Foo Fighters in WashingtonGrohl thront mit Gipsbein auf der Bühne
Dave Grohl thront mit Gipsbein auf der Bühne

Mitte Juni hatte sich "Foo Fighters"-Frontmann Dave Grohl bei einem Konzert in Schweden das Bein gebrochen, doch „in der Welt der Foo Fighters ist nichts unmöglich.“ Mit lila Gips absolvierte er nun in Washington einen Auftritt - von einem Thron aus.

 
Mult-Kulti an der Alster
Kirchen-Blog:Multi-Kulti an der Alster

In Hamburg haben Muslime eine leer stehende Kirche gekauft, die sie in eine Moschee umwandeln. Die Meinungen darüber dürften auseinandergehen.

 
13 Fotos
Hamburger Speicherstadt jetzt Weltkulturerbe
Unesco-KommissionHamburger Speicherstadt jetzt Welterbe

Sie ist das größte zusammenhängende Speicherensemble der Welt: Die Hamburger Speicherstadt. Jetzt gehört sie zum Weltkulturerbe der Unesco. Im Hamburg platzt man vor Stolz.

 
Hendry setzt auf dunkle Töne
„Tatort“ aus LuzernHendry setzt auf dunkle Töne

Luzerns beliebte multinationale Basler Straße ist in diesem „Tatort“ ein übler Ort. Die düsteren „Schutzlos“-Töne stehen den Ermittelrn Reto Flückiger (Stefan Gubser) und Liz ­Ritschard (Delia Mayer) gut.

 
Ein Dampfbad  unterm Kirchturm
„Die Tochter des Salzsieders“Ein Dampfbad unterm Kirchturm

„Die Tochter des Salzsieders“ ist die Dramatisierung eines historischen Romans von Ulrike Schweikert. Schweikert bearbeitete den Stoff gemeinsam mit Regisseur Christoph Biermeier und dem Dramaturgen Georg Kister für die Freilichtspiele Schwäbisch Hall: Turbulente Massenszenen, zugespitzte Charaktere, Schwung und Aberwitz.

 
Gegen den Irrweg
„Kuschelbeton“ statt StyroporGegen den Irrweg

Als Baustoff steht Beton nicht gerade für Behaglichkeit. Dies aber könnten Forschungen des Ingenieurs Mike Schlaich und der Architektin Regine Leibinger ändern. Sie setzen auf einen „Infraleichtbeton“.

 
Video13 Fotos
Erlebniswelt Expo
Expo in MailandErlebniswelt Expo

Mit Video-Reportage - Im Zentrum der diesjährigen Expo steht das Thema Ernährung. 145 Nationen und drei internationale Organisationen zeigen 184 Tage lang ihre Lösungsvorschläge, wie die Welternährung der Zukunft aussehen könnte.

 
„Wir wollen Volksmusik nicht brechen“
Alma bei den Schlossfestspielen Ludwigsburg„Wir wollen Volksmusik nicht brechen“

An diesem Freitag gastiert die Neo-Volksmusik-Gruppe Alma um Violinistin Julia Lacherstorfer bei den Schlossfestspielen in Ludwigsburg. Lacherstorfer ist der Ansicht: Volksmusik ist zu Unrecht verpönt.

 
Cro setzt sich an die Spitze
"Bye Bye"Cro setzt sich an die Spitze

Erfolg für den Pandarapper aus dem Schwabenland: Cro setzt sich mit „Bye Bye“ an die Spitze der Single-Charts.

 
Es gibt doch eine Rettung für Mörder
Theater: „Der Postmichel“Rettung in Sicht

Freilufttheater der Landesbühne Esslingen: „Der Postmichel“ in der Regie von Klaus Hemmerle ist ein gelungenes Mundartstück, gespielt unter freiem Himmel.

 
Wir machen einen fröhlichen, kleinen Himmel
20. Todestag von TV-Maler Bob Ross"Einen fröhlichen, kleinen Himmel"

Für die einen ist er Künstler, für die anderen ein Betäubungsmittel: TV-Kunstlehrer Bob Ross hat Millionen gezeigt, wie man kitschige Landschaften malt. Seine Sendung "The Joy of Painting" läuft heute noch täglich auf ARD-alpha - Ross selbst ist schon seit 20 Jahren tot.

 
Leibniz-Ring für Deutschpop-Barden
Peter MaffayLeibniz-Ring für Deutschpop-Barden

Sänger Peter Maffay hat den renommierten Leibniz-Ring der Stadt Hannover erhalten. Er wurde damit für seine Bemühungen um die deutsche Musik und sein soziales Engagement ausgezeichnet.

 
1 Fotos
Londons National Portrait Gallery ehrt Hepburn
Ausstellung zu Audrey HepburnNational Portrait Gallery ehrt Hepburn

Die National ­Portrait Gallery am Trafalgar Square ­zeigt rund 60 Aufnahmen der 1993 gestorbenen Schauspielerin Audrey Hepburn („Frühstück bei Tiffany“). Die Ausstellung „Audrey Hepburn: Porträts einer Ikone“ wird an diesem Donnerstag eröffnet und läuft bis zum 18. Oktober.

 
Das feine Spiel der Corinna Harfouch
Festival des deutschen FilmsDas feine Spiel der Corinna Harfouch

Am Mittwoch ist Corinna Harfouch beim Festival des deutschen Films in Ludwigshafen mit dem Preis für Schauspielkunst geehrt worden. In der neuen Spielzeit des Schauspiels Stuttgart gastiert die Schauspielerin zwischen dem 30. März und dem 5. April 2016 mit zwei Lesungen.

 
„Ich wollte den Schnurrbart“
Mads Mikkelsen„Ich wollte den Schnurrbart“

Mads Mikkelsen ist Dänemarks erfolgreichster Schauspieler. Nun hat er mit seinem langjährigen Weggefährten Anders Thomas Jensen eine zutiefst schwarze Komödie gedreht.

 
Kunstfälscher prahlt mit Können im Internet
Landgericht StuttgartKunstfälscher prahlt mit Können im Netz

Der Holländer Robert Driessen muss sich vor dem Landgericht Stuttgart für über tausend Giacometti-Nachbildungen verantworten.

 
„Ich bin ein Fuchs“
Neues Album von Panda-Rapper Cro„Ich bin ein Fuchs“

Der Stuttgarter Pop-Rapper Cro ist mit zwei Nummer-eins-Alben und Erfolgen wie „Easy“ oder „Traum“ ganz oben. An diesem Freitag erfreut Carlo Waibel, wie Cro eigentlich heißt, seine Fans mit dem Live-Mitschnitt des „MTV Unplugged“-Konzerts, der als CD und DVD in den Handel kommt.

 
Von hier aus
Hamburger PrivattheatertageVon hier aus

Theaterhaus Stuttgart und Studio Theater sind bei den Hamburger Privattheatertagen erfolgreich. Die drei Hauptpreise des Monica-Bleibtreu-Preises gehen nach Stuttgart.

 
Bomben nur für Ungläubige
Theaterfestival TerrorismsBomben nur für Ungläubige

Am Sonntagabend ist im Schauspiel Stuttgart das Festival „Terrorisms“ zu Ende gegangen. Gastspiele, Diskussionen, Lesungen und Vorträge illustrierten die These, Terrorismus existiere heute in unterschiedlichsten, ja gegensätzlichen Formen.

 
25 Fotos
Ehrung für Annaud und jede Menge Promis
Filmfest MünchenEhrung für Annaud und jede Menge Promis

Auf dem Filmfest München hat der französische Regisseur Jean-Jacques Annaud am Montag den Ehrenpreis erhalten. Während des Festivals ist die Promidichte auch für die bayrische Landeshauptstadt ungewöhnlich hoch.

 
Von Drachentötern und Attentätern
Theaterfestival TerrorismsVon Drachentötern und Attentätern

Fünf große Theaterproduktionen zeigt das Schauspielhaus bei dem Festival „Terrorisms“. „The Dragonslayers“ aus Belgrad war am Freitag zu sehen, „5 morgen“ (Stuttgart) und „God Waits at the Station“ (Tel Aviv) am Samstag.