Mercedes Benz

Württembergischer Automobilclub Oldtimer für die Museumsnacht gesucht

Von Rebecca Hanke 

Schon in den 50er-Jahren fand sich der WAC mit einem Autokorso auf dem Stuttgarter Schlossplatz ein Foto: WAC
Schon in den 50er-Jahren fand sich der WAC mit einem Autokorso auf dem Stuttgarter Schlossplatz einFoto: WAC

Der Württembergische Automobilclub (WAC) will zur diesjährigen Langen Museumsnacht ein ganz besonderes Museum anbieten - das erste rollende Museum in Stuttgart.

Stuttgart - Der Württembergische Automobilclub (WAC) will zur diesjährigen Langen Museumsnacht ein ganz besonderes Museum anbieten - das erste rollende Museum in Stuttgart. Von 19 Uhr an sollen Oldtimer die Besucher zum Mercedes-Museum und zum Porsche-Museum bringen.

"Wir wollen mit unserem Fahrdienst den Menschen das Kulturgut Oldtimer näher bringen", erklärt Peter Steng, Vizepräsident des Württembergischen Automobilclubs. Aus diesem Grund habe man sich diese Aktion ausgedacht. "Startpunkt ist der Schlossplatz, von dort aus können sich Interessierte zum Porsche-Museum und zum Mercedes-Museum fahren lassen", so Steng. Und natürlich auch zwischen diesen beiden Museen pendeln. Am Startpunkt Schlossplatz werden zudem Experten zugegen sein, die interessierten Besuchern etwas über die verschiedenen Automodelle erzählen können.

Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 27.000 Menschen die Lange Nacht der Museen in Stuttgart. Damit man möglichst viele Besucher mit einer Fahrt in einem automobilen Schatz beglücken kann, sucht der Württembergische Automobilclub nun Oldtimer-Besitzer, die sich mit ihrem Wagen an der Aktion beteiligen wollen. "Unser Ziel ist es, mit 100 bis 120 Oldtimern an den Start zu gehen", sagt Steng. Für alle Fälle seien auch die Gelben Engel vom ADAC im Einsatz. "Zudem gibt es zu Beginn eine kleine Sichtprüfung der Dekra", so Steng.

Interessierte Oldtimer-Fahrer können sich auf der Internetseite des WAC das Anmeldeformular herunterladen. Voraussetzung ist, dass der Wagen vor 1980 zum ersten Mal zugelassen wurd. Zudem muss der Oldtimer angemeldet sein.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.25
Baurecht Das Ach mit dem Dach

Von 6. Mai 2016 - 17:00 Uhr

Ein Hausbesitzer will das Dach seines denkmalgeschützten Wohnhauses gemäß den ursprünglichen Plänen rekonstruieren und darf das nicht.