Aufatmen beim VfB Stuttgart Stürmer Cacau muss nicht am Knie operiert werden

dpa/lsw, 13.12.2012 07:57 Uhr

Stuttgart - Ex-Nationalspieler Cacau muss nach seinem Innen- und Kreuzbandriss im linken Knie nicht operiert werden. „Der Heilprozess des Knies ist sehr zufriedenstellend verlaufen, entsprechend sind wir auch mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, sagte Raymond Best, der Mannschaftsarzt des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart, am Mittwoch laut einem Beitrag auf der Clubhomepage.

Mit Hilfe einer Spezialschiene haben die Ärzte dem 31 Jahre alten Stürmer eine drohende Operation nun erspart. „Das Knie ist stabil und wir werden Cacau nun weiter Schritt für Schritt konservativ auftrainieren“, hieß es fast neun Wochen nachdem sich Cacau im Training verletzt hatte.

 
 
Lokale Favoriten - stuttgarter-nachrichten.de
Kommentare (1)
  • Kommentare anzeigen
  • Kommentar schreiben
Anzeigen
DEZ
13
Diver73, 08:27 Uhr

Lieber Cacau

Weiterhin gut Besserung. Ich denke der VfB wird Dich noch oft brauchen und wir Fans lieben Dich ohnehin!!!

  1. (Logout)
  2. Die Redaktion veröffentlicht ausgewählte Kommentare auch in der gedruckten Ausgabe der Stuttgarter Nachrichten. Voraussetzung ist, dass der Beitrag mit Namen, Postanschrift und E-Mail (Adressen werden nicht veröffentlicht) vorliegt.
Melden Sie sich jetzt an!
Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich.

Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.