Hannes Kilian in Berlin Die Erinnerung wird zur Entdeckung

Von Samstag, 4. April an sind die Arbeiten des Stuttgarter Fotografen Hannes Kilian im Martin-Gropius-Bau in Berlin zu sehen. Anlass der Ausstellung ist der 100. Geburtstag des Fotografen.

Berlin - Von Samstag, 4. April an sind die Arbeiten des Stuttgarter Fotografen Hannes Kilian im Martin-Gropius-Bau in Berlin zu sehen. Anlass der Ausstellung ist der 100. Geburtstag des Fotografen. Zu sehen sind mehr als 300 Arbeiten - unter anderem auch Bilder vom zerstörten Stuttgart, die Kilian trotz Fotografierverbots aufgenommen hat. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und holen Sie sich einen Vorgeschmack - 2010 kommt die Ausstellung auch nach Stuttgart.

Mehr Informationen unter: http://www.hannes-kilian.de

Bewerten
Wie hat Ihnen der Artikel gefallen? Vielen Dank für Ihre Bewertung!
1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne 0.0
Zum Tod des Kinostars Bud Spencer Zwei Fäuste für die Einfachheit

Von 28. Juni 2016 - 1:20 Uhr

Wer in den Siebzigern nicht dabei war, kann sich kaum vorstellen, wie beliebt Bud Spencer war, der Held vieler Haudrauf-Komödien. Ob allein, ob im Duo mit Terence Hill, er konnte mit fliegenden Fäusten Ordnung schaffen in einer unübersichtlichen Welt. Im Alter von 86 Jahren ist er nun in Rom gestorben. Wir werden ihn nicht vergessen.