Wohn-Wahnsinn Stuttgart

Wer eine Mietwohnung braucht, die nicht das halbe Einkommen auffrisst, muss in Stuttgart viel Geduld bei der Suche mitbringen. Wer ein Baugrundstück für seine Familie will, sucht danach in Stuttgart meist vergebens. Geringes Angebot, große Nachfrage, steigende Preise, überhitzter Markt: Wohn-Wahnsinn Stuttgart – in unserem Special beleuchten wir den Wohnungsmarkt und bieten Ihnen Interessantes rund ums Thema Mieten und Kaufen. In unserem Immobilienmarkt finden Sie ja vielleicht das passende Objekt.

 
Wohnungssuchende werden kreativ
Bilder [Kommentare 1] Selbstgezeichnete Porträts, Kirschblütenbilder: Auf Zetteln an Laternenpfählen und Wänden suchen potenzielle Mieter ihre Traumwohnung. Wir wollten wissen, ob die Strategie Wirkung zeigt. Derweil entwickeln sich die Preise für Immobilien und die Mieten in den größeren Städten etwas gemäßigter.
 
Journalistenpreis für Wohn-Wahnsinn Stuttgart
„Wohn-Wahnsinn Stuttgart“ war die bisher umfänglichste Serie im Lokalteil der Stuttgarter Nachrichten – nun hat die Konrad-Adenauer-Stiftung sie mit einem Preis in der Kategorie Verbraucher gekrönt.
 
Kein neuer Wohnquadratmeter unter 2000 Euro
Ein geringeres Angebot treibt die Preise für Eigentumswohnungen im Jahr 2013 erneut nach oben.
 
Stuttgart will 1800 neue Wohnungen im Jahr
In Stuttgart sollen laut Zielvorgabe der Stadt künftig jedes Jahr 1300 bis 1800 neue Wohnungen realisiert werden. Größte Baustellen auf dem Wohnungsmarkt sind derzeit der Sozialwohnungsbau, die energetische Sanierung und – in Zukunft – fehlender geeigneter Wohnraum für hochbetagte Bürger.
 
Traum vom Eigenheim macht leichtsinnig
Wenn nicht jetzt bauen, wann dann, fragen sich viele Paare mit Blick auf die niedrigen Zinsen. Risiken werden ausgeblendet.
 
Luftschloss statt Traumwohnung
Bezahlbare Wohnungen sind in der Region Stuttgart ein knappes Gut. Das haben auch Betrüger mitbekommen. Im Internet bieten sie vermeintliche Schnäppchen an – und wollen die verzweifelt Suchenden nur dazu bringen, vorab Geld zu zahlen.
 
Betrüger neppen Wohnungssuchende in Stuttgart
Portale wie Immobilienscout24 müssen jede Woche Hunderte Anzeigen entfernen. Die Betrüger vereinbaren zum Schein eine Wohnungsbesichtigung und verlangen vorab eine Kaution für den Schlüssel.
 
Stuttgarts OB Kuhn muss Wohnkonzept überarbeiten
OB Fritz Kuhn habe sich bemüht gezeigt, meint der Stuttgarter Haus- und Grundbesitzerverein. Das Konzept des Stadtoberhaupts zum Thema Wohnen reicht der Interessenvertretung der privaten Immobilieneigentümer aber bei weitem nicht aus.
 
OB Kuhn wehrt sich gegen Kritik an Wohnkonzept
OB Fritz Kuhn (Grüne) hat Kritik an seinem Konzept für das Wohnen in Stuttgart zurückgewiesen. Der Vorwurf, er habe sich zuvor nicht mit der Wohnungswirtschaft getroffen, sei falsch, ließ er mitteilen.
 
OB Kuhn will Leerstand nicht hinnehmen
Bilder OB Fritz Kuhn hat am Donnerstag im Rathaus sein Konzept fürs Wohnen in Stuttgart vorgelegt, das er im Januar angekündigt hatte. Wie 2012 sollen künftig jährlich 1800 neue Wohnungen sämtlicher Bauherren fertig werden.
 
Mieten und Kaufpreise steigen weiter
Laut dem Verband IVD gibt es in Stuttgart kaum noch Wohnungen unter 1000 Euro pro Monat.
 
SPD mahnt bei Stuttgarts OB Kuhn das Wohnungskonzept an
[Kommentare 3] Den Kampf gegen den Wohnungsmangel hat der grüne OB Fritz Kuhn zur Chefsache erklärt. Gut sechs Monate später fehlt sein für Herbst angekündigtes Wohnungsprogramm noch – und sein Kurs wird kritisiert. Die Verwaltungsspitze beteuert aber, die Versprechungen würden erfüllt.
 
Wenig Hoffnung auf Steuersenkung
Ein Eingreifen der Politik in den angespannten Wohnungsmarkt in Stuttgart, eine Mietpreisbremse, eine Senkung der Grundsteuer: Das wünschen sich die Stuttgarter laut einer Umfrage. Die Fraktionen reagieren unterschiedlich auf die Ergebnisse.
 
Jeder Zweite in Stuttgart fordert Mietpreisbremse
[Kommentare 28] Hohe Mieten und fehlende Wohnungen beschäftigen die Stuttgarter stark. Bei einer Umfrage haben sie ihre Ideen für Lösungen geäußert. Neubaugebiete auf der grünen Wiese lehnen die meisten trotz der angespannten Lage ab.
 
Kuhn will   keinen Acker für Wohnungen opfern
[Kommentare 9] Wohnungsnot oder Wohnungsmangel? Fritz Kuhn ist es völlig egal, wie man das Problem nennt. Ebenso unwichtig ist es für den Oberbürgermeister der Stadt, ob in Stuttgart 4500 oder gar 10.000 Wohnungen fehlen. Ein Ex-Wirtschaftsförderer rät zu Umwandlung von Büros in Wohnraum.
 
Stuttgart zieht Wohnungssuchende an
[Kommentare 15] Stuttgart als Kern eines wirtschaftlich erfolgreichen Ballungsraums wirkt wie ein Magnet. Die Einwohnerzahl nimmt seit Monaten stetig zu. Die Stadtverwaltung glaubt zwar, dass bis 2025 insgesamt rund 27.000 neue Wohnungen möglich sind. Das Problem ist aber der preisgünstige Wohnraum.
 
Neues StN-Magazin über Wohnen in Stuttgart
Im Juni ist Stuttgart wieder um 625 Einwohner gewachsen. Der Mangel an preiswertem Wohnraum verschärft sich. Ein neues Magazin, das die Stuttgarter Nachrichten am Donnerstag in den Handel bringen, dient als Lotse durch den Wohnungsmarkt.  
 
In Stuttgart deutlich mehr Wohnungen gebaut
[Kommentare 8] Der Wohnungsbau ist in Stuttgart wieder in Schwung gekommen. 2012 wurden fast 1900 neue Wohnungen fertig. Die Stadtverwaltung hofft auf ebenso viele in den nächsten Jahren. Preisgünstiger Wohnraum ist aber weiter Mangelware.
 
Staat soll Wohnungen fördern
Haus- und Grundbesitzer fordern Subventionen für energetische Sanierungen. Die Stadt geht davon aus, dass jährlich 5000 Menschen in Stuttgart eine Wohnung suchen.
 
Viele Nebenkosten sind falsch berechnet
Obwohl die Heizkosten gestiegen sind, sollten Mieter nicht jede Nachzahlung ungeprüft überweisen.