Indoorspielplätze in der Region Einfach reingehen: Spaß und Spiel für Kinder

Von Bettina Breuer 

Ist es zu ungenütlich für einen Spielplatzbesuch unter freiem Himmel, können Indoorspielplätze eine Alternative für Eltern und Kinder bieten. Klicken Sie sich in unserer Bildergalerie durch die größten "Spiel- und Spaßhallen" in der Region.

Stuttgart - Regen, Wind und Temperaturen weit unter der 20-Grad-grenze sind nicht eben die einladendsten Voraussetzungen, um in Stuttgart und der Region den Tag mit den Kindern draußen zu verbringen. Nach ein, zwei Stunden sind selbst die härtesten Kids durchgeweicht und die Eltern schlottern.

Doch auch die unwirtlichsten Wetterverhältnisse dämpfen den Bewegungsdrang des Nachwuchses nur marginal - und die heimische Stimmung passt sich dem trüben Frühlingswetter an.

Bei diesem Dilemma kann der Besuch eines Indoorspielplatzes Abhilfe schaffen. Hier können die lieben Kleinen mit anderen Kindern nach Lust und Laune toben, spielen und herumrennen und die Erziehungsberechtigten sitzen gemütlich im Warmen bei einer Tasse Kaffee oder einem ganzen Mittagessen.

Essen mitbringen nicht erlaubt

Was man beachten sollte: Da alle Indoorspielplätze auch eine eigene Gastronomie haben, ist es nicht erlaubt, die Verpflegung selbst mitzubringen - vom Schoppen und der Trinkflasche für die Kleinsten einmal abgesehen. Allzu lärmempfindlich sollte man als Erwachsener sicher auch nicht sein. Und für alle Hallen gilt: Rutschfeste Socken nicht vergessen!

Sie suchen einen "wetterfesten" Hallenspielplatz in Ihrer Nähe? Wir haben in unserer Bildergalerie einige der großen Indoorspielplätze in der Region Stuttgart für Sie zusammengestellt.

Für Angebote, Öffnungszeiten und Eintrittspreise wird keine Gewähr übernommen. Alle Angaben stammen von den Veranstaltern (Stand Februar 2013).

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 2.0
Böblingen/Sindelfingen: Bilanz des Congress Centers Schwieriger Weg aus den roten Zahlen

Von 28. September 2016 - 20:00 Uhr

Das Congress Center Böblingen-Sindelfingen (CCBS) verringerte den Verlust um 200 000 Euro auf 1,2 Millionen Euro. Der CCBS-Chef Georg Sommer möchte das Minus künftig unter eine Million Euro drücken und peilt Umsatzsteigerungen an.