Mordfall in Backnang Gewaltsamer Tod im Asien-Restaurant

Von Wolf-Dieter Obst 

Der Tatort vor der Asien-Perle in Backnang ist abgesperrt Foto: 7aktuell.de/Schmalz
Der Tatort vor der Asien-Perle in Backnang ist abgesperrtFoto: 7aktuell.de/Schmalz

Die Polizei in der Region muss sich mit einem Tötungsdelikt beschäftigen: In einem Asien-Restaurant in Backnang im Rems-Murr-Kreis lag eine Tote.

Backnang - „Wegen Küchenumbau bleiben Heute wir geschlossen“, steht auf einem Zettel an der Tür. Doch dass die Asien-Perle an der Stuttgarter Straße in Backnang (Rems-Murr-Kreis) nicht für Gäste öffnet, hat einen anderen, traurigen Hintergrund: In der Lokalität wurde am Freitag eine Frauenleiche gefunden, ganz offensichtlich das Opfer eines Gewaltverbrechens. Dass es sich um die 53-jährige Seniorchefin handelt, hat die Polizei erst am späten Abend bestätigt. Die Sonderkommission Perle ermittelt.

Der Tatort am Rande eines Industrie­gebiets, an der Kreuzung Stuttgarter und ­Industriestraße zwischen Anna-Haag-Schule, einer Tankstelle, einem Elektronikdiscounter und einem Hotel gelegen, ist von der Polizei abgesperrt. Kriminaltechniker in weißen Schutzanzügen passieren den pagodenähnlichen Eingangsbereich, sichern in den Räumlichkeiten verräterische Spuren. Gegen 10 Uhr war die Tote entdeckt worden: „Eine Mitarbeiterin des Lokals hatte die Frau tot aufgefunden“, sagt Polizeisprecher Rudolf Biehlmaier.

Um 23 Uhr das letzte Lebenszeichen

Ob Küchenumbau oder nicht: Das Lokal war noch leer, als die Tat geschah. Normalerweise öffnet die Gaststätte mit chinesisch-mongolischen Spezialitäten um 11.30 Uhr für Gäste, die günstig die Mittagskarte nutzen wollen, und schließt um 23.30 Uhr. „Gegen 23 Uhr gab es das letzte Lebenszeichen des Opfers“, sagt Biehlmaier. Irgendwann dazwischen muss es zu der Tat gekommen sein, über deren nähere Umstände aus ermittlungstaktischen Gründen nichts ­verraten wird.

Die Ermittlungen der Kripo konzentrieren sich auch auf das Umfeld des Opfers, der 53-jährigeneinstigen Inhaberin. Die Frau aus dem chinesischen Wencheng ist in der Stadt Backnang durchaus bekannt. Die Buddhistin gehört einer Großfamilie an, kam 1991 nach Europa. Ihr ältester Bruder hatte als Erster 1985 in den Niederlanden ein Restaurant eröffnet, sechs Jahre später folgte sie ihm in die Niederlande. Von der Provinz Friesland ging es dann 1999 nach Deutschland und in den Südwesten. In Backnang eröffnete die Geschäftsfrau und vierfache Mutter das chinesisch-mongolische Restaurant Asien-Perle, übergab die Geschäfte inzwischen an ihren Sohn.

Ob die Hintergründe im Lokal oder im privaten Kreis zu suchen sind, ermittelt nun die Soko Perle. Der Fall erinnert an eine ähnliche Bluttat im März 2011 in Filderstadt (Kreis Esslingen). Damals war eine 48-jährige Beschäftigte eines Vereinslokals am Morgen tot aufgefunden worden. In diesem Fall entpuppte sich ihr 53-jähriger Bekannter als Täter, der sich später der Polizei stellte.

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 3.2
Heute im Rems-Murr-Kreis 800 Jahre Stadtgeschichte

Von 25. August 2016 - 5:00 Uhr

Was bringt dieser Donnerstag im Rems-Murr-Kreis? In unserer Themenvorschau weisen wir auf ausgewählte Veranstaltungen und andere Ereignisse hin, die interessant sein könnten.