Die Umleitung führt über den bereits fertigen neuen S-Bahn-Tunnel. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Die Bahn baut im Zuge von Stuttgart 21 am neuen S-Bahn-Tunnel weiter und nimmt dafür eine Umleitungsstrecke in Betrieb, die es in sich hat. Fußgänger und Radfahrer sollen per Warntafel auf Gegenverkehr hingewiesen, Autofahrer auf 30 Kilometer in der Stunde gebremst werden.

Stuttgart - Es sind noch 50 Meter Tunnelstrecke, die zwischen den beiden bereits fertiggestellten Röhren fehlen, damit die unterirdische S-Bahn-Verbindung vom Hauptbahnhof zur neuen Haltestelle Mittnachtstraße durchgehend besteht. Doch diese Lücke hat es in sich. Dort, wo sie geschlossen wird, fließt heute noch der Autoverkehr auf der Wolframstraße am Rand des Europaviertels. Um Platz für die Tunnelbaustelle, die zum Projekt Stuttgart 21 gehört, zu machen, muss der Verkehr in zwei Schritten weichen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: