Lassen Sie Ihren Toaster erst gar nicht so schmutzig werden. Foto: Zapylaiev Kostiantyn / shutterstock.com

Entfernen Sie Krümel und andere Essensrückstände ganz einfach mit diesen praktischen Tipps.

Bei der Auswahl an verschiedenen Snacks für den Toaster, die es mittlerweile auf dem Markt gibt, ist es fast so einfach und schnell mit ihm ein Abendessen zuzubereiten wie mit der Mikrowelle. Doch hinterlassen diese neuartigen Lebensmittel nicht nur Krümel, sondern auch Fettrückstände und andere eingebrannte Essensreste. Wie Sie den Toaster spielend leicht von innen und außen säubern, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Toaster vor dem Putzen vorbereiten

Vorsichtsmaßnahmen:

Stecken Sie den Toaster unbedingt aus, bevor Sie ihn säubern und warten Sie ab, bis die Heizstäbe im Inneren abgekühlt sind, wenn Sie ihn kurz vorher noch benutzt haben.

Krümelschublade leeren:

Die meisten Toaster haben eine ausziehbare oder ausklappbare Krümelschublade, in der die Krümel aufgefangen werden. Diese sollte vor dem Putzen geleert werden. Spülen Sie die Schublade mit etwas Spülmittel ab, bevor Sie sie wieder in den Toaster schieben.

Toaster innen reinigen

Gehen Sie bei der Innenreinigung Ihres Toasters sehr behutsam vor. Die Heizstäbe sind mitunter sehr empfindlich und können durch zu starkes Reiben oder spitze Gegenstände beschädigt werden.

Geheimtipp 1: Toaster mit Strohhalm aussaugen

Ein super praktischer Tipp, um die Krümel schnell aus dem Toaster zu entfernen. Nehmen Sie die Bodendüse inklusive Verlängerung von Ihrem Staubsauger und kleben Sie ein Stück Klebeband auf das Rohr. Stechen Sie nun mit einem Strohhalm hindurch und schieben Sie diesen etwa einen Zentimeter hinein. Halten Sie den Strohhalm gut fest und schalten Sie den Staubsauger auf niedriger Stufe ein. Nun können Sie den Toaster problemlos mit Ihrem Strohhalmaufsatz von innen reinigen.

Geheimtipp 2: Toaster mit Föhn auspusten

Das zweite Haushaltsgerät, das Ihnen die Toasterreinigung enorm erleichtert, ist der Föhn. Nachdem Sie die Krümelschublade entleert haben, drehen Sie den Toaster auf den Kopf und blasen mit dem Föhn (auf kalter Stufe) hinein. So lösen sich festsitzende Krümel und werden hinausgepustet.

Toaster von Käse befreien

Befindet sich eingebrannter Käse im Toaster, entfernen Sie diesen am besten mit einem Schwamm mit Griff (gibt es online zu kaufen). Nutzen Sie dazu ein natürliches Reinigungsmittel wie Essig oder Zitrone. Alternativ könnten Sie mit einem Pfannenschaber oder Kochlöffel einen normalen Küchenschwamm im Inneren an den Heizstäben hoch- und runterziehen, um sie vom Fett zu befreien.

Fett im Toaster

Nehmen Sie normales Küchenkrepp und wickeln Sie dieses um einen langen, dünnen Gegenstand. Fahren Sie damit die Innenwände des Toasters ab, um sie vom Fett zu befreien.

Eingebranntes im Toaster entfernen

Bei eingebrannten Essensresten nehmen Sie am besten eine weiche Zahnbürste zur Hilfe. Als Reinigungsmittel sollten Sie einen natürlichen Reiniger wie Essig oder Zitronensäure verwenden. Bearbeiten Sie die eingebrannten Reste punktuell, bis das Innere wieder glänzt. Anschließend waschen Sie die Reste mit klarem Wasser ab und lassen den Toaster vollständig trocknen, bevor Sie ihn wieder einsetzen.

Toaster außen reinigen

Toaster aus Edelstahl und Kunststoff reinigen

Für die Außenreinigung reicht in der Regel ein Putzwasser mit Essig oder etwas Spülmittel, um Fett und andere Verschmutzungen zu lösen. Toaster aus Edelstahl, die durch Abnutzung schon etwas matter geworden sind, können mit Edelstahlreiniger wieder aufgefrischt werden.

Geheimtipp 3: Einfache Reinigung mit Zitrone und Salz

Schneiden Sie eine Zitrone in der Mitte durch und streuen Sie Salz darauf. Reiben Sie nun mit der Zitronenhälfte über die Toasterwände, um sie wieder zum Glänzen zu bringen. Die Reste waschen Sie mit klarem Wasser ab und trocknen dann mit einem Küchentuch nach. Dieser Trick lässt sich sowohl bei Toastern aus Edelstahl als auch bei Modellen aus Kunststoff anwenden. Wenn Sie Angst vor Kratzern haben, testen Sie den Zitronenreiniger vorher besser an einer unauffälligen Stelle.

Toaster desinfizieren

Stecken Sie Ihren Toaster niemals in die Spülmaschine und sprühen Sie auf keinen Fall Desinfektionsmittel hinein. Stattdessen können Sie ihn nach der Reinigung einmal ohne Inhalt auf höchster Temperatur und Laufzeit einschalten, um Bakterien im Inneren abzutöten. Vergessen Sie danach bloß nicht, die Heizstufe wieder zurückzustellen.

Lesen Sie auch: Fernbedienung säubern

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: