Günther Oettinger"Wir müssen über die Rente mit 70 sprechen"
Wir müssen über die Rente mit 70 sprechen

Rente mit 63 - EU-Kommissar Günther Oettinger hält die Pläne der Bundesregierung für den komplett falschen Weg. Vielmehr müsste man im Angesicht des Fachkräftemangels über die Rente mit 70 sprechen.

Frankreichs erste Geige
Violonistin Anne GravoinFrankreichs erste Geige

Mit erfrischender Direktheit macht die Violonistin Anne Gravoin an der Seite des neuen Regierungschefs Manuel Valls von sich reden.

 
In der Ukraine ist die Osterruhe brüchig
Mehrere Tote in SlawjanskIn der Ukraine ist die Osterruhe brüchig

Im Osten der Ukraine gehen die Unruhen weiter - trotz der Beschlüsse von Genf. Mehrere Menschen lassen bei Zusammenstößen ihre Leben. Russland und Kiew schieben sich gegenseitig die Schuld zu.

 
15 Fotos
Nur der harte Kern geht auf die Straße
Ostermärsche in DeutschlandNur der harte Kern geht auf die Straße

[1] Trotz neuer Kriegsgefahr angesichts der Ukraine-Krise sind die Ostermärsche in Deutschland überschaubar geblieben. Einige tausend Friedensbewegte kommen zu Demos und Kundgebungen zusammen. Die Veranstalter hoffen, dass es bis Ostermontag doch noch mehr werden.

 
In Slawjansk fallen tödliche Schüsse
Ukraine-KriseIn Slawjansk fallen tödliche Schüsse

Bei einer bewaffneten Auseinandersetzung zwischen zwei Bürgergruppierungen in der von prorussischen Kräften kontrollierten Stadt Slawjansk hat es offenbar Tote gegeben. Mehrere Menschen seien zudem verletzt worden.

 
Warum keine europaweite Pkw-Maut?
EU-Kommissar OettingerWarum keine europaweite Pkw-Maut?

EU-Kommissar Günther Oettinger könnte sich eine einheitliche Straßennutzungsgebühr in der EU vorstellen. Die CSU reagierte verschnupft auf den Vorstoß Oettingers. Oettinger solle sich lieber gut erholen, "als den europäischen Oberlehrer zu geben".

 
Julia Timoschenko will einen Runden Tisch
Ukraine-KriseJulia Timoschenko will einen Runden Tisch

Julia Timoschenko will die Konflikte im Osten der Ukraine mit einem Runden Tisch lösen. Vertreter aus allen Teilen der Ukraine müssten an den Verhandlungen teilnehmen, sagte die Präsidentschaftskandidatin am Samstag.

 
Hasen, Helden und Heilige
Kommentar zu OsternHasen, Helden und Heilige

Was den Ostenhasen, Wickie und den Papst verbindet: Ostern hat jedem etwas zu sagen – gerade in Zeiten der Krise, findet unser Kommentator Markus Brauer

 
USA drücken bei Umsetzung aufs Tempo
Genfer Vereinbarungen zur UkraineUSA drücken bei Umsetzung aufs Tempo

Die USA pocht auf die rasche Umsetzung der Genfer Vereinbarungen in der Ukraine-Krise. Moskau müsse sich "voll und unverzüglich" an die Vereinbarung halten, so US-Außenminister John Kerry.

 
Friedensplan nützt im Chaos nichts
Krise in der UkraineFriedensplan nützt im Chaos nichts

Formal hat man sich in Genf auf einen Plan zur Lösung der Krise in der Ukraine geeinigt - von der Umsetzung ist man allerdings noch meilenweit entfernt. Merkel und Obama fordern von Russland "sofortige, konkrete Schritte" zur Deeskalation.

 
Vermissten auf der Spur
Schicksale im Zweiten WeltkriegVermissten auf der Spur

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gab es von Millionen Vätern und Söhnen kein Lebens- und kein Todeszeichen. Der Deutsche Suchdienst machte sich auf die Suche nach den Verschollenen, die bis heute andauert. Jetzt beginnt für den Dienst eine neue Ära.

 
Entwaffnung aller illegalen Kräfte
Einigung zur Ukraine-KriseEntwaffnung aller illegalen Kräfte

Der Genfer Gipfel hat konkrete Schritte zur Deeskalation in der Ukraine-Krise vereinbart. Zweifel bleiben jedoch, ob Russland den vereinbarten Friedensfahrplan einhalten wird.

 
Auf der Suche nach einer politischen Lösung
Krisentreffen zum Ukraine-KonfliktSuche nach einer politischen Lösung

[2] Sie sprechen wieder miteinander: In einer beraten die Außenminister der USA, Russlands, der Ukraine sowie die Außenbeauftragte der EU über die Möglichkeiten einer politischen Lösung des Ukraine-Konflikts.

 
Ein Rechter im Rathaus
FrankreichEin Rechter im Rathaus

Im nordfranzösischen Hénin-Beaumont hat erstmals ein Kandidat des rechtsradikalen Front National auf Anhieb das Rathaus erobert. Nun steht die Partei von Marine Le Pen vor einer ernsten Bewährungsprobe.

 
Snowden und Putin unterhalten sich
Massenausspähung in den USASnowden und Putin unterhalten sich

Ex-US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden hat sich in einer Fernsehshow mit Kremlchef Wladimir Putin über Geheimdienstaktivitäten in den USA und Russland unterhalten.

 
Wohngeld soll 2015 erhöht werden
Für GeringverdienerWohngeld soll 2015 erhöht werden

Geringverdiener können sich in Zukunft wohl auf eine Steigerung des Wohngeldes freuen. Bundesbauministerin Barbara Hendricks hat für 2015 eine Erhöhung in Aussicht gestellt. Genauere Angaben über die Höhe machte sie nicht.

 
Terror in Nigeria nimmt kein Ende
Radikale Islamisten in AfrikaTerror ohne Ende in Nigeria

Die radikalislamische Sekte Boko Haram gilt als Urheber der jüngsten Anschläge in dem westafrikanischen Land. Sie wird immer gewalttätiger.

 
Bundesgeld soll ohne große Auflagen fließen
Südwest-Finanzminister SchmidBundesgeld soll ohne Auflagen fließen

Sechs Milliarden Euro für Kitas, Schulen und Hochschulen hat der Bund den Ländern zugesagt. Die Länder fordern, frei über das Geld verfügen zu können. Ob der Bund da mitmacht?

 
Attacke prorussischer Aktivisten auf Kaserne fordert Tote
Ukraine-KriseAttacke auf Kaserne fordert Tote

Ein Stützpunkt der Nationalgarde im südostukrainischen Mariupol ist von prorussischen Aktivisten angegriffen worden. Bei der Attacke sind nach offiziellen Angaben mindestens drei Menschen getötet und 13 verletzt worden.

 
Soldaten laufen zu Separatisten über
Chaos in der UkraineSoldaten laufen zu Separatisten über

Die Lage in der Ukraine wird immer unübersichtlicher: Samt ihrer Panzer laufen ukrainische Truppen im Osten des Landes zu den prorussischen Separatisten über. Indes verstärkt die Nato ihre Präsenz in den östlichen Staaten des Militärbündnisses.

 
Trio war feste Gemeinschaft
Zeugin im NSU-ProzessTrio war feste Gemeinschaft

Eine frühere Freundin des mutmaßlichen NSU-Unterstützers André Kapke hat als Zeugin vor Gericht Einblicke in die rechtsextreme Szene gegeben und ihre Eindrücke des NSU-Trios aus Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt geschildert.