Mercedes Benz

S-Bahn-Verkehr Normalisierung nach zwei Tagen Chaos

Von jos 

Der S-Bahn-Verkehr bei der Messe und beim Flughafen ist nach einem Tag Stillstand wieder in Fahrt gekommen Foto: Leif Piechowski
Der S-Bahn-Verkehr bei der Messe und beim Flughafen ist nach einem Tag Stillstand wieder in Fahrt gekommenFoto: Leif Piechowski

Der S-Bahn-Verkehr zwischen Stuttgart-Vaihingen und dem Flughafen ist am Dienstagabend endlich wieder in Schwung gekommen. Ein kaputter Rechner hatte für Stillstand gesorgt. Tags zuvor waren bereits zwischen Waiblingen und Bad Cannstatt viele S-Bahnen und einige Regionalzüge ausgefallen.

Stuttgart - Die S-Bahn, das Rückgrat des öffentlichen Nahverkehrs im Raum Stuttgart, ist gleich zweimal völlig aus dem Takt gekommen. Am Dienstagabend sind die Chaostage um 18.11 Uhr aber wieder zu Ende gegangen – zumindest vorerst.

Am Dienstagmorgen hatte ein Rechner, mit dem der Verkehr gesteuert wird, zunächst geschwächelt und sich gegen 10 Uhr komplett abgemeldet. Daher brach der S-Bahn-Verkehr von und zum Flughafen zusammen. Die Bahn transportierte die Fahrgäste mit Bussen zwischen Vaihingen, Flughafen und Filderstadt. Erst kurz nach 18 Uhr konnte eine leere S-Bahn zur Probefahrt starten, nachdem ein neuer Rechner installiert worden war.

Am Montag war es zwischen 16.10 und 17.06 Uhr schon auf den Zug- und S-Bahn-Gleisen im Stadtteil Sommerrain zum Stillstand gekommen. Hier war aber keine technische Ursache verantwortlich, sonder ein Suizidversuch. Auf der Strecke zwischen Cannstatt und Waiblingen fielen zahlreiche S-Bahn-Fahrten und einige Regionalzüge ganz aus. Später verkehrten 15 S-Bahnen mit durchschnittlich 13 Minuten Verspätung, 13 Regionalzüge mit durchschnittlich 19 Minuten Verspätung.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 4.2
Das Greenteam in Vaihingen Um Mitternacht von null auf hundert

Von 30. Juli 2016 - 0:00 Uhr

Wenn jede Stunde eine Geschichte erzählt, hat der Tag 24 Geschichten. Eben diese erzählen wir in einer Serie. Von 0 bis 1 Uhr besuchen wir das Greenteam der Universität Stuttgart, die Studenten bringen nachts ihren Rennwagen auf Touren.