Irmi und Debi – auf dem Weg zur Tischfußball-WM

Irmi und Debi, zwei tischfußballverrückte junge Damen aus Stuttgart, haben sich für die Tischfußball-WM qualifiziert, die im Januar 2013 in Nantes in Frankreich stattfindet. Wer sie sind, wie es zur Qualifikation kam, wie sie sich vorbereiten und wie sie sich bei der Weltmeisterschaft schlagen - das alles erfahren Sie hier.

 
Irmi und Debi: Vorrunde übertrifft Erwartungen
Bilder Irmi und Debi haben bei der Tischfußball-WM in Nantes die Vorrunde mit Bravour überstanden - jetzt folgt die K.o.-Runde.
 
Nur noch vier Tage bis zur WM
Bilder Die Trikots sind bedruckt und die Einkäufe wurden erledigt. Jetzt bleibt noch das Kofferpacken und die Vorfreude auf Frankreich.
 

Debi im Schweizer Trainingslager
Bilder Debi ist über Weihnachten zu ihrer Schwester in die Schweiz gefahren. In der Schweiz wird der Garlando, einer der 5 WM-Tische gespielt.
 
Irmi und Debi im Trikotstress
Debi hat ihre erste Prüfung bestanden - jetzt kann sie sich voll auf die Vorbereitung zur Tischfußball-WM Anfang Januar in Nantes konzentrieren.
 
Auf der Suche nach den fünf WM-Tischen
Gestern konnten wir uns wieder zum gemeinsamen Training zur Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft treffen. Während Irmi derzeit mehrfach die Woche trainiert, kann Debi nicht so fleißig trainieren.
 
Gute Vorbereitung ist das halbe Turnier
[Kommentare 1] Am Wochenende war einiges los. Beim Landesligaspieltag sind wir auf Heilbronn getroffen. Ein wichtiges Punktspiel, das wir für unsere Vorbereitung auf die WM in Frankreich sehr gut nutzen konnten.
 
Irmi und Debi - Auf dem Weg zur WM
[Kommentare 4] Die beiden Stuttgarterinnen Irmi und Debi vertreten Deutschland im Januar bei der Tischkicker-WM in Frankreich.