VfB Stuttgart Wechsel perfekt: Macheda kommt zum VfB

StN, 24.01.2013 15:50 Uhr

Stuttgart - Stürmer Federico Macheda (21) von Manchester United wechselt auf Leihbasis zum VfB Stuttgart. Der Italiener hat am Donnerstagnachmittag bereits am Mannschaftstraining in Stuttgart teilgenommen. Am Nachmittag haben ManU und der VfB noch letzte Details geklärt.

Demnach gibt es zunächst noch keine Kaufoption für den Italiener. Allerdings werden sich Fredi Bobic und Sir Alex Ferguson Ende Februar erneut an den Verhandlungstisch setzen und klären, wie es nach Saisonende weitergehen soll.

Fredi Bobic ist mit dem Deal zufrieden: „Wir wollten einen Angreifer verpflichten und sind sehr froh, diesen nun in Federico Macheda von Manchester United gefunden zu haben. Die Gespräche diesbezüglich mit Sir Alex Ferguson waren sehr positiv. Federico ist jung und erfolgshungrig und passt damit sehr gut zum VfB. Er kommt von einem internationalen Spitzenklub und hat dort auch schon seine Qualität unter Beweis gestellt. Wir wollen ihn nun so schnell wie möglich in die Mannschaft integrieren.“

Und auch Frederico Macheda ist glücklich: „Ich habe die Bundesliga verfolgt und kenne natürlich den VfB Stuttgart. Es freut mich, dass ich ab sofort für den VfB spielen kann. Für mich gilt es nun, die Mannschaft kennenzulernen und mich dort einzubringen, denn wir haben noch viele interessante Spiele in den drei Wettbewerben vor uns.“

Macheda hat seit 2009 36 Einsätze in der ersten Mannschaft von ManU absolviert, in dieser Saison kam er aber bisher nur in der Reserve zum Einsatz.

 
 
Lokale Favoriten - stuttgarter-nachrichten.de
Kommentare (27)
  • Kommentare anzeigen
  • Kommentar schreiben
Anzeigen
JAN
25
Laberer, 14:52 Uhr

Nicht gebruddelt..nur Spass...

Glaube das eine Ausleihe hier gar nicht so verkehrt ist! Wenns nicht klappt zurück auf die Insel und das kostet dann auch nicht nicht die Welt.(Anders wie bei den letzen teuren Mißverständissen alla Marica, Hleb, Pogrebniak, Thommason, Gronkjaer....usw) Aber ich befürchte das er mit 21 Jahren ein wenig zu Jung für unseren Bruno ist! ' Die Jungen sind doch noch nicht so weit!' (Vielleicht hat der gute Fritz Walter ja noch zeit und Lust...('wo isch mei Kanoe?') Abgesehen davon wird der junge Mann woh kaum viel Spielen, Ibi ist gesetzt und wie BL zu Auswechslungen während des Spiels steht weiß man ja auch...85 min. kommt dann der zweite Stürmer und dann geht die Luzie ab....;-D

JAN
25
Marius, 14:17 Uhr

Bruddler

Selten so viel Schwachsinn gelesen wie von so vielen immer wieder dümmlich motzenden sogenannten Fans. Einen 21jährigen als gescheitert hinzustellen und zu behaupten, er sei bei den ach so vielen Vereinen wo er bisher gespielt hat durchgefallen, ist nur noch dumm. Dann ist ein Benjamina auch ein Gescheiterter, da er es bisher auch nicht aus der dritten Liga geschafft hat. Und wer sich mal ein klein wenig informiert, hätte bemerkt, dass ManU heute einen 21 jährigen Stürmer für den Sommer verpflichtet hat, somit ergibt sich eine gute Chance Macheda zu halten. Aber nein, erstmal wird hier der typische Müll über Bobic, Labbadia und den Verein abgelassen.

JAN
25
VfB Ole ole, 13:47 Uhr

Dauerkarte...

.... die gebe ich sofort zurück. Da mach ich nimmer mit! Leute, ist ja gut, ich kanns langsam nicht mehr hören. Ich bin mein Leben lang VfBler, aber eines muss ich doch los werden. Nirgends, und wirklich nirgends, kann man so oft wie im Neckarstadion erleben, wie 'Fans' vorzeitig das Stadion verlassen, weil sie einmal mehr nicht zufrieden mit ihrer Mannschaft sind. Andererseits sollen junge Spieler gefördert und gefordert werden. wie stellt ihr euch das vor? Altersdurchschnitt von 22, nur eigene Talente und dann am besten noch jedes Jahr um die Meisterschaft spielen? Mensch, entscheidet euch mal, was ihr wollt! Wenn ihr doch immer Dortmund als positives Beispiel anführt, dann geht ins Stadion! damit fängt es an! Immer bruddeln, meckern, maulen... geht doch zu den Bauern wenns euch net passt, aber verbreitet hier keine miese Stimmung. Klar, es läuft nicht alles optimal in dieser Saison, aber ich kann bislang keine krassen Fehlentscheidungen seitens der sportlichen Leitung finden. Es werden immer wieder junge Talente gebracht und auch die Transfers sind risikofrei und verstärken den dünnen Kader sinnvoll in der Breite! Benvenuto Federico!

Kommentar-Seite 1  von  9
  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.