Öffentlicher DienstEinigung in Tarifstreit erzielt
Einigung in Tarifstreit erzielt

Die rund 800.000 Angestellten der Länder bekommen in diesem Jahr 2,1 Prozent mehr Geld. Im kommenden Jahr soll es noch einmal 2,3 Prozent geben, mindestens aber 75 Euro, wie am Samstag aus Verhandlungskreisen in Potsdam verlautete.

 
Steinmeier - Endspiel bei Atomgesprächen
IranSteinmeier - "Endspiel" bei Atomgesprächen

Bei den Atomgesprächen mit dem Iran hat nach den Worten von Außenminister Frank-Walter Steinmeier die entscheidende Phase begonnen.Steinmeier traf sich am Samstag mit US-Außenminister John Kerry, dem französischen Amtskollegen Laurent Fabius und mit Teherans Chefdiplomaten Mohammed Dschawad Sarif.

 
Wähler lassen sich nicht einschüchtern
Terror in NigeriaWähler lassen sich nicht einschüchtern

Das bevölkerungsreichste Land Afrikas wählt einen neuen Präsidenten. Ausgerechnet ein früherer Militärdiktator hat gute Aussichten, den ersten demokratischen Machtwechsel Nigerias herbeizuführen.

 
Harter Kampf um Kompromiss
Öffentlicher DienstHarter Kampf um Kompromiss

Alle Parteien wissen am Samstag bei den Tarifverhandlungen in Potsdam um den Ernst der Lage. Gelingt jetzt keine Einigung, drohen nach Ostern unbefristete Streiks im öffentlichen Dienst.

 
Zähe Verhandlungen über Reformliste
GriechenlandZähe Verhandlungen über Reformliste

Die Zeit läuft, Athen steht kurz vor der Pleite. Dennoch laufen die Verhandlungen über die Reformliste das ganze Wochenende. Und die griechische Regierung droht mit Zahlungsausfall.

 
Nachbarländer warten erst einmal ab
Gesetz zur Pkw-MautNachbarländer warten erst einmal ab

Die deutschen Nachbarn scheinen erst einmal abzuwarten. Zwar löst die geplante Pkw-Maut bei mancher Regierung harsche Kritik aus. Doch schnelle Klagen sind bislang nicht angekündigt.

 
Entscheidende Runde der Tarifverhandlungen
Öffentlicher DienstEntscheidende Runde der Tarifverhandlungen

Die vierte Runde der Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst der Länder hat am Samstagvormittag in Potsdam begonnen. Der Verdi-Vorsitzende Frank Bsirske forderte vor Beginn der Gespräche von den Arbeitgebern ein Angebot. Er machte zugleich deutlich, dass es wohl keine weitere Verhandlungsrunde geben werde.

 
Macht-Maut
Kommentar zur MautMacht-Maut

[5] Die CSU kriegt, was sie will: Der Bundestag stimmt für die Vignette. Dabei ist das Vorhaben finanziell unausgegoren und europarechtlich fragwürdig, meint Wolfgang Molitor.

 
Was geht ab in der Welt?
Kommentar zum AbsturzWas geht ab in der Welt?

Der Airbus-Absturz und seine Umstände: Die Betroffenheit über das Geschehen bricht sich auf allen Ebenen und Kanälen Bahn – in Gesprächen auf der Straße, im Freundeskreis, am Arbeitsplatz, übrigens auch unter den angeblich so abgebrühten Journalisten – umso wichtiger ist die Einordnung der Ereignisse, meint unser Kommentator Jan Sellner.

 
Piloten sehen regelmäßige Tests skeptisch
Germanwings-AbsturzPiloten sehen regelmäßige Tests skeptisch

[1] Er saß im Cockpit, obwohl er krankgeschrieben war. Der Copilot, der die Germanwings-Katastrophe verursacht hat, ließ seinen Arbeitgeber über seinen Zustand im Dunkeln.

 
Saudi-Arabien bombardiert Huthi-Rebellen weiter
JemenSaudi-Arabien bombardiert weiter

Saudi-Arabien und seine Verbündeten bombardieren die schiitischen Huthi-Rebellen. um ihren Vormarsch aufzuhalten. Der Iran warnt vor verheerenden Folgen in der Region. Das Auswärtige Amt hat "keine Zweifel an der Legitimität" des Einsatzes.

 
Innenministerium weist Länder-Forderung zurück
Mehr Geld für AsylLänder-Forderung zurückgewiesen

Die Bundesländer hatten von der Regierung mehr Geld für die Unterbringung von Flüchtlingen gefordert. Dies hat das Bundesinnenministerium nun zurückgewiesen.

 
Bundestag beschließt Pkw-Maut
VerkehrBundestag beschließt Pkw-Maut

[2] Der Bundestag hat am Freitag die Einführung der Pkw-Maut für Deutschland beschlossen. Die Maut soll für Autobahnen und Bundesstraßen gelten.

 
Gauck verspricht Unterstützung
Germanwings Flug 4U9525Gauck verspricht Unterstützung

Bundespräsident Joachim Gauck ist am Freitagmittag in Halten in Nordrhein-Westfalen eingetroffen und hat den Angehörigen der Germanwings-Katastrophe seine Unterstützung zugesagt.

 
Grüne jubeln, CDU und SPD geknickt
WahlumfrageGrüne jubeln, CDU und SPD geknickt

[1] Eine neue Wahlumfrage fürs Land sieht die Regierung und die Opposition gleichauf. Erstmals wäre Grün-Rot-Rot in Baden-Württemberg möglich.

 
Gespräche mit USA nicht ausgeschlossen
Syriens Machthaber AssadGespräche mit USA nicht ausgeschlossen

Baschar al-Assad hat sich offen gegenüber Gesprächen mit den USA über ein Ende des rund vierjährigen Bürgerkriegs in Syrien gezeigt. Die Souveränität Syriens dürfe allerdings nicht angetastet werden.

 
EU-Bürger sollen Anspruch auf Hartz IV haben
SozialhilfeHartz IV auch für EU-Bürger?

Ein Gutachter des EU-Gerichtshofs: Bei der Frage, ob EU-Ausländer an Anrecht auf Hartz IV haben, muss jeder Fall muss einzeln geprüft werden. Folgen die Richter seiner Empfehlung, müsste Deutschland einiges ändern.

 
Länder fordern mehr Geld vom Bund
FlüchtlingeLänder fordern mehr Geld vom Bund

Die Ministerpräsidenten der Länder fordern geschlossen vom Bund mehr fianzielle Mittel, um der steigenden Zahl der Flüchtlinge gerecht zu werden.

 
Piloten: Bei Sicherheit wird nicht gespart
Flugzeugunglück„Bei Sicherheit wird nicht gespart“

Der Flugplan von Germanwings sieht nach der Katastrophe in Frankreich wieder nahezu normal aus.

 
Bundestag billigt Abkommen mit der Ukraine
EU-Assoziierungsabkommen Bundestag billigt Ukraine-Abkommen

Das EU-Assoziierungsabkommen mit der Ukraine hat einen besonders hohen Stellenwert. Im Bundestag gab es dafür eine klare Mehrheit. Berlin will es aber nicht als gegen Russland verstanden wissen.

 
Regierung verbietet Dschihad-Vereinigung
Razzien in BundesländernRegierung verbietet Dschihad-Vereinigung

Die Dschihad-Vereinigung "Tauhid Germany" ist verboten worden. Die Gruppe gilt als Unterstützer der Terrormiliz Islamischer Staat. Am Donnerstag fanden Razzien in mehreren Bundesländern statt.