Modellauto-AffähreHaderthauer ist zurückgetreten
Staatskanzlei-Chefin Haderthauer zurückgetreten

Christine Haderthauer ist als Bayerns Staatskanzleichefin zurückgetreten. Die CSU-Politikerin war wegen der Modellauto-Affäre in die Schlagzeilen geraten.

Bundestag stimmt mit großer Mehrheit zu
Waffenlieferungen in den Irak Bundestag stimmt mit großer Mehrheit zu

Ein Votum mit rein symbolischem Wert: Der Bundestag hat den Waffenlieferungen in den Irak mit großer Mehrheit zugestimmt. Mit den Stimmen von Union und SPD beschloss das Parlament nun einen Antrag, der die Regierungslinie unterstützt.

 
Schmid widerspricht Strobl
NPD-VerbotsverfahrenSchmid widerspricht Strobl

[1] Geht es um das NPD-Verbotsverfahren haben Thomas Strobl und Nils Schmid unterschiedliche Ansichten. Baden-Württembergs SPD-Landeschef Nils Schmid stellt das Verfahren nicht infrage. Ganz anders Thomas Strobl.

 
Gysi kritisiert Waffenlieferungen
Fehlender ParlamentsbeschlussGysi kritisiert Waffenlieferungen

Die geplanten deutschen Waffenlieferungen in den Nordirak sorgen für geteilte Meinungen im Bundestag. Während Angela Merkel das verteidigt, kritisiert Gregor Gysi (Linke) das Vorhaben einfach so durchzusetzen.

 
Merkel rechtfertigt Waffenlieferungen
IS-TerrorMerkel rechtfertigt Waffenlieferungen

Die geplanten Waffenlieferungen an die Kurden im Irak hat Bundeskanzlerin Angela Merkel mit der Bedrohung durch die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) gerechtfertigt. Diese könne sich auch auf Deutschland auswirken.

 
Union unterstützt Waffenlieferung
IrakUnion unterstützt Waffenlieferung

Die Waffenlieferungen an die Kurden im Nordirak werden von der Unionsfraktion im Bundestag einmütig unterstützt. In einer Sondersitzung am Montag in Berlin habe es von den CDU- und CSU-Abgeordneten keinerlei Widerspruch gegeben.

 
Prorussische Separatisten schießen Flugzeug ab
Ukraine-KonfliktSeparatisten schießen Flugzeug ab

Prorussische Separatisten haben eigenen Angaben zufolge erneut ein Kampfflugzeug und zwei Militärhubschrauber in der Ostukraine abgeschossen. Außerdem seien rund 100 Soldaten bei Gefechten verletzt oder getötet worden.

 
Die AfD ist nur Protest
Landtagswahl in SachsenDie AfD ist nur Protest

[1] Dass mit der AfD ein bürgerliches Stimmenpotenzial heranwächst, das fähig wäre, sozusagen in der Nachfolge der FDP stabil und konstruktiv an der Seite der Union zu arbeiten – daran glaubt hoffentlich in der Union niemand.  

 
Demonstranten besetzen TV-Sender
PakistanDemonstranten besetzen TV-Sender

Der Konflikt in Pakistan eskaliert. Regierungsfeindliche Demonstranten stürmen das Gebäude des staatlichen Fernsehens und versuchen, zur Residenz des Premierministers vorzudringen. Das mächtige Militär mahnt eine schnelle Lösung an.

 
Weiter Kämpfe auf dem Golan
SyrienWeiter Kämpfe auf dem Golan

Auf dem Golan in Syrien sind seit Montag offenbar erneut schwere Gefechte im Gange. Regimesoldaten hätten in der Stadt Kunaitra Stellungen der islamistischen Al-Nusra-Front angegriffen.

 
CDU bekräftigt Nein zur AfD
Nach LandtagswahlCDU bekräftigt Nein zur AfD

Nach der Landtagswahl in Sachsen hat auch die thüringische CDU ihr Nein zur Zusammenarbeit mit der AfD bekräftigt. In Thüringen wird am 14. September ein neuer Landtag gewählt.

 
Südkorea: Nordkorea feuert erneut
Kurzstreckenrakete landet im MeerSüdkorea: Nordkorea feuert erneut

Offenbar hat Nordkorea erneut eine Kurzstreckenrakete abgefeuert. Das teilte zumindest Südkorea mit. Die Rakete sei nach dem Start im Nordwesten des Landes über 200 Kilometer weit geflogen und im Japanischen Meer (Ostmeer) niedergegangen.

 
Bernd Lucke: Nicht ausländerfeindlich
AfD nach Landtagswahl in SachsenBernd Lucke: Nicht ausländerfeindlich

Die Alternative für Deutschland hat mit ihrem Wahlerfolg in Sachsen ein Zeichen gesetzt. Gegen die Kritik, die AfD sei ausländerfeindlich wehrt sich Bernd Lucke aber: "Wir machen keine Stimmung gegen Ausländer".

 
CDU-Vize Strobl gegen NPD-Verbot
Landtagswahl in SachsenCDU-Vize Strobl gegen NPD-Verbot

Die NPD hat den Einzug in den sächsischen Landtag denkbar knapp verpasst. Für CDU-Bundesvize Thomas Strobl ein Grund über ein Ende des NPD-Verbotsverfahrens nachzudenken.

 
NPD nicht in Sachsens Landtag
Wahl 2014NPD nicht in Sachsens Landtag

Die CDU gewinnt die Landtagswahl in Sachsen. Sie braucht aber einen neuen Koalitionspartner. Denn die FDP kassiert erneut ein vernichtendes Ergebnis. Dafür triumphiert die AfD. Und die NPD fliegt aus dem Landtag.

 
FDP ist nicht mehr im Landtag
CDU gewinnt Sachsen-WahlFDP ist nicht mehr im Landtag

Die CDU von Ministerpräsident Stanislaw Tillich muss sich nach ersten Hochrechnungen einen neuen Partner suchen: Die FDP ist aus dem sächsischen Landtag geflogen. Ein starkes Ergebnis erzielt die AfD.

 
Deutschland wird Waffen liefern
Kurden im IrakDeutschland wird Waffen liefern

Eine Mehrheit der Deutschen sieht Waffenlieferungen an die Kurden im Irak kritisch. Dennoch wird die Bundesregierung genau diesen Schritt gehen, um die IS-Terrormiliz zu stoppen.

 
6 Fotos
Auf Du und Du mit der Kanzlerin
Tag der offenen Tür im KanzleramtAuf Du und Du mit der Kanzlerin

Ist die Kanzlerin nett? Was halten die Minister eigentlich wirklich von der Maut? Beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung konnten all diese Fragen gestellt werden.

 
Kontrahenten zeigen guten Willen
UkrainekonfliktKontrahenten zeigen guten Willen

Ukrainische Armee und Separatisten zeigen guten Willen: Die Separatisten lassen eingekesselte Soldaten ziehen und Kiew gibt gefangene Russen frei.

 
UN-Blauhelme befreien Kameraden
GolanhöhenUN-Blauhelme befreien Kameraden

Seit Donnerstag waren 72 philippinische UN-Blauhelmsoldaten auf den Golanhöhen eingekesselt. Jetzt sind sie in Sicherheit. 44 UN-Soldaten von den Fidschi-Inseln befinden sich aber weiter in der Gewalt der Al-Nusra-Front. Indes gehen die Gräueltaten der IS-Milizen weiter.

 
Russland erwarten weitere Sanktionen
EU-Gipfel in BrüsselRussland erwarten weitere Sanktionen

Russland gibt in der Ukrainekrise nicht nach - und muss jetzt damit rechnen, dass die EU die Zügel noch einmal energisch anzieht. Die Länder wollen rasch neue Wirtschaftssanktionen beschließen. Forderungen des ukrainischen Präsidenten nach Waffenlieferungen schlägt Merkel aus.