Kommentar zu EinbrüchenAufgepasst!
Aufgepasst!

Der staatliche Zuschuss für Einbruchschutz ist eine gute Sache – er bewahrt aber nicht vor Abzocke durch die ausführenden Firmen. Die Preisunterschiede für die gleiche Leistung sind oft gewaltig, stellt Wolf-Dieter Obst in seinem Kommentar fest.

 
Bundestag beschließt umstrittenes Gesetz
TarifeinheitsgesetzBundestag beschließt umstrittenes Gesetz

Das umstrittene Gesetz zur Tarifeinheit hat am Freitag den Bundestag passiert. Dabei gab es auch in der Koalition keine geschlossene Unterstützung.

 
Zuschüsse für Schutz gegen Einbrecher
Bund hilft ausZuschüsse für Schutz gegen Einbrecher

Die dramatisch steigende Zahl von Einbrüchen zwingt die Politik zum Handeln: Einbruchsichere Fenster werden nun vom Staat bezuschusst. Die Polizei findet’s gut.

 
Bierstreit am Rand des Nationalparks
Alpirsbacher vs. RothausBierstreit am Rand des Nationalparks

Das private Brauunternehmen Alpirsbacher Klosterbräu sieht sich vom landeseigenen Konkurrenten Rothaus unter Druck gesetzt – zuletzt beim Engagement für einen Wildtierpark am Rand des Nationalparks Schwarzwald.

 
BND-Chef Schindler gibt Fehler zu
Kooperation mit NSA BND-Chef Schindler gibt Fehler zu

Der BND soll den USA jahrelang beim Ausspähen von europäischen Firmen und Institutionen assistiert haben. Geheimdienst-Chef Schindler räumt Fehler ein - aber an der Kooperation mit der NSA will er keinesfalls rütteln.

 
Die Sache ist noch nicht beendet
Hacker-Attacke auf Bundestag"Die Sache ist noch nicht beendet"

Der Angriff auf interne Daten des Deutschen Bundestags ist noch nicht vollständig abgewehrt. Eine Neujustierung der Technik könnte nötig sein, so ein Parlamentssprecher.

 
Mord in Kassel steht erneut im Mittelpunkt
NSU-ProzessMord in Kassel steht erneut im Mittelpunkt

Noch einmal steht der Mord an dem Betreiber eines Intercafés in Kassel auf der Tagesordnung des NSU-Prozesses in Müchen. Zur Tatzeit war ein Beamter des Verfassungsschutzes am Tatort. Der Mann soll erneut aussagen.

 
Bartels fordert mehr Geld für Bundeswehr
Neuer WehrbeauftragterBartels fordert mehr Geld für Bundeswehr

Eine Ausrüstungspanne nach der anderen, marode Kasernen, unzufriedene Soldaten: Der neue Wehrbeauftragte Bartels tritt in einer schwierigen Zeit an. Für die nächsten fünf Jahre hat er sich viel vorgenommen.

 
Merkel dämpft Kiews Hoffnungen
Angestrebte EU-MitgliedschaftMerkel dämpft Kiews Hoffnungen

Die Ukraine verlangt von der Europäischen Union ein klares Signal für eine EU-Mitgliedschaft. Doch Merkel macht klar, dass daraus so schnell nichts wird. Und wehrt sich gegen Vorwürfe aus Russland.

 
Katholisches Irland vor Ja-Wort zu Homo-Ehe
ReferendumKatholisches Irland vor Ja-Wort zu Homo-Ehe

Die Republik Irland könnte mit dem Referendum am Freitag zur Einführung der Homo-Ehe zum Vorreiter für die Rechte von Schwulen und Lesben werden.

 
IS-Terrormiliz nimmt Palmyra ein
Historische Oasenstadt in SyrienIS-Terrormiliz nimmt Palmyra ein

Die Terrormiliz Islamischer Staat ist wieder in der Offensive. Nach dem Sieg in Ramadi im Irak schlägt sie Assads Truppen im syrischen Palmyra in die Flucht. Werden die Dschihadisten nun das dortige Welterbe zerstören?

 
USA veröffentlichen Dokumente des Terrorchefs
Osama bin LadenUSA veröffentlichen Dokumente des Terrorchefs

Briefe, Notizen, Zeitungsartikel - die USA stellen Unterlagen ins Netz, die bei der gezielten Tötung Osama bin Ladens im Haus des Al-Kaida-Chefs gefunden wurden. Sie bieten einen Einblick in die Gedankenwelt des Terrorfürsten.

 
Zehn Prozent folgen bislang Luckes Aufruf
AfD-MachtkampfZehn Prozent folgen bislang Luckes Aufruf

Mit der "Weckruf"-Initiative will sich AfD-Chef Bernd Lucke von rechtsnationalen Kräften in seiner Partei abgrenzen. Bislang folgten ihm auf diesem Kurs rund zehn Prozent der Mitglieder - die meisten im Westen.

 
IS rückt an Welterbe in Palmyra heran
Terrormiliz IS in SyrienIS rückt an Welterbe in Palmyra heran

Teile der historischen Oasenstadt Palmyra befinden sich in den Händen der Terrormiliz Islamischer Staat. IS war nach heftigen Kämpfen mit Regierungstruppen des Assad-Regimes nach Palmyra eingerückt.

 
Varoufakis geht erneut Schäuble an
Griechenlands Euro-KriseVaroufakis geht erneut Schäuble an

Die Ressortkollegen Wolfgang Schäuble und Gianis Varoufakis geraten immer mal wieder aneinander. In einem Interview mit der "Zeit" wirft der Grieche seinem Amtskollegen Denkfehler vor.

 
Keine schnelle Einigung in Sicht
Koalitionsstreit wegen BND-AffäreKeine schnelle Einigung in Sicht

Die NSA/BND-Affäre wird auch in der nahen Zukunft ein Problemfall für die Koalition bleiben. Es gibt noch keine Entscheidung der Regierung darüber, ob die umstrittenen Listen mit NSA-Spionagebegriffen den zuständigen Bundestagsabgeordneten vorgelegt werden können.

 
Hat NSU-Zeuge Gericht belogen?
Bundesanwaltschaft ermitteltHat NSU-Zeuge Gericht belogen?

Gegen einen Zeugen im NSU-Prozess will die Bundesanwaltschaft vorgehen. Sie hat Zweifel an seiner Behauptung, kein V-Mann gewesen zu sein.

 
Kann Nordkorea Atomraketen entwickeln?
Streit um AtomprogrammKann Nordkorea Atomraketen entwickeln?

[1] Die USA warnen seit langem, dass Nordkorea Atombomben für Raketen entwickelt. Die Frage ist, wie weit das Land damit gekommen ist. Nordkorea behauptet, es habe einen Durchbruch erzielt.

 
Rund 7000 Menschen dürfen nun doch an Land
Rohingya-Flüchtlinge in SüdostasienRund 7000 Menschen dürfen an Land

Die Rohingya-Flüchtlinge treiben seit Wochen auf dem Meer, nun dürfen sie hoffen: Indonesien und Malaysia lassen sie nun doch an Land gehen. Es ist nicht mehr als eine Notlösung. Wer nimmt die Verfolgten langfristig auf?

 
Explosive Topfblume mischt Wahlkampf auf
TürkeiExplosive Topfblume im Wahlkampf

Knapp drei Wochen vor der türkischen Parlamentswahl am 7. Juni wird der Wahlkampf von blutiger Gewalt überschattet. Bei zeitgleichen Bombenanschlägen auf Vertretungen der Kurdenpartei HDP in den südtürkischen Städten Mersin und Adana wurden am Montag sechs Menschen verletzt.

 
Neue Aussagen im NSU-Prozess
MünchenNeue Aussagen im NSU-Prozess

Im NSU-Prozess in München hat sich ein Zeuge, der als hessischer Neonazi bekannt ist, als Trittbrettfahrer bezeichnet.