LandesgartenschauGmünd freut sich über positive Zwischenbilanz
Schwäbisch Gmünd freut sich über positive Zwischenbilanz

Mit 750.000 Besuchern hatte man gerechnet, jetzt sind es zur Halbzeit schon 830.000: Die Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd übertrifft die Erwartungen.

Es hakt wieder beim Übergangsgeld
LandtagsabgeordneteEs hakt wieder beim Übergangsgeld

Eigentlich wollte Grün-Rot die Neuregelung beim Übergangsgeld bis zur Sommerpause unter Dach und Fach haben. Daraus wird wohl nichts.

 
Kampf um die Zukunft des Laubfroschs
Grün-roter NaturschutzKampf um die Zukunft des Laubfroschs

Normalerweise watscht die Opposition die Regierung ab. Doch es geht auch umgekehrt. In der Debatte darüber, wer am meisten für die Artenvielfalt tut, gerieten CDU und FDP jetzt im Landtag in die Defensive.

 
Bis 2020 hat Baden-Württemberg mehr Einwohner
Zuzug aus dem AuslandBis 2020 hat Baden-Württemberg mehr Einwohner

Baden-Württemberg wirbt aktiv um neue Bürger. Das lohnt sich: Bis 2020 werden im Südwesten vermutlich 2,7 Prozent mehr Menschen leben als derzeit. Doch dieser Zuwachs wird sich auf Dauer nicht halten.

 
51-Jähriger muss lebenslang in Haft
Doppelmord von Mosbach51-Jähriger muss lebenslang in Haft

Aus Eifersucht tötete er seine Frau und den Nachbarn - nun muss ein 51 Jahre alter Mann aus Mosbach für diese beiden Morde lebenslang in Haft.

 
Justizopfer kämpft für höhere Entschädigung
Fall Harry WörzJustizopfer kämpft für höhere Entschädigung

Viereinhalb Jahre saß Harry Wörz unschuldig im Gefängnis. Doe Entschädigung, die ihm zugebilligt wurde, ist dem Installateur zu wenig. Deshalb kämpft er nun vor Gericht.

 
Deutlich mehr Lehrerstellen bleiben erhalten
Schülerrückgang moderatDeutlich mehr Lehrerstellen bleiben erhalten

Eine Prognose aus dem Jahr 2010 hatte einen ernormen Rückgang bei den Schülerzahlen in Baden-Württemberg vorausgesehen. Doch die Realität sieht anders aus. Deshalb bleiben nun auch mehr Lehrerstellen erhalten.

 
Streiks gehen nächste Woche weiter - auch in der Region Stuttgart
Private BusunternehmenStreiks gehen nächste Woche weiter

Ludwigsburg, Bietigheim-Bissingen, Backnang, Waiblingen - dort und in vielen anderen Städten bleiben die Busse privater Omnibusunternehmen am Montag in den Depots. Damit will Verdi den Druck auf die Arbeitgeberseite erhöhen.

 
Die Angst vor dem Protest
Anti-Israel-DemosDie Angst vor dem Protest

Der Gaza-Konflikt schlägt Wellen bis nach Baden-Württemberg und in die Landeshauptstadt, wo an diesem Freitag 2500 Menschen gegen die israelische Politik demonstrieren wollen.

 
Bürgermeister und Landräte kriegen mehr
Mehr Geld für Schultes und Co.Bürgermeister und Landräte kriegen mehr

Oberbürgermeister, Landräte und Beigeordnete in Baden-Württemberg sollen künftig mehr Geld erhalten. Damit will Grün-Rot die kommunalen Ämter attraktiver machen. Vom neuen Gesetz profitieren aber nur die Rathauschefs in Städten ab 30 000 Einwohnern.

 
Pendler müssen auf Busse verzichten
Warnstreik in der RegionPendler müssen auf Busse verzichten

Wie angekündigt haben unter anderem in Reutlingen und Tübingen die Busfahrer am Freitag ihre Arbeit niedergelegt. In Tübingen wurde ein Notfallplan organisiert, die Fahrgäste in Reutlingen mussten komplett auf den Busverkehr verzichten.

 
Petition gegen Abriss scheitert im Landtag
Kunsthalle MannheimPetition gegen Abriss scheitert

Die Petition einer Bürgerinitiative gegen den Abriss der Mannheimer Kunsthalle ist am Donnerstagabend vor dem Landtag gescheitert. Vom 11. August an soll das Gebäude jetzt nach und nach entkernt werden.

 
Fuhr Armanis Mörder mit einem Motorroller?
Polizei in Freiburg mit SpurFuhr Armanis Mörder einen Motorroller?

Die Suche nach dem Mörder des achtjährigen Armani in Freiburg gestaltet sich bisher schwierig. Die Sprecherin des Polizeipräsidiums Freiburg, Jenny Jahnz, ist allerdings zuversichtlich, dass die Ermittlungen zügig vorankommen.

 
Achtung, Juden-Hass!
Kommentar zu Israel-ProtestenAchtung, Juden-Hass!

  Kundgebungen gegen Israels Politik müssen erlaubt bleiben. Doch die, die mitziehen, gehen ein hohes Risiko ein – weil sie auf deutschen Straßen dem verblendeten Juden-Hass den Weg bahnen, meint Politik-Chef Wolfgang Molitor.

 
Den NPD-Mann lieber „links liegen lassen“
Mannheimer StadtratDen NPD-Mann lieber „links liegen lassen“

Zur ersten Gemeinderatssitzung in Mannheim rücken Polizisten an: Erstmals seit über vier Jahrzehnten sitzt dort ein NPD-Mann im Stadtparlament. Oberbürgermeister Peter Kurz mahnt den politischen Außenseiter.

 
Mehr Geld für Stadtoberhäupter
Lob vom BeamtenbundMehr Geld für Stadtoberhäupter

[1] Die Regierungskoalition hat ein Gesetz auf den Weg gebracht, das Oberbürgermeistern, Landräten und Beigeordneten mehr Geld bringt. Volker Stich, Landeschef des Beamtenbundes, findet diesmal für Grün-Rot nur lobende Worte.

 
Veranstalter mit Verbindungen zur Hamas
Antiisraelische Proteste in StuttgartVeranstalter mit Hamas-Verbindung

[1] Die anhaltenden antiisraelischen Proteste beschäftigen das baden-württembergische Landesamt für Verfassungsschutz. Den StN sagte ein Behördensprecher, an den Demonstrationen seien Anhänger islamistischer Gruppierungen beteiligt.

 
177 Schulen in Baden-Württemberg starten in Ganztagesbetrieb
Nach den Sommerferien177 Schulen starten in Ganztagesbetrieb

Das Ganztagsschulkonzept ist nun auch gesetzlich verankert, jetzt starten die Schulen durch: 177 Schulen steigen nach den Sommerferien auf Ganztagsbetrieb um, 81 davon im Regierungsbezirk Stuttgart.

 
FDP warnt vor „Bierzelt-Schnapsidee“
Südwesten gegen Dobrindts MautpläneFDP warnt vor „Bierzelt-Schnapsidee“

Die Maut-Pläne von Alexander Dobrindt (CSU) stoßen im Südwesten auf breiten Widerstand. Vertreter aller vier Parteien im Landtag kritisieren den Entwurf des Bundesverkehrsministers. Sie fürchten Einbußen für den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg.

 
Viele Juden fürchten um ihre Sicherheit
Anti-Israel-Demos in Baden-WürttembergViele Juden fürchten um ihre Sicherheit

Die Stimmung ist aufgeheizt: Der Nahostkonflikt macht auch vor Baden-Württemberg nicht halt. Anti-Israel-Demos machen den Juden im Land Angst. In Stuttgart wollen am Freitag rund 2000 Menschen auf die Straße gehen.

 
Land sucht Platz für Flüchtlingsheime
Standort-SucheLand sucht Platz für Flüchtlinge

Neuankömmlinge unter den Asylbewerbern muss erst einmal das Land unterbringen. Dafür braucht es weitere Standorte. Für die Städte bringen solche Einrichtungen Vorteile.