Dschungelcamp-Finale verpasst Fiona muss im Hotel weiterquasseln

dpa, 26.01.2013 12:12 Uhr
Claudelle, Olivia und Joey sind im Finale der siebten Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Fiona hat sich endgültig aus dem Dschungelcamp gequatscht.

Berlin/Coolangatta - Schauspielerin Claudelle Deckert (39), Dragqueen Olivia Jones (43) und Sänger Joey Heindle (19) sind im Finale der siebten Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“. Die RTL-Zuschauer gaben Model Fiona Erdmann am Freitagabend die wenigsten Stimmen. Die 24-Jährige muss das Camp verlassen. „Es ist wirklich okay“, sagte die ehemalige „Topmodel“-Kandidatin nach der Verkündung. Sie freue sich jetzt auch, ins Hotel zu können. Ihr Bett sei durchnässt. Seit Stunden regnete es im australischen Urwald.

Bei der Dschungelprüfung mussten die vier Promis an einer Schaukel über einem Tümpel schwingen und beim Fallen versuchen, schwimmende Styroporsterne zerbersten zu lassen. Allen außer Claudelle gelang das - für die drei erspielten Sterne gab es Extrarationen beim Essen. Im Finale werden die drei verbliebenen Camper - wie in bislang jedem Staffelende - jeweils eine Dschungelprüfung absolvieren.

Olivia wetzt die Messer

Olivia kündigte schon einmal an: „Ich kämpfe mit den Waffen einer Frau und der Brutalität eines Mannes.“ Joey, der während der Staffel immer wieder über einen freiwilligen Auszug nachgedacht hatte, sagte: „Die schlimmste Überwindung war wirklich, hierzubleiben.“ Und: „Ich habe in den letzten Wochen gelernt, dass ich ein Kämpfer bin.“

Die Schatzsuche stand unter dem Zeichen von Claudelles 39. Geburtstag. Olivia und Joey mussten eine Plexiglasbox mit einer Geburtstagstorte auf einem wackeligen Podest über zig Insekten und Maden bis ins Camp tragen. Im Dauerregen auf feuchtem Waldboden schafften die beiden nur wenige Schritte, bis die Torte auf dem Boden landete. Unerschrocken verspeisten die Camper sie dennoch. RTL spendete dann noch Sekt, damit die Gruppe richtig feiern konnte.

Die Zicken werden abgestraft

Fiona war neben „Bachelor“-Teilnehmerin Georgina (22) eine der Haupt-Zicken im Camp. Der Streit zwischen den beiden war vor wegen eines Briefs eskaliert. Darin schrieb ein Freund Fiona, ihr Job sei es, das „Sams mit Haarverlängerung“ zu „eliminieren“. Die rothaarige Georgina fühlte sich daraufhin nach eigenen Worten „herausgefordert“. Sie war zwei Folgen vor Fiona aus der Sendung gewählt worden. „Fiona hat mich als Konkurrenz gesehen und versucht, mich auszustechen“, hatte sie anschließend gesagt.

Am Donnerstag hatten trotz der späten Sendezeit um 22.15 Uhr 6,88 Millionen Zuschauer den Rauswurf von Sänger Patrick Nuo (30) gesehen. Damit war die Urwaldshow die beliebteste Sendung des Abends.

Vor zwei Wochen hatten elf mehr oder minder prominente Stars das Pritschenlager bezogen. Der frühere Filmstar Helmut Berger verließ das Camp aus gesundheitlichen Gründen nach zwei Tagen und wurde durch Sänger Klaus Baumgart ersetzt. Seit einer Woche können die Zuschauer Tag für Tag bestimmen, welcher Kandidat das Camp verlassen muss.

 

 
 
Kommentare (0)
  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.