bei Deutschlands drittgrößtem Energieversorger EnBW weitere Jobs auf der Kippe. Besonders Verwaltungsposten sind betroffen.

 
EnBW verhandelt über Stellenstreichungen
EnergiekonzerneEnBW verhandelt über Stellenstreichungen

Beim Karlsruher Energieversorger EnBW jagt ein Sparprogramm das nächste. Fast 1300 seiner derzeit knapp 20 000 Jobs hat der Konzern bereits abgebaut. Nun sollen weitere Stellen eingespart werden.

 
Ihre Ansprüche sind nicht verjährt
BGH zu unzulässigen Bankgebühren"Ihre Ansprüche sind nicht verjährt"

Banken müssen ihren Kunden zu Unrecht einkassierte Gebühren zurück erstatten. Seit heute ist klar, dass das auch für alte Verträge gilt. Das Urteil des BGH könnte die Banken viel Geld kosten.

 
Eine weitere Streikwelle droht
Lokführer vs Deutsche BahnEine weitere Streikwelle droht

[1] Die Gewerkschaft der Lokführer (GDL) denkt über eine weitere Streikwelle nach. Im Falle eines erneuten Streiks werde man Fahrgäste und Öffentlichkeit rechtzeitig informieren.

 
„Wir haben die richtige Mixtur“
Germanwings-Chef„Wir haben die richtige Mixtur“

Die Konzernmutter hatte auf den gleichen Strecken einen Verlust von mehr als 200 Millionen Euro gemacht – Germanwings schaffe es bis 2015 ohne Draufzahlen, sagt Germanwings-Chef Thomas Winkelmann.

 
Widerstand gegen Tarifgesetz formiert sich
Vorstoß von Andrea NahlesWiderstand gegen Tarifgesetz

Mit einem Gesetz will die Bundesregierung verhindern, dass durch die Tarifkämpfe von kleinen Spartengewerkschaften den Verkehr massiv blockieren. Kleinere Gewerkschaften sehen das Streikrecht aber in Gefahr und kündigten Widerstand an.