Herrenberg 25-Jähriger stirbt nach Gewaltverbrechen

Von red 

Die Polizei ermittelt nach einem Gewaltverbrechen in Herrenberg. Foto: dpa/Symbolbild
Die Polizei ermittelt nach einem Gewaltverbrechen in Herrenberg. Foto: dpa/Symbolbild

Ein 25-jähriger Mann soll nach Informationen des „Gäuboten“ in der Nacht auf Donnerstag gemeinsam mit einem Freund von einem Unbekannten angegriffen worden sein. Den Angriff überlebte der 25-Jährige nicht.

Herrenberg - Ein 25-jähriger Mann ist am frühen Donnerstagmorgen auf dem Parkplatz an der Horber Straße in Herrenberg (Kreis Böblingen) Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Wie der „Gäubote“ berichtet, wollte der Mann zusammen mit einem gleichaltrigen Freund gegen 1.30 Uhr in sein Auto steigen, das vor einer Shisha-Lounge parkte, als die Beiden von einem bislang Unbekannten angegriffen wurden. Der Freund konnte zunächst fliehen. Als er zurück kam, lag der 25-Jährige bereits reglos am Boden. Er verstarb noch im Laufe der Nacht. Der Täter soll nach der Tat geflüchtet sein.

Die Polizei bestätigt zwar die Tat, will aber vorerst weder Angaben zum Tathergang, noch zu Todesursache oder zu einem möglichen Motiv des Täters machen: „Es handelt sich um laufende Ermittlungen“, so ein Polizeisprecher.

Lesen Sie jetzt