NSU-Prozess geht weiterZschäpe ignoriert ihre Anwälte
Zschäpe ignoriert ihre Anwälte

Beate Zschäpe wurde am Dienstagnachmittag endgültig der Wunsch auf einen Verteidigerwechsel verwehrt. Im Anschluss daran ging der NSU-Prozess weiter. Eine Zeugin sprach über die finanzielle Stellung Zschäpes in der Terrorgruppe.

Niederlande leiten Untersuchung
Flugzeug-Absturz in der UkraineNiederlande leiten Untersuchung

Niederländische Experten sollen so schnell wie möglich die Absturzstelle der MH17 in der Ostukraine untersuchen. Es gehe jetzt um die "restlose Aufklärung" der Flugzeug-Katastrophe von Mitte Juli.

 
Deutsche Familie kommt in Gaza ums Leben
Israelischer LuftangriffDeutsche Familie in Gaza getötet

Ein 53 Jahre alter Ingenieur, seine Frau und seine fünf Kinder sind bei israelischen Luftangriffen auf Gaza-Stadt getötet worden. Der Mann lebte 20 Jahre in Deutschland, er und seine Familie besaßen die deutsche Staatsangehörigkeit.

 
Gericht lehnt Zschäpes Wunsch ab
NSU-ProzessGericht lehnt Zschäpes Wunsch ab

Jetzt also doch: Der Wunsch von Beate Zschäpe nach neuen Verteidigern im NSU-Prozess wurde vom Oberlandesgericht in München nicht genehmigt. Zschäpe hatte vergangene Woche erklärt, ihren drei Verteidigern nicht mehr zu vertrauen.

 
MH17-Opfer auf dem Heimweg
Flugzeugabsturz in der UkraineMH17-Opfer auf dem Heimweg

Die Überreste der meisten Todesopfer des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine sind am Dienstag mit einem Sonderzug in der Ostukraine eingetroffen. Derweil wurden noch keine schärferen Sanktionen gegen Russland verhängt.

 
Bafög-Reform war überfällig
Kommentar zur Studi-StützeBafög-Reform war überfällig

Die schwarz-roten Eckpunkte der Bafög-Reform sind stimmig – aber der Bund könnte sich dabei übernehmen, meint unser Hauptstadt-Korrespondent Norbert Wallet.

 
Teilmobilmachung der Bevölkerung
Ukraine-KonfliktTeilmobilmachung der Bevölkerung

Die Ukraine hat eine Teilmobilmachung der Bevölkerung beschlossen. Die Teilmobilmachung bedeutet die Masseneinberufung von Männern im wehrdienstfähigen Alter sowie von Reservisten. Die Oberste Rada stimmte für den umstrittenen Schritt.

 
Keine Klarheit über Zschäpe-Anwälte
NSU-Prozess geht weiterKeine Klarheit über Zschäpe-Anwälte

Muss Beate Zschäpe ihre Verteidiger im NSU-Prozess nun behalten oder nicht? Noch immer fehlt eine offizielle Bestätigung des Gerichts in München. Zunächst hatte es geheißen, dass das Gericht den Wunsch von Beate Zschäpe ablehnt.

 
Ban und Kerry starten Vermittlungen
Konflikt im GazastreifenBan und Kerry starten Vermittlungen

Der Gazakonflikt nimmt kein Ende, die Opferzahlen steigen immer weiter und Experten sprechen bereits von einem schlimmeren Ausmaß als im jahr 2012. Jetzt schalten sich auch UN-Generalsekretär Ban Ki Moon und US-Außenminister John Kerry ein.

 
EU diskutiert Konsequenzen
Nach Flugzeugabsturz in der UkraineEU diskutiert Konsequenzen

Die 28 Außenminister der EU-Staaten kommen heute zusammen, um über schärfere Sanktionen gegen Russland nach dem Absturz eines malaysischen Passagierflugzeugs in der Ostukraine zu beraten. Immerhin soll die Black Box bereits übergeben worden sein.

 
Zschäpe muss Verteidiger behalten
NSU-ProzessZschäpe muss Verteidiger behalten

Beate Zschäpe bekommt keine neuen Verteidiger. Die Hauptangeklagte hatte zuletzt auf einen Wechsel ihrer drei Pflichtverteidiger plädiert, bekommt diesen Wunsch nun aber offenbar nicht erfüllt. 

 
Obama fordert schnelle Untersuchung
MH17-AbsturzObama fordert schnelle Untersuchung

US-Präsident Barack Obama hat vier Tage nach dem vermeintlichen Abschuss des Passagierflugzeugs über der Ostukraine eine schnelle und umfassende Untersuchung gefordert. Obama fragte: "Was genau wollen sie verbergen?"

 
Gespräche über Waffenruhe
Gaza-KonfliktGespräche über Waffenruhe

Zwischen Palästinensern und der Hamas soll es zu Gesprächen über eine Waffenruhe im blutigen Gaza-Konflikt gekommen sein. Beide Seiten betonten aber, dass  eine Einigung zwischen Israel und der radikal-islamischen Hamas weiterhin nicht in Reichweite sei.

 
Absturzermittlungen gehen weiter
Rästel um ukrainischen KampfjetAbsturzermittlungen gehen weiter

Für viele Angehörige ist der Umgang mit den Toten nach dem MH17-Absturz unerträglich. Jetzt übernehmen allmählich internationale Experten die Arbeit. Russland provoziert mit Angaben über ein ukrainisches Kampfflugzeug nahe der Boeing neue Fragen.

 
Weiter Warten auf Gerichtsentscheid
NSU-Prozess um Beate ZschäpeWeiter Warten auf Gerichtsentscheid

Der NSU-Prozess ist ins Stocken geraten. Die Entscheidung des Gerichts über den von Beate Zschäpe beantragten Wunsch ihre Anwälte auszutauschen, lässt auf sich warten. Derweil werden die nächsten Termine im Prozess verschoben.

 
Putin macht Ukraine verantwortlich
FlugzeugabsturzPutin macht Ukraine verantwortlich

In einer am Montag veröffentlichten Videobotschaft hat Russlands Präsident Wladimir Putin die Verantwortung für den Absturz des malaysischen Flugzeugs in der Ukraine zurückgewiesen. Viel mehr schob Putin die Verantwortung der Ukraine zu.

 
Heftige Kämpfe im Gazastreifen
Zahl der Toten steigt immer weiterHeftige Kämpfe im Gazastreifen

Von einer Waffenruhe ist man im Gazastreifen nach wie vor weit entfernt. Die blutigen Kämpfe gehen unvermindert weiter, die Zahl der Toten ist mittlerweile auf über 500 gestiegen. Der Gaza-Krieg geht bereits seit mehr als zwei Wochen.

 
Koalition vom Mut verlassen
Kommentar zur BildunsgpolitikKoalition vom Mut verlassen

Bei der Reform der Bildungspolitik bleibt die Große Koalition auf halber Strecke stehen, kommentiert Norbert Wallet. Die Kleinstaaterei in diesem Bereich schadet Deutschland.

 
Raketenangriffe auf Tel Aviv
Gaza-KonfliktRaketenangriffe auf Tel Aviv

Im Großraum Telv Aviv kam es am Montagmorgen wieder zu Raketenangriffen von militanten Palästinensern. Zuvor hatte es fast drei Tage lange keine Angriffe dieser Art gegeben.

 
Sieben Prozent mehr Bafög
Ab Herbst 2016Sieben Prozent mehr Bafög

Mehr Geld für Studenten und Fachschüler. Ab Herbst 2016 wird die Ausbildungsförderung Bafög um sieben Prozent angehoben. Auch die Elternfreibeträge für die Berechnung der Ausbildungsförderung sollen steigen.

 
Separatisten behindern die Arbeit
Flugzeugabsturz in der UkraineSeparatisten behindern die Arbeit

Die pro-russischen Separatisten in der Ukrainer behindern die Such- und Aufräumarbeiten in der Ukraine weiterhin stark. Noch immer konnten nicht alle Opfer geborgen werden. Dennoch kommt von den Separatisten aber auch ein Signal zur Zusammenarbeit.