Wer verbrennt mehr Kalorien? Foto: wavebreakmedia / shutterstock.com

Dass man im Sitzen keine Verbrennungsmaschine ist, steht fest. Aber wie viele zusätzliche Kalorien verbrennt man im Stehen? Das Ergebnis könnte Sie überraschen.

Kalorienverbrauch im Vergleich

Es ist mittlerweile weithin bekannt, dass ständiges Sitzen sich negativ auf unsere Gesundheit auswirkt. Über die Folgen von Bewegungsmangel haben wir bereits an anderer Stelle berichtet. Hier soll es nun konkret um den Kalorienverbrauch gehen, schließlich stellen sich viele Abnehmwillige die Frage, ob mehr Stehen sie im Alltag bei ihrem Vorhaben unterstützen kann.

Sieht man sich die Fakten an, tritt allerdings schnell Ernüchterung ein. In einer Studie, die im Journal of Physical Activity and Health erschienen ist, haben Forscher exakt diesen Vergleich angestellt. Mit speziellen Masken zur Messung der Sauerstoffaufnahme wurde der Kalorienverbrauch von 74 Probanden beim Tippen am Laptop und Fernsehen im Sitzen und Stehen ermittelt. Das Ergebnis sah folgendermaßen aus:

Im Sitzen verbrannten die Probanden im Schnitt 80 Kalorien pro Stunde, also etwa 1,33 Kalorien pro Minute.

Im Stehen dagegen waren es gerade mal 8 Kalorien mehr, das heißt, 88 pro Stunde und 1,46 Kalorien pro Minute.

Andere Studien kamen mit einem durchschnittlichen Mehrverbrauch von 7,5 bzw. 8,2 Kalorien im Stehen auf ähnliche Ergebnisse. Demnach würde Stehen lediglich zwischen 0,125 und 0,136 Kalorien mehr pro Minute verbrennen als Sitzen.

Was das auf einen Arbeitstag hochgerechnet bedeutet, zeigt die nachstehende Kalorientabelle:

Kalorienverbrauch Sitzen vs. Stehen: Tabelle*

Kalorientabelle Sitzen vs. Stehen
 

*Diese Tabelle dient selbstverständlich nur der Veranschaulichung. Der individuelle Kalorienverbrauch ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und hängt unter anderem von der Muskel- und Fettmasse, dem Alter und dem Geschlecht ab.

Fazit

Würden Sie an einem Arbeitstag 8 Stunden stehen, anstatt zu sitzen, würden Sie nach obigem Beispiel circa 64 kcal mehr verbrennen. Auf eine Arbeitswoche hochgerechnet wären das immerhin 320 kcal.

Das entspricht etwa 100 g Fruchtgummi, anderthalb Bier oder zwei Kugeln Vanilleeis. Um dieselbe Kalorienmenge zu verbrennen, müssten Sie etwa 6 Kilometer spazieren oder eine halbe Stunde joggen.

Rein kalorientechnisch gesehen hilft das Stehen beim Abnehmen also nur, wenn Sie in der Durchführung konsequent sind und mehrere Stunden am Tag aufrecht verbringen. Darüber hinaus sollten Sie auf einen gesunden Ernährungsstil und ausreichend Bewegung achten sowie schlechte Essgewohnheiten ablegen. Davon unberührt bleiben selbstverständlich die positiven Auswirkungen des Stehens auf die Gesundheit. Es sollte also nicht nur eine Frage des Kalorienverbrauchs sein, ob Sie mehr Bewegung in Ihren Alltag integrieren und die sitzend verbrachten Stunden reduzieren.

Lesen Sie jetzt weiter: 9 plausible Gründe, warum Sie nicht abnehmen

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: