Tod des Ex-Ministerpräsidenten Netzgemeinde trauert um Lothar Späth

Von Ann-Kathrin Schröppel 

Der frühere baden-württembergische Ministerpräsident Lothar Späth wurde 78 Jahren alt. Foto: dpa
Der frühere baden-württembergische Ministerpräsident Lothar Späth wurde 78 Jahren alt.Foto: dpa

Nach dem Tod von Lothar Späth bekunden Politiker und ehemalige Weggefährten im Netz ihre Trauer um den CDU-Politiker. 

Stuttgart - Lothar Späth ist im Alter von 78 Jahren verstorben. Die Trauer um den ehemaligen CDU Politiker und Ex-Ministerpräsidenten Baden-Württembergs groß. Im Netz bekunden Politiker und ehemalige Weggefährten ihre Trauer und würdigen den einstigen Landesvater. 

CDU-Landeschef Thomas Strobl sagte: „Lothar Späth hat das Land Baden-Württemberg in einem modernen und zukunftsweisenden Sinne erfolgreich und positiv geprägt. Er war mir lange persönlich ein liebevoller und kluger Ratgeber. Ich bin sehr traurig.“ Der frühere baden-württembergische Ministerpräsident Günther Oettinger, der heute EU-Kommissar in Brüssel ist, teilte bei Twitter mit: „Lothar Späth war in meinem Leben einer meiner wichtigsten Ratgeber. Deutschland verliert eine herausragende Persönlichkeit.“

 

 

 

 

 

 

Auch auf dem sozialen Netzwerk Facebook trauern die Nutzer um Lothar Späth. Eine Nutzerin schreibt: "Ein ganz großer deutscher Politiker, mit Herz und Verstand. Wo sind solche Menschen geblieben?". Ein weiterer Nutzer kommentierte: "RIP er War ein großartiger Mensch".  Weitere Kommentare waren beispielsweise: "Ein Großer! RIP.", "R.I.P. Baden-Württemberg hat ihm viel zu verdanken"oder "Ruhe an Gottes Seite lieber Lothar Späth."

 

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 5.0
Türkei Aus für 45 Zeitungen und 16 TV-Sender

Von 27. Juli 2016 - 22:17 Uhr

Erst waren kritische Journalisten in Visier der Regierung, jetzt schließt Ankara 45 Zeitungen und 16 TV-Sender. Das teilte ein Behördensprecher am Mittwochabend mit.