Weitere Bezirke
 
 

Blaulicht aus Stuttgart 14. Dezember: Nach Attacke in Psychiatrie

SIR, 14.12.2012 12:58 Uhr
Die Polizei hat einen Mann gefasst, der dringend verdächtigt wird, am 6. Dezember eine Frau fast vor eine Stadtbahn gestoßen zu haben. Weitere Meldungen der Polizei aus Stuttgart.

Stuttgart-Süd: Die Polizei konnte am Donnerstag einen 40-Jährigen festnehmen, der am 6. Dezember eine Frau an der Haltestelle Bihlplatz beinahe vor eine Stadtbahn gestoßen haben soll.

Wie die Polizei berichtet, konnte der Tatverdächtige dank zahlreicher Zeugenhinweise ermittelt werden. Ein Zeuge teilte Beamten den Namen des Gesuchten mit.

Bei der Befragung des mutmaßlichen Täters am Donnerstag räumte dieser die Tat ein. Auf behördlichen Antrag der Stadt Stuttgart wurde der 40-Jährige einem Amtsarzt zur psychischen Begutachtung vorgeführt und stationär in einer Klinik für Psychiatrie aufgenommen.

Der Mann soll die 26 Jahre alte Frau von hinten an beiden Oberarmen gepackt und versucht haben, sie  in Richtung Schienen zu schieben. Im gleichen Moment fuhr die Stadtbahn der Linie U1 in die Haltestelle ein. Eine Zeugin erkannte die Situation und ging schreiend auf den unbekannten Mann zu, worauf dieser die junge Frau losließ, schnell in die Stadtbahn U1 in Richtung Fellbach einstieg und verschwand.