Hat Sophia Thomalla diesen Beitrag wirklich selbst verfasst? Foto: https://twitter.com/ThomallaSophia

Sophia Thomalla ist am Freitagabend auf Facebook, Twitter und Instagram mit einem geschmacklosen Beitrag aufgefallen. Nun fragen sich alle: Echt oder nicht?

Stuttgart - Sophia Thomalla hat am Freitagabend in den sozialen Netzwerken einen regelrechten Shitstorm ausgelöst. Sofern die nahezu gleichzeitig geteilten und identischen Beiträge tatsächlich von ihr stammen und nicht von einem Fremden via Hack eingespielt wurden.

Jedenfalls lästert Sophia Thomalla über ihre offiziellen Kanäle auf Facebook, Twitter und Instagram äußerst geschmacklos über Flüchtlinge, zeigt sich auf einem Foto, auf dem sie sich an die Brüste packt und schreibt dazu: "Kleine Titten sind wie Flüchtlinge. Sie sind nun mal da, aber eigentlich will man sie nicht."

Sofort brach unter den Beiträgen und auf Twitter ein Sturm der Entrüstung herein.

Allerdings kamen fast im gleichen Atemzug Zweifel an der Echtheit des Beitrags auf. Zumal Thomalla in der Vergangenheit bereits das Flüchtlingsprojekt von Til Schweiger unterstützt hatte.

So bleibt zunächst die Frage: Echt oder doch ein Hacker, der Sophia Thomalla übel mitspielen wollte. Oder gar ein schlechter Scherz?

Gegenüber der "Hamburger Morgenpost" kündigt das Management von Sophia Thomalla für Samstag eine Erklärung an.
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: