Manfred Hormann ist seit September 2015 Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes – nun hat er gekündigt. Foto: factum/Simon Granville

Nach monatelangen Querelen im DRK-Kreisverband Ludwigsburg hat der Geschäftsführer Manfred Hormann seine Kündigung eingereicht. Sein Führungsstil hat Mitarbeiter und Betriebsrat empört.

Ludwigsburg - Vielleicht war es eine Kündigung zu viel: Ein Mitarbeiter im Rettungsdienst wurde im vergangenen Jahr wegen eines Streits mit einem Kollegen entlassen – ohne echte Anhörung und gegen den Willen des Betriebsrates. Wieder einmal war das Ludwigsburger Arbeitsgericht gefordert – und hat auch diese Kündigung für unwirksam erklärt. Nun hat offenbar auch der ehrenamtliche Kreisvorstand des Roten Kreuzes (DRK) signalisiert, dass genug gestritten wurde: Der Geschäftsführer Manfred Hormann (63) muss gehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: