Galerienhaus Open in Stuttgart Fotografie bestimmt die Welt

Von Nikolai B. Forstbauer 

Der Fotosommer Stuttgart hat sich in diesem Jahr auf November vertagt. Ein Foto-Panorama gibt es dennoch: Das Galerienhaus Stuttgart zeigt aktuell, welche Kamera-Magien entstehen können. Titel des Ganzen: Galerienhaus-Open.

Stuttgart - Positiv gesehen ist aktuell viel Bewegung in der Stuttgarter Galerienszene. Negativ gesehen kennt diese Bewegung vor allem eine Richtung: weg hier. Keine dankbare ­Situation für die Engagierten, gleichwohl machen sie die Türen nicht etwa zu, sondern im Gegenteil einfach noch einmal ein gutes Stück weiter auf. Allen voran im Galerienhaus in der Breitscheidstraße 48.

29 Beteiligte

„Galerien Haus Open“ heißt das Stichwort – bis zum 12. August eröffnet sich auf den 700 Quadratmetern Grundfläche der Galerien Merkle, Schacher und Kerstan eine beachtliche Bühne der Fotografie mit Werken von 29 Beteiligten. Was es mit der Idee Galerien Haus Open auf sich hat, erläutert Marko Schacher.

Reaktion auf Bewerbungen

Herr Schacher, deutet das Projekt „Galerien Haus Open“ weiterführende Möglichkeiten im Galerienhaus an?
Ja. Unser offenes Ausstellungsformat ist eine Reaktion auf die vielen Bewerbungen, die jeder Galerist fast täglich bekommt. Die Öffnung nach außen hin birgt viele Möglichkeiten, aber natürlich auch Gefahren. Viele sind keine Profis. Wir müssen ihnen bei der Auswahl, beim Hängen und der Preisgestaltung viel mehr unter die Arme greifen als unseren Stammkünstlern.
Fotografie im Sommer – ist das nicht sehr nah am „Fotosommer“?
Exakt! Wir haben den Fokus auf die Fotografie extra deswegen gewählt, weil der Fotosommer Stuttgart für August geplant war. Damit hätten sich interessante ­Synergieeffekte ergeben. Jetzt findet der Fotosommer im November statt. Pech! Für den Fotosommer! Alle Fotosommer-Fans dürfen und sollen trotzdem kommen.

Chance für Entdeckungen

Was die Beteiligten natürlich am meisten interessiert – kommt jemand durch, sprich: in das Programm einer der drei beteiligten Galerien?
Das könnte gut sein. Vor allem die ­poetischen Bodenseefotos von Manuel ­Martini, einem ganz jungen Fotokünstler, faszinieren mich sehr.
Galerien Haus Open 2017 im Galerienhaus Stuttgart (Breitscheidstraße 48, bis zum 12. August, Di-Fr 14-19, Sa 11-16 Uhr). Mehr unter: www.galerienhaus-stuttgart.de.

Lesen Sie jetzt