Stuttgarter Kickers Kickers hoffen auf Genesung von Stürmer Grüttner

jük, 14.01.2013 13:08 Uhr
Nach einer Niederlage und einem Sieg im Trainingslager in der Türkei haben die Stuttgarter Kickers die Vorbereitung mit einem Erfolg fortgesetzt: Beim Test am Sonntag in Leimen gegen Regionalligist Wuppertaler SV gelang dem Fußball-Drittligisten ein 1:0-Sieg vor 300 Zuschauern.

Leimen - Nach einer Niederlage und einem Sieg im Trainingslager in der Türkei haben die Stuttgarter Kickers die Vorbereitung mit einem Erfolg fortgesetzt: Beim Test am Sonntag in Leimen gegen Regionalligist Wuppertaler SV gelang dem Fußball-Drittligisten ein 1:0-Sieg vor 300 Zuschauern. Enzo Marchese verwandelte einen Strafstoß (20.), den SV-Keeper Martin Klafflsberger an Fabio Leutenecker verschuldet hatte. „Es war eine gute Leistung auf schwierigen Platzverhältnissen“, sagte Präsidiumsmitglied Guido Buchwald, „wir haben viele Chancen erarbeitet, aber nur ein Tor geschossen.“

Die Blauen vermissten Stürmer Marco Grüttner, der sich im Trainingslager einen Muskelfaserriss zugezogen hatte und rund zwei Wochen ausfällt. Buchwald und Trainer Gerd Dais hoffen, dass der 27-Jährige beim Start nach der Winterpause am 26. Januar beim Hallenser FC wieder spielen kann. „Wir gehen aber kein Risiko ein“, sagte Dais. Dagegen ist sicher, dass Marcos Alvarez in Halle nicht auflaufen wird. Bei dem Offensivmann brach ein Muskelfaserriss wieder auf, er muss mindestens vier Wochen pausieren. Neuzugang Daniel Engelbrecht, der an einem gebrochenen Zeh laboriert, soll am Mittwoch wieder ins Teamtraining einsteigen. Trainingsgast Massimo Mondello von der SSVg Velbert spielte eine Hälfte gegen Wuppertal, „eine Verpflichtung in dieser Transferperiode wird es nicht geben“, sagte Dais, „wir beobachten ihn weiter.“ Daher wird der Vertrag von Thorben Stadler bis Juni verlängert. Vor dem Liga-Start in Halle testen die Kickers noch am Samstag (12 Uhr) in Ispringen gegen 1899 Hoffenheim II.

 
 
Kommentare (0)
  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.