Zwei Autofahrer sind bei einem Unfall in der Nähe von Remseck-Aldingen verletzt worden. Foto: www.7aktuell.de | Karsten Schmalz

Nach einem schweren Unfall bei Remseck-Aldingen wird der Fahrer eines Smart in seinem Wagen eingeklemmt. Beide Unfallbeteiligten werden verletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 32.000 Euro.

Nach einem schweren Unfall bei Remseck-Aldingen wird der Fahrer eines Smart in seinem Wagen eingeklemmt. Beide Unfallbeteiligten werden verletzt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 32.000 Euro.

Remseck am Neckar - Zwei Autofahrer sind am Donnerstagmorgen bei Remseck am Neckar (Kreis Ludwigsburg) bei einem Vorfahrtsunfall verletzt worden - ein 46 Jahre alter Smart-Fahrer schwer, eine 58-jährige Mercedes-Fahrerin leicht.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Crash gegen 8.20 Uhr bei Remseck-Aldingen auf der Landesstraße 1144  bei der Einmündung zur Kreisstraße 1692. Offenbar war der Smart-Fahrer auf der Landesstraße von Kornwestheim Richtung Aldingen zu schnell unterwegs und rutschte trotz Vollbremsung auf der nassen Fahrbahn auf die Kreisstraße. Hier prallte er mit dem Mercedes der 58-Jährigen zusammen, die aus Richtung Ludwigsburg kam.

Der Fahrer des Smart wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem völlig zerstörten Wagen befreit werden. Beide Verletzten kamen in ein Krankenhaus. Den Sachschaden schätzen die Ermittler auf rund 32.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07156/43500 bei der Polizei zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: