Dieser Meteor war am frühen Donnerstagmorgen über Süddeutschland, Österreich und Norditalien zu sehen. Foto: Hermann K.

Wer am Donnerstag schon sehr früh auf den Beinen war, konnte mit etwas Glück etwas Besonderes beobachten: Ein Meteor stürzte auf die Erde herab – und war auch in Stuttgart zu sehen.

Stuttgart - In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war ein Meteor über Deutschland, Österreich und Italien zu sehen. Gegen 4:45 Uhr stürzte die Feuerkugel vom Himmel und verglühte. Fünf bis zehn Sekunden war das Leuchten am Himmel zu beobachten – auch über der Landeshauptstadt Stuttgart. Die hiesige Sternwarte bestätigt den Vorgang auf Anfrage.

Ein Lichtspiel bunter Farben

Meteore sind Sternschnuppen oder Feuerkugeln, die beim Eintritt in die Erdatmosphäre verglühen. Beobachter schreiben, dass am frühen Donnerstagmorgen ein Zischen von dem Feuerball ausging und das Leuchten mit der Flugbahn seine Farbe änderte: Grün, Gelb und blau, manche meinen aber auch ein Rot oder Orange gesehen zu haben. Außerdem berichten Augenzeugen, dass sich der Meteor geteilt hat, einige sprechen sogar von einer Explosion.

Dieses Video soll den Meteor im Flug zeigen:

Berichten der Oberösterreichischen Nachrichten zufolge sei nicht auszuschließen, dass Teile des Meteors auch die Erde erreicht haben. Auf der Plattform der International Meteor Organization wurden beeindruckende Fotos und Videos des Ereignisses hochgeladen. Dort können Sichtungen von Sternschnuppen und Feuerbällen von Augenzeugen dokumentiert werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: