Feuerwehreinsatz in der Epplestraße in Stuttgart-Degerloch Foto: Ingo Dalcolmo/privat

Am Donnerstagvormittag rückt die Feuerwehr mit fünf Fahrzeugen in die Degerlocher Epplestraße aus – wegen eines eigenartigen Geruchs. Was hat es damit auf sich?

Die Stuttgarter Feuerwehr ist am Donnerstagvormittag gegen 11.15 Uhr mit fünf Fahrzeugen und 15 Kräften zu einem Einsatz nach Stuttgart-Degerloch ausgerückt. Grund hierfür war laut Sprecher Daniel Anand ein „eigenartiger Geruch“, dessen Ursprung sich als Kabelbrand entpuppte.

Im betroffenen Gebäude in der Epplestraße zwischen der Felix-Dahn- und der Löwenstraße seien Luftmessungen durchgeführt worden, weil Schadstoffe hätten entstehen können. Anand konnte aber Entwarnung geben: Das Gebäude wurde gelüftet, der Brand ist von selbst erloschen, verletzt wurde niemand., Gefahr bestand nicht. Gegen 16 Uhr war der Einsatz beendet.

Bei der Epplestraße handelt es sich in diesem Bereich um eine Einbahnstraße. Der Verkehr war während des Einsatzes laut Stuttgarter Polizei über die Löwenstraße umgeleitet worden.