Damit Milchreis auch nach erneutem Erhitzen lecker schmeckt, zeigen wir Ihnen, worauf Sie beim Aufwärmen von Milchreis achten müssen. Foto: Nata Bene / Shutterstock.com

Wenn Milchreis übrigbleibt, fragen sich viele Verbraucher, ob man diesen wieder aufwärmen kann. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Aufwärmen von Milchreis achten müssen.

Milchreis kann prinzipiell wieder aufgewärmt werden. Wie bei allen stärkehaltigen Lebensmitteln ist es allerdings auch bei Milchreis wichtig, dass dieser nach der Zubereitung zeitnah gekühlt und bei einer Aufbewahrung über mehrere Tage beim erneuten Aufwärmen wieder ausreichend erhitzt wird.

Milchreis richtig aufbewahren

Somit sollte Milchreis nicht zu lange bei Zimmertemperatur stehen gelassen, sondern direkt in den Kühlschrank gestellt werden. In einer luftdichten Frischhaltedose (ANZEIGE) ist Milchreis ohne Probleme etwa 2 Tage haltbar. Wurde der Milchreis zeitnah gekühlt, kann dieser auch am nächsten Tag noch kalt gegessen werden. Milchreis sollte übrigens nicht eingefroren werden, da die Milch durch das Einfrieren flockt.

Da Rundkornreis allgemein deutlich mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann als andere Reissorten, bietet es sich an, Milchreis, der zu einem anderen Zeitpunkt wieder aufgewärmt werden soll, mit etwas mehr Biss zu kochen. Beim Aufwärmen kann dem Milchreis dann wieder Flüssigkeit (als Milch oder Wasser) hinzugefügt werden. So wird der Milchreis auch beim Aufwärmen nicht matschig.

Lese-Tipp: Pellkartoffeln richtig aufwärmen - So geht's

Milchreis richtig aufwärmen - 3 Möglichkeiten

Damit Milchreis beim Aufwärmen nicht ansetzt (das kann ebenfalls schnell passieren), sollte dieser langsam und nicht zu stark erhitzt werden. Ideal sind Temperaturen unter 100 und über 60 Grad für etwa 2 bis 3 Minuten. So brennt nichts an und Mikroorganismen haben keine Chance.

#01 - Im Kochtopf

Milchreis wird im Kochtopf am cremigsten, da hier auch am meisten gerührt werden muss, um ein Ansetzen am Boden zu verhindern. Geben Sie den Milchreis zusammen mit etwas Milch oder Wasser in einen Topf und stellen Sie den Herd auf die mittlere Stufe. Erwärmen Sie nun den Milchreis unter Rühren und stellen Sie die Hitze auf die niedrigste Stufe, kurz bevor der Milchreis zu kochen beginnt. Nun können Sie nach Belieben weitere Milch hinzugeben, bis der Milchreis die gewünschte Konsistenz hat. Fertig!

#02 - In der Mikrowelle

Wenn es schnell gehen muss, kann der Milchreis auch in der Mikrowelle aufgewärmt werden. Geben Sie dazu etwas Milch oder Wasser zum Milchreis, legen Sie dann einen Deckel lose auf den Behälter (ANZEIGE) und stellen Sie die Mikrowelle auf etwas 600 bis 800 Watt. Da Lebensmittel in Mikrowellen meist eher ungleichmäßig erhitzt werden, sollten Sie den Milchreis währenddessen auch ein- oder zweimal umrühren. So können Sie ggf. auch weitere Milch dazugeben und die Konsistenz besser anpassen. Kleine Mengen sind so bereits nach wenigen Minuten verzehrbereit.

#03 - Im Wasserbad

Ebenfalls gut geeignet, um Milchreis aufzuwärmen ist das Erhitzen im Wasserbad, da hier nichts anbrennen kann. Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten. Sie können die Schüssel direkt in einen Topf mit leicht köchelndem Wasser stellen oder den Milchreis in einem geschlossenen Gefrierbeutel ins Wasser legen. Eine weitere Möglichkeit, um Milchreis im Wasserbad aufzuwärmen, ist, den Milchreis in einem tiefen Teller auf einen Topf mit kochendem Wasser zu stellen.

Auch interessant:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: