Brigitte Lehmann, Erich Wahl und Odette Mann (von links) würden sich jederzeit wieder für genossenschaftliches Wohnen entscheiden. Foto: Werner Kuhnle

Bezahlbarer Wohnraum ist und bleibt ein schwieriges Thema. Eine Lösung sind Baugenossenschaften. Aber funktioniert das Modell auch noch in Zeiten stark gestiegener Baupreise?

Für die drei Marbacher Brigitte Lehmann, Odette Mann und Erich Wahl war es eine gute Entscheidung. Im Fall von Lehmann und Wahl sogar eine fürs Leben. Die beiden erwarben vor 52 respektive vor 60 Jahren Anteile an der in Kornwestheim angesiedelten, aber im ganzen Landkreis agierenden Bezirksbaugenossenschaft Altwürttemberg. Damit erhielten sie das Recht auf eine günstige und kündigungssichere Wohnung in der Schillerstadt. „Wenn man sich nichts zuschulden kommen lässt, kann man sein Leben lang dort wohnen – ohne Angst vor einer Kündigung wegen Eigenbedarfs“, sagt Brigitte Lehmann.