Raclette ist besonders an Weihnachten beliebt. Foto: beats1/Shutterstock

Sie sind auf der Suche nach ausgefallenen Raclette-Ideen? Wir haben Rezepte und eine Zutatenliste für das perfekte Raclette zusammengestellt.

Raclette ist nicht nur, aber besonders um Weihnachten und Silvester herum beliebt. Entstanden ist es im Kanton Wallis in der Schweiz. Dabei ist Raclette nicht nur der Name des Gerichts bzw. der Art des Servierens, sondern auch der Name eines Käses aus der Region.

Im Kanton Wallis war es Tradition, einen halben Laib Raclettekäse vor ein Feuer zu legen, sodass dieser langsam schmolz und gleichzeitig geräuchert und gegrillt wurde. Zu dieser Tradition gehörte auch das gesellige Beisammensein am Kamin oder Lagerfeuer über mehrere Stunden. Aus diesem Brauch heraus entstanden irgendwann Raclette-Öfen und schließlich die Tischgeräte, die wir heute kennen.

In einen modernen Raclette-Grill schiebt man kleine Pfännchen, die dann von einer Heizspirale gebacken werden. Der Käse gehört bis heute natürlich zum Raclette dazu. Viele schwören dabei auf den traditionellen, rauchigen Raclette-Käse, andere verwenden lieber Gouda, Mozzarella oder andere Käsesorten.

Was genau man in sein Pfännchen füllt, bleibt aber jedem selbst überlassen – und genau deswegen ist Raclette auch so beliebt. Man sitzt zusammen beim Essen und jeder kann das genießen, was ihm oder ihr besonders gut schmeckt. Auch Kinder, die beim Essen manchmal etwas wählerischer sind, können beim Raclette ihre eigenen kleinen Pfännchen zusammenstellen.

Auf der Oberseite des Raclette-Grills befinden sich meist Stein- oder Metallplatten, auf denen Fleisch, Gemüse, Eier oder gar Crêpes gebacken werden können.

Die Raclette-Kombinationen sind schier unendlich, weswegen es zahlreiche leckere Ideen und Rezepte für Raclette-Pfännchen gibt.

Raclette-Ideen und Rezepte: Das sollten Sie unbedingt ausprobieren

1. Mini-Pizza im Raclette

Zutaten:

  • Für dieses Rezept benötigen Sie Pizzateig. Wenn Sie diesen fertig kaufen, schneiden Sie ihn in kleine Quadrate, die gut in die Pfännchen passen. Wenn Sie Pizzateig selbst herstellen, formen Sie kleine Kugeln (ca. 25 Gramm), legen Sie diese auf eine leicht geölte Platte und decken Sie alles mit einem Tuch ab. Die Kugeln werden dann im Pfännchen plattgedrückt.
  • Tomatensoße (gekauft oder selbstgemacht)
  • Käse nach Wunsch, z.B. Mozzarella
  • Belag nach Wunsch, z.B. Schinken, Salami, Paprika, Pilze, Thunfisch…
  • Oregano oder Pizza-Gewürz

Raclette-Idee fürs Pfännchen:

  • Geben Sie den Pizzateig in das Pfännchen und stechen Sie ihn ein paar Mal mit einer Gabel ein.
  • Stellen Sie das Pfännchen für ein paar Minuten oben auf die Grillfläche, damit der Teig Hitze von unten bekommt, danach in den Grill, damit er von oben Hitze bekommt.
  • Nehmen Sie das Pfännchen heraus und bestreichen Sie es mit Tomatensoße (Vorsicht: heiß!).
  • Belegen Sie es dann ganz nach Ihren Wünschen, so wie Sie Ihre Lieblingspizza belegen würden.
  • Geben Sie zum Schluss Käse drauf und überbacken Sie alles für etwa 5 Minuten.
  • Vor dem Essen können Sie noch Pizza-Gewürz oder frische Kräuter drüberstreuen.

Tipp: Funktioniert auch als Flammkuchen!

2. Käsespätzle

Zutaten:

  • Knöpfle oder Spätzle, vorgegart
  • Geriebener Käse (Emmentaler/ Bergkäse)
  • Röstzwiebeln, gekauft oder selbstgemacht
  • Schnittlauch, gehackt

Raclette-Idee fürs Pfännchen:

  • Geben Sie Spätzle, Röstzwiebeln und Käse ins Pfännchen und überbacken Sie alles im Raclette-Grill. Zum Schluss noch etwas Schnittlauch drübergeben.

3. Tomate-Mozzarella-Pasta

Zutaten:

  • 250 g Mini-Farfalle
  • 250 ml Tomatensoße (gekauft oder selbstgemacht)
  • 100 g Mini-Mozzarellabällchen
  • 1 Pck. Kirschtomaten
  • Frische Basilikumblätter nach Belieben

Raclette-Idee fürs Pfännchen:

  • Füllen Sie Ihr Pfännchen mit den Mini-Farfalle.
  • Geben Sie 2 halbierte Kirschtomaten hinzu und übergießen Sie alles mit Tomatensoße.
  • Halbieren Sie 1 oder 2 Mozarella-Bällchen und verteilen Sie diese auf den Nudeln.
  • Überbacken Sie Ihr Pfännchen.
  • Geben Sie zum Schluss frischen Basilikum dazu. Guten Appetit!

4. Birne-Camembert-Pfanne mit Schinken

Zutaten:

  • Schwarzwälder Schinken
  • Birne, in Spalten geschnitten
  • Camembert
  • Walnusskerne, gehackt

Raclette-Idee fürs Pfännchen:

  • Geben Sie alle Zutaten zusammen ins Pfännchen und lassen Sie den Käse im Grill schmelzen.

Tipp: Alternativ passt auch Gorgonzola-Käse sehr gut zu Schinken und Birne, oder ein milderer Käse wie Mozzarella.

5. Pfännchen mit Jakobsmuscheln

Zutaten:

  • Kleine Jakobsmuscheln (frisch oder TK, dann aufgetaut)
  • Getrocknete Tomaten in Öl, in Streifen geschnitten
  • Crème fraîche mit Kräutern

Raclette-Idee fürs Pfännchen:

  • Grillen Sie die Muscheln oben auf der Grillplatte auf jeder Seite für etwa 1-2 Minuten.
  • Verteilen Sie Tomaten, Muscheln und Crème fraîche nach Wunsch im Pfännchen und überbacken Sie alles.

Weitere Ideen für Ihr Raclette-Pfännchen:

  • Texas-Pfännchen mit Bohnen, Mais, Peperoni, Chilisoße und Steakstreifen
  • Pfännchen mit Steakstreifen, Mango und Feta
  • Hähnchen-Curry-Pfanne mit Hähnchenfilet, Mandarinen, roten Zwiebeln und Currysoße
  • Pilzrahm-Pfännchen mit Champignons, Zwiebeln, Baconwürfel und Käsesoße
  • Würziges Pfännchen mit Kartoffelscheiben und Chorizo
  • Fitness-Pfännchen mit Tomaten, Avocado, Ziegenfrischkäse und Honig
  • Hawaii-Pfännchen mit Hähnchenbrust, Ananas und Gouda

Raclette-Rezepte für süße Pfännchen

Bei Raclette denken die meisten an herzhafte Pfännchen, doch das muss nicht sein. Sie können auch zahlreiche süße Varianten im Raclette zubereiten.

1. Apple Crumble

Zutaten:

  • 100 g Mehl
  • 40 g weiche Butter
  • 30 g weißer Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 2-3 Äpfel
  • 1 TL Zitronensaft
  • Zimtzucker (selbst hergestellt oder gekauft)

Raclette-Idee fürs Pfännchen:

  • Vor dem Raclette-Abend Streusel vorbereiten: Mehl, Butter, 1TL Zimt und weißen Zucker vermengen und mit den Händen oder einem Handrührgerät zu Streuseln verarbeiten und anschließend kaltstellen.
  • Die Äpfel in kleine Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln.
  • Am Raclette-Grill dann nach Belieben Äpfel in das Pfännchen geben, etwas Zimtzucker darüber streuen und Streusel in das Pfännchen geben. 5 Minuten überbacken und schmecken lassen!

2. Bananen mit Oreos und Marshmallows

Zutaten:

  • 3 Bananen, in Scheiben geschnitten
  • Butter
  • Schokotröpfchen
  • Mini-Marshmallows
  • Oreo-Kekse, gehackt

Raclette-Idee fürs Pfännchen:

  • Etwas Butter im Raclette-Pfännchen verteilen.
  • Den Boden des Pfännchens mit Bananenscheiben belegen.
  • Nach Belieben, Mini-Marshmallows, Schokotröpfchen und gehackte Oreos darauf verteilen und im Raclette-Grill schmelzen lassen.

3. Kokos-Pfirsich-Pfännchen

Zutaten:

  • Pfirsiche, in Spalten geschnitten
  • Pistazien, gehackt
  • Kokoschips
  • Weiße Schokolade, gehackt

Raclette-Idee fürs Pfännchen:

  • Alle Zutaten in das Pfännchen geben und im Raclette-Grill für 3 bis 5 Minuten backen.

Lesen Sie auch: Leckere Ideen für Fondue

Zutaten für Raclette: Einkaufsliste

Diese Zutaten dürfen auf Ihrem Einkaufszettel für Raclette nicht fehlen. Sie können diese Zutatenliste auch direkt als PDF aufrufen und ausdrucken >>

KÄSE

  • Raclette-Käse
  • Gouda, in Scheiben und gerieben
  • Mozzarella
  • Fetakäse, Schafskäse, Ziegenkäse
  • Camembert
  • Gorgonzola
  • Bergkäse
  • Butterkäse
  • Cheddar

FLEISCH UND WURST

  • Fleisch in dünnen Streifen (z.B. Geflügel, Schwein, Rind, Lamm)
  • Schinkensorten wie Schwarzwälder Schinken, Parmaschinken, Kochschinken…
  • Andere Wurstsorten wie Salami, Chorizo, Fleischwurst, Sucuk…
  • Speck
  • Roastbeef

GEMÜSE

  • Aubergine
  • Bohnen (Kidney-Bohnen, Chili-Bohnen, Schwarze Bohnen nach Geschmack)
  • Brokkoli- und Blumenkohl, vorgegart
  • Champignons
  • Erbsen
  • Fleischtomaten, Cocktailtomaten, getrocknete Tomaten
  • Frühlingszwiebeln
  • Gewürzgurken
  • Kartoffeln
  • Mais
  • Oliven
  • Paprika
  • Peperoni/ Chili, frisch oder eingelegt
  • Spargel
  • Weiße und rote Zwiebeln
  • Zucchini

FISCH & MEERESFRÜCHTE

  • Shrimps
  • Thunfisch aus der Dose
  • Lachs
  • Garnelen
  • Jakobsmuscheln

FRÜCHTE UND OBST

  • Ananas
  • Birne
  • Mango
  • Mandarinen (Dose)
  • Avocado
  • Äpfel

DIVERSES

  • Nudeln, vorgegart
  • Spätzle oder Knöpfle, vorgegart
  • Pizzateig
  • Pfannkuchenteig
  • Tofu (verschiedene Sorten)
  • Vegetarische/vegane Alternativen zu Fleisch und Käse
  • Brot, Brötchen, Baguette
  • Soßen, Dips & Chutneys
  • Röstzwiebeln
  • Nüsse (z.B. Walnüsse, Pistazien, Erdnüsse)
  • Kokosflocken/ Kokoschips
  • Frische Kräuter (z.B. Petersilie, Schnittlauch, Basilikum)
  • Gewürze (z.B. Salz, Pfeffer, Curry, Pizza-Gewürz)

SÜSSES

  • Honig
  • Mini-Marshmallows
  • Zimtzucker
  • Verschiedene Schokoladen
  • Kekse (z.B. Haferkekse, Oreos, Butterkekse)
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: