Hat was von Edel-Camping auf einem Festival. Glamping Hadeland in Jevnaker bietet jede Menge Annehmlichkeiten. Badezimmer gibt es in der Villa des Geländes. Foto: Mari Bareksten/TravelStock

Norwegen ist bekannt für seine raue, wilde Schönheit – und für seine Liebe und Offenheit dem Wild Camping gegenüber. Wer im Urlaub nicht auf Luxus verzichten möchte, setzt jedoch besser aufs Glamping in Norwegen. Bitteschön, eine feine Auswahl an außergewöhnlichen Übernachtungsmöglichkeiten.

Hotel Glamping Pa Thorbjornrud - Jevnaker

Wo: Das Örtchen Jevnaker liegt rund 70 Kilometer nördlich von Oslo im Süden der Landschaft Hadeland. Das Zentrum von Jevnaker ist rund einen Kilometer vom Glamping Pa Thorbjornrud entfernt.

Was: Von den im Scandi-Style eingerichteten Jurten aus, lässt sich quasi vom Bett aus der Blick auf den See genießen. Kuschelige Handtücher und Badelaken liegen in den Badezimmern der Villa auf dem Gelände bereit

Für wen: Für Fans von „Jenseits von Afrika“ in Norwegen.

Extras: Kostenfreier privater Hotelparkplatz ist vor Ort verfügbar, Wasserpark im Ort, der schöne Patio der Villa ist für Gäste frei nutzbar.

Kontakt: Webseite

Arctic Dome Rondane

Wo: Das Arctic Dome Rondane liegt in Høvringen im wunderschönen Rondane-Nationalpark.

Was: Glamping-Luxus in den Bergen. Kuppelzelte mit Panoramafenstern für den Blick in den Himmel und die Weite. Kamin für knisternde Romantik. Weiches und bequemes Bett statt Isomatte und Schlafsack. Waschmöglichkeiten innen und außen unweit der Kuppel. Die Kuppel wird mit Mehrstoff und einem Holzofen beheizt.

Für wen: Kuppelzelte für Paare, ein etwas größeres für Familien und eines für Versammlungen.

Extras: In der Kuppel zusätzlich etwas Besonderes gönnen? Geht! Für einen kleinen Aufpreis werden Frühstücksbox oder Lunchpaket mit Räucherschinken, Rentierwurst, verschiedenen Käsesorten und Meeräschenmarmelade driekt vor den Zelteingang geliefert. Beides kann bei der Online-Buchung geordert werden.

Kontakt: E-Mail; Webseite

Wild River Glamping in Oppdal

Wo: Wild River Glamping liegt in Oppdal, inmitten gefühlter Wildnis am Fuß des Gebirgszugs Dovrefjell am See Ångardsvatnet

Was: Ganz Frisch gestartet im Mai 2021 war das eine und einzige Kuppelzelt mit spektakulärer Aussicht auf Fluss und Berg den ganzen Sommer über Airbnb ausgebucht. Die Macher haben daher aufgerüstet mit einem zusätzlichen Panoramaglasbaumhaus. Zudem kann jeder sein eigenes Zelt oder seine eigene Hängematte zum Campen an diesen magischen Ort mitbringen.

Für wen: Für freiheitsliebende Naturfreaks. Baumhaus und Kuppelzelt sind beide direkt auf der Klippe positioniert. Atemberaubend. Dabei haben sie aber ausreichend Abstand zueinander, damit die Privatsphäre garantiert ist.

Kontakt: E-Mail; Webseite

Canvas Telemark

Wo: Das Canvas Hotel Telemark liegt, der Name lässt es vermuten, in der Wildnis der Telemark unweit des Dorfes Treungen.

Was: Glamping in luxuriösen Jurtezelten weitab der Zivilisation. 2010 von Jan Fasting erbaut, ist der Run auf das Zelthotel ungebremst. Die Kombination aus Übernachten mitten in der Natur, Lagerfeuerromantik und Mountainbiketouren zieht viele an.

Für wen: Individualisten, die das Gemeinschaftserlebnis suchen. Wie früher im Ferienzeltlager, aber mit Glamourfaktor und einer ordentlichen Portion Luxus.

Extras: Geführte Mountainbiketouren mit geschulten Guides, duftender Kaffee, der einem fast bis ans Bett gebracht wird, täglich frisch zubereitetes Essen, Zeltlagergefühl, Lounge-Jurte mit hängendem Kamin, Toiletten in allen Zelten und „Malediven-Dock“ mit eigener Feuerstelle draußen im See.

Kontakt: E-Mail; Webseite

Beach Glamping Vesteralen

Wo: Zwei Gehminuten vom Strand entfernt, liegt das Vesterålen Beach Glamping in der Region Nordland. Der Flughafen Svolvær ist 63 Kilometer vom Vesterålen Beach Glamping entfernt.

Was: Zelt-Lodge mit breitem Doppelbett und schönen Sesseln, um die Sonnenuntergänge zu genießen sowie eigenem Bad mit Dusche.

Für wen: Rückzugsort für Paare oder Singles

Extras: Diese Unterkunft liegt direkt am Strand und verfügt über ein Restaurant, einen Garten und eine Terrasse mit Meerblick. Das Zelt-Camp bietet ein kontinentales Frühstück oder ein Frühstücksbuffet. Wandern, Radfahren und Angeln in der Umgebung.

Kontakt: Webseite

Enjoy Lofoten

Wo: In Stamsund, einem bezaubernden Fischerdorf auf der Südseite der Insel Vestvågøy, die zur Inselgruppe der Lofoten gehört. Stamsund mit seinen 1000 Einwohnern ist ein wichtiger Fischereihafen und der Heimathafen der größten Fischereiflotte der Lofoten.

Was: Jede Kuppel ist 20 Quadratmeter groß und verfügt über ein Doppelbett und einen separaten Loungebereich. In unmittelbarer Nähe steht ein nagelneuer Badewagen mit Toilette und Dusche.

Für wen: Großstadtpflanzen, die in den Ferien die Einsamkeit suchen, alle, die ein Zimmer mit Meerblick lieben, Gipfelstürmer, Wassersportler, Radfahrer.

Extras: Geführte Angel-, Boots- oder Bergtouren, SUP-Verleih, Fahrrad-Verleih.

Kontakt: Webseite

Glamping Lofoten – Skaarungen

Wo: Kabelvåg ist ein Dorf in der Kommune Vågan auf den Lofoten. 2012 zählte das Dorf 1712 Einwohner.

Was: Glamping Lofoten bietet verschieden große Fischerhütten entweder in der ersten Reihe direkt am Meer oder weiter oben am „Hang“. Echtes Glamping-Feeling kommt in den Luxuszelten mit Doppelbetten und Kamin auf. Zudem können eigene Wohnmobile, Camper und Zelte auf dem Gelände aufgestellt werden – fantastischer Meerblick inklusive.

Für wen: Paar, Familien, Gruppen, mit dem Hang zum besonderen Ferienrelebnis.

Extras: Ein Spa mit Rutsche direkt ins Meer, Yoga, Restaurant, viele Touren buchbar. booking@skaarungen.no +47 901 41 978 Ørsvågveien 40, 8310, Kabelvåg https://www.skaarungen.no/accommodation

Info: Noch mehr Inspiration zu Glamping in Norwegen gibt es auf der Webseite von Visit Norway.