VfB will Polen verpflichten Milik: Starker linker Fuß, kopfballstark, technisch versiert

Marco Seliger, 20.11.2012 19:00 Uhr
Wenn Vereine wie Juventus ­Turin, der FC Sevilla, Borussia Dortmund oder der FC Schalke sich mit einem 18-jährigen Stürmer beschäftigen, muss der schon einiges zu bieten haben.

Stuttgart - Wenn Vereine wie Juventus ­Turin, der FC Sevilla, Borussia Dortmund oder der FC Schalke sich mit einem 18-jährigen Stürmer beschäftigen, muss der schon einiges zu bieten haben. Der Pole Arkadiusz Milik (18) von Erstligist Gornik Zabrze steht auf dem Zettel zahlreicher internationaler Topclubs. Auch der VfB will den Angreifer verpflichten – und das aus gutem Grund. Milik gilt als großes Talent. Einige Experten in Polen sehen in ihm schon den neuen Robert Lewandowski – der BVB-Profi gehört zu den besten Stürmern der Bundesliga.

Um Lewandowskis Landsmann Milik ­bemüht sich der VfB „schon seit einigen Monaten“, wie Fredi Bobic sagt. Der Manager spricht von „einem strategischen Transfer“, der – falls er denn zustande kommt – völlig unabhängig von der Verletzung Cacaus zu sehen sei. Der Stürmer fällt nach einem Kreuzbandriss noch bis mindestens Februar aus. Sollte Cacau operiert werden müssen, droht der Ausfall bis Saisonende. „Wir müssen Arkadiusz Milik aber nicht schon unbedingt im Winter verpflichten, er ist auch nur eine unserer Optionen – wir haben noch andere in der Hinterhand“, sagt Bobic.

Zwei A-Länderspiele absolviert

Dabei steht es außer Frage, dass Milik ganz oben auf der Liste des VfB steht. Der 1,89 Meter große Stürmer hat einen starken linken Fuß, ist kopfballstark – obendrein gilt er als technisch versiert. Kurz­um: Milik ist so etwas wie ein kompletter Stürmer. Experten in Polen trauen ihm eine große internationale Karriere zu. Zurzeit aber könne er Topstürmern der Bundesliga wie Vedad Ibisevic noch nicht das Wasser reichen, heißt es. Der VfB müsste für Milik eine Ablöse von rund drei bis vier Millionen Euro überweisen – Tendenz steigend. Milik schaffte dieses Jahr den Sprung in die polnische Nationalmannschaft, er absolvierte bisher zwei A-Länderspiele.

Miliks Verein Gornik Zabrze steckt zurzeit in finanziellen Nöten. Der Club braucht jeden Cent. Deshalb will Zabrze Milik (Vertrag bis 2016) schon im Winter verkaufen. Der VfB jedenfalls ist vorbereitet – eine Delegation aus Stuttgart stattete Miliks Eltern bereits einen Besuch ab, die Gespräche mit seinen Beratern laufen auf Hochtouren. Der Trumpf des VfB könnte sein, dass man sich als erster Club intensiv um den Stürmer bemüht hat. Vor dem BVB, vor dem FC Schalke, vor Juventus und vor dem FC Sevilla.

 
 
Lokale Favoriten - stuttgarter-nachrichten.de
Kommentare (3)
  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.
raimund Ist schon länger als 1 Jahr her
@externer berater...genau so sehe ich das auch!!! und generell sehe ich die Entwicklung beim VFB als sensationell an, seitdem Bobic und Labbadia das Zepter in der Hnad haben! Was an Spielern nachkommt, ist super....die Entwicklung von Holzhauser oder Traore ist auch phantastisch.....der Gedanke, dass Didavi an der Rückrunde dazu kommt.....Leute was gibt es da zu meckern?! Das sieht alles sehr gut aus und ich freue mich schon jetzt auf die nächste Zeit......Bobic als Manager Sport eine absolute 1+ und Labbadia als Trainer ebenfalls......Jungs weiter so und der VFB hat eine gute Zeit vor sich!!!Beste Grüße aus dem Norden!!! ps: den Milik holen, und den Torres aus Mexiko als LV!!!!
Antworten
Externer Berater Ist schon länger als 1 Jahr her
Hoffentlich klappt der Transfer. Milik wäre nicht nur jetzt als zweiter Stoßstürmer wichtig, sondern vor allem auch perspektivisch, da er satte 10 Jahre jünger ist als Ibisevic. So könnte er von Vedad auch noch einiges lernen, denn von Statur und Spielstärken sehe ich da durchaus gewisse Ähnlichkeiten. Wann hört eigtl. mal diese negative Stimmung unter den Fans auf? Ist man mal an einem Top-Mann dran, hört man immer gleich Aussagen wie 'wenn der wirklich so gut ist, kommt er nicht zum VfB'. Schwachsinn. Unter den gehandelten Clubs sehe ich den VfB objektiv betrachtet im Vorteil und für Milik wäre es die beste der gehandelten Optionen. Milik hat in Stuttgart nur Vedad Ibisevic vor sich. Bei unserem laufintensiven Spiel braucht Ibisevic auch seine Pausen, die er momentan mangels Alternativen leider nicht bekommen kann. Gleichzeitig ist Ibisevic zehn Jahre älter, sodass Milik perspektivisch schon die Wachablösung sein könnte. Und nicht zuletzt dürfte der Altersunterschied auch dahigehend positiv sein, dass Ibisevic ihn nicht als 'negativen' Konkurrenten sieht. So könnte er einem Milik noch die ein oder andere Weisheit oder Fertigkeit mit auf den Weg geben, ähnlich wie damals ein Gomez von Tomasson profitiert hat, obwohl diese beiden sich spielerisch eher völlig unterschieden. Milik und Ibisevic sind nah beieinander. In Dortmund hätte er Lewandoski und Schieber als Mittelstürmer vor sich. Selbst wenn sich Dortmund von Lewandoswki trennen muss, heißt das nicht, dass sie dann auf Milik setzen, das wäre zu riskant. Er wird so oder so zwei Stürmer vor sich haben. Auf Schalke spielt ein gewisser Huntelaar und mit Pukki steht ein junges Talent in den Startlöchern. Zudem gibt es Marica und Obasi. In Everton hat er als Mittelstürmer Jelavic und Anichebe vor sich, welche beide bereits ihre Treffsicherheit in der BPL unter Beweis gestellt haben. Mit Vellios steht zudem ein erst 20-jähriges Talent für diese Rolle zur Verfügung. Kurzum: rein sportlich betrachtet sehen die Entwicklungschancen für Milik in Stuttgart am besten aus.
Antworten
RaulFan Ist schon länger als 1 Jahr her
Wenn der wirklich so gut ist und alle den haben wollen, würds mich echt wundern wenn der tatsächlich zum VFB kommt. Ich glaub das ist wieder eine Rauchbombe vom Fredi und der zaubert jemand anders aus dem Hut!
Antworten