VfB-Spieler auf Instagram Kevin Großkreutz lebt sich beim VfB ein

Von bec 

Kevin Großkreutz liefert sich mit Serey Dié eine Nutella-Schlacht. Foto: Screenshot
Kevin Großkreutz liefert sich mit Serey Dié eine Nutella-Schlacht.Foto: Screenshot

Nach seinem kurzen Intermezzo bei Galatasaray Istanbul ist Kevin Großkreutz nach seinem Wechsel zum VfB offenbar schon in Stuttgart angekommen. Zumindest auf Instagram präsentiert sich der Ex-Borusse hochzufrieden.

Stuttgart - Kevin Großkreutz hat sich offenbar in kürzester Zeit im Ländle eingelebt. Der Dortmunder, der nach seinem kurzen Intermezzo beim türkischen Erstligisten Galatasaray Istanbul in der Winterpause zum VfB Stuttgart gewechselt ist, zeigt sich auf seinem Instagram-Account namens „Fischkreutz“ ziemlich munter. Auf einem der Fotos liefert sich der 27-Jährige einen Nutella-Kampf mit Serey Dié. „Spaß muss sein“, schreibt Großkreutz. Ein Nutzer kommentiert: „Wie ich sehe hast du dich gut eingelebt, bist gut angekommen.“

Ein von Kevin (@fischkreutz) gepostetes Foto am

Der Ex-Borusse vergnügt sich aber nicht nur mit dem ivorischen Nationalspieler. Immer wieder tauchen auch Fotos mit dem VfB-Zeugwart Michael Meusch auf, den er offenbar ins Herz geschlossen hat. Mit dem Hashtag #bestefreunde zeigt sich Großkreutz auf einem Foto mit Meusch bei einem Starbucks-Besuch.

 

💪👊1⃣5⃣⚽️🙏 #bestefreunde #rechterverteidiger #zeugwart @meuschi1893 #fische #ischso #isso

Ein von Kevin (@fischkreutz) gepostetes Foto am

Auf einem anderen Foto posieren beide mit Fußballschuhen. „Super Schuhe und der beste Zeugwart“, schreibt Großkreutz.

 

Super Schuhe und der beste Zeugwart 👊💪 @pumafootball #ChooseSpeed #fische #ischso #isso @puma

Ein von Kevin (@fischkreutz) gepostetes Foto am

Immer wieder postet Großkreutz auch Backstage-Bilder aus der Mannschaftskabine des VfB. Mal zeigt er sich mit Stürmer Borys Taschtschy...

... ein ander Mal feiert er mit Lukas Rupp den 2:0-Sieg gegen Hertha BSC Berlin mit einem Bier:

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 4.43
VfB Stuttgart Wolfsburg nicht mehr an Kostic interessiert

Von red/dpa 24. Juli 2016 - 14:54 Uhr

Filip Kostic wechselt offenbar nicht vom VfB zum VfL Wolfsburg. Der Verein habe kein Interesse mehr an ihm, teilte VfL-Manager Klaus Allofs mit.