Rekord bei KirchensteuerMehr Einnahmen, weniger Mitglieder
Mehr Einnahmen, weniger Mitglieder

Die evangelische Landeskirche in Württemberg nimmt in diesem Jahr so viel Kirchensteuer ein wie nie zuvor. Sorge bereitet den Protestanten jedoch die massive Austrittswelle. In diesem Jahr verlieren sie rund 20.000 Mitglieder. Hauptgrund sei die Verwirrung um die Kirchensteuer auf Kapitalerträge.

Kühe, Wälder, Dreharbeiten
„Die Fallers“Kühe, Wälder, Dreharbeiten

Am Anfang war da ein mulmiges Gefühl bei der Landwirtsfamilie. Was wird wohl aus dem eigenen Hof, wenn er als Filmkulisse eine Bekanntheit erlangt wie einst die Schwarzwaldklinik? Das war vor 20 Jahren. Die Bedenken haben sich gelegt – und noch immer entstehen „Die Fallers“ im tiefsten Schwarzwald.

 
„Parteibasis muss CDU-Wahlprogramm erstellen“
CDA-Landeschef Christian Bäumler„Parteibasis muss CDU-Wahlprogramm erstellen“

CDA-Landeschef Christian Bäumler fordert, die CDU-Basis in Baden-Württemberg solle nicht nur den Spitzenkandidaten bestimmen, sondern auch die Inhalte des Wahlprogramms.

 
Zu Besuch bei Hesse und Jünger
Literaturland Baden-WürttembergZu Besuch bei Hesse und Jünger

Viele Dichter, Denker, Schriftsteller und Philosophen lebten und wirkten im Südwesten. Wer auf ihren Spuren reist, lernt nicht nur sie, sondern auch das Land auf eine ganz besondere Art und Weise kennen.

 
Nils Schmid plant Gespräche auch ohne CDU
SchulfriedenGespräche gehen für Schmid auch ohne CDU

Zoff statt Kooperations-Signale - SPD-Landeschef Nils Schmid kündigt an, die Gespräche zum Schulfrieden notfalls auch ohne die sich diesbezüglich zurückhaltend äußernde CDU zu führen.

 
„Verbale Entgleisungen“ im Bruchsaler Gefängnis
Minister unter DruckNeue Fehltritte in Bruchsal

[1] Das Gefängnis Bruchsal kommt nicht zur Ruhe: Eine Sozialarbeiterin hat offenbar Namenslisten von Therapieteilnehmern mit herabwürdigenden Äußerungen versehen.

 
Land hofft auf 400 Millionen Euro  frisches Geld
LänderfinanzausgleichBaden-Württemberg hofft auf frisches Geld

Im Streit um den Länderfinanzausgleich rechnet Baden-Württemberg nach Informationen unserer Zeitung mit 400 Millionen Euro frischem Geld ab dem Jahr 2020. Voraussetzung ist ein Kompromiss, der bei einem Treffen an diesem Wochenende vorbereitet werden soll.

 
Wo man auf den Wolf wartet
CDU-Duell in BiberachWo man den Wolf erwartet

Biberach - Wolferwartungsland – wenn diese Floskel irgendwo Berechtigung hat im parteiinternen Rennen um die CDU-Spitzenkandidatur, dann in Oberschwaben.

 
Tortenwerfer in Öhringen vor Gericht
Kuchenattacke auf GallTortenwerfer in Öhringen vor Gericht

Im Februar wurde Innenminister Gall in Ludwigsburg mit einer Sahnetorte beworfen. Am Donnerstag steht der mutmaßliche Täter vor Gericht.

 
Gschdompet ist kein Stümper
Auf gut SchwäbischGschdompet ist kein Stümper

Leserin Ulrike Walter sucht die Herkunft des Wortes „gschdompet“, das für „untersetzt“ gebraucht wird.

 
Grün-Rot setzt  Oettingers Kinderprojekt fort
Kinder und MedienGrün-Rot setzt Oettingers Kinderprojekt fort

Nach Informationen der Stuttgarter Nachrichten geht die Initiative Kindermedienland im kommenden Jahr weiter – muss aber mit weniger Geld auskommen.

 
Betriebe  sperren sich gegen längere Sperrzeiten
Vorstoß des InnenministersGastronomie sperrt sich gegen längere Sperrzeiten

Koalitionspartner im Konflikt: Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hält offenbar wenig vom Vorstoß des SPD-Innenministers Reinhold Gall, die Sperrzeiten zu verlängern.

 
Bundesanwaltschaft erwirkt Haftbefehl
Mutmaßlicher ETA-TerroristBundesanwaltschaft erwirkt Haftbefehl

In Freiburg lebte jahrelang unerkannt ein mutmaßlicher ETA-Terrorist. Ein Tipp der Spanier brachte die Polizei auf seine Spur. Jetzt ist die Bundesanwaltschaft am Zuge.

 
Durcheinander
Kommentar zur SchulreformDurcheinander

Die Realschulen werden nun so was Ähnliches wie Gemeinschaftsschulen. Realschullehrer werden auf ein heterogeneres Spektrum an Schülern vorbereitet. Was aber ist mit den Gymnasien? Kultusminister Stoch müsste auch hier Hand anlegen.

 
Tübinger Polizei verstärkt Kontrollen an der Schule
Nach Prügelvideo bei FacebookTübinger Polizei verstärkt Kontrollen

[1] Nachdem eine 13-Jährige in Tübingen von einer Mädchengang verprügelt und das Video bei Facebook hochgeladen wurde, kochen die Emotionen hoch. Die Polizei geht nun vermehrt Streife an der Schule, die viele der Beteiligten besuchen.

 
Nazi-Schmierereien in Meßstetten
Flüchtlings-ErstaufnahmestelleNazi-Schmierereien in Meßstetten

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch unter anderem vier Wegweiser zur Flüchtlings-Aufnahmestelle in Meßstetten mit Hakenkreuzen, SS-Runen sowie Nazi-Parolen beschmiert. Die Polizei sucht nach den Tätern.

 
Mädchengang lädt Prügelvideo hoch
Nach Schlägerei in TübingenMädchengang lädt Prügelvideo hoch

Empörung im Netz: Eine Schlägerbande lädt am Montag ein Video im Internet hoch, in dem gezeigt wird, wie sie auf eine 13-Jährige in Tübingen einschlägt. Die Polizei ermittelt nun gegen die 13 und 14 Jahre alten Täterinnen.

I han helfa butzt
Auf gut SchwäbischI han helfa butzt

[4] „Bei der Konstruktion: ‚I han helfa butzt‘ beziehungsweise ‚Du soddsch oofanga senga‘ bin ich immer davon ausgegangen, dass ‚helfa‘ bzw. ‚oofanga‘ hier adverbiale Konstruktionen sind, zu übersetzen etwa mit ‚helfenderweise‘, ‚beginnenderweise‘. Stimmt das, oder sind es Infinitive oder gar verkümmerte Vergangenheitsformen des Verbs?“