Alois Schwartz (re.), Dimitrios Moutas: Eingespieltes Trainer-Duo mit Kickers-Vergangenheit Foto: IMAGO/Zink/IMAGO/Sportfoto Zink / Melanie Zink

Die Trainerentscheidung bei den Stuttgarter Kickers steht unmittelbar bevor. Neben dem klaren Favoriten Marco Wildersinn taucht nun aber auch Alois Schwartz als Kandidat bei den Blauen auf.

Mitte der Woche soll alles klar sein mit dem neuen Trainer des Fußball-Regionalligisten Stuttgarter Kickers. Der klare Top-Favorit bleibt Marco Wildersinn, der zuletzt die Würzburger Kickers zur Meisterschaft in der Regionalliga Bayern geführt hat, in den Aufstiegsspielen zur dritten Liga aber im Elfmeterschießen an Hannover 96 II gescheitert ist. Dadurch hat sein Vertrag bei den Franken für die neue Saison keine Gültigkeit. Der Verein will ihn dennoch halten, und bis zum vergangenen Wochenende hatte Wildersinn noch nicht definitiv abgesagt. In der kommenden Saison steigt der Meister der Regionalliga Bayern direkt auf. Weshalb ein Aufstieg mit Würzburg möglicherweise leichter zu erreichen wäre, als mit den Blauen, auch wenn dies nicht als konkretes Ziel ausgegeben wird.