Der Stuttgarter Klaus S. und Bettina T. aus Esslingen wurden brutal angegriffen – er starb, sie überlebte. Foto: PA//Lehtikuva Oy

Im Jahr 1987 wird der Stuttgarter Klaus S. auf einer Fähre brutal getötet. Nun steht mehr als 30 Jahre später ein Ex-Pfadfinder in Finnland vor Gericht. Die ganze mysteriöse Geschichte.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Turku/Stuttgart - Früh am Morgen wird Thomas S. von Helikoptergeräuschen kurz wach. Der 21-Jährige schließt noch mal die Augen auf seinem improvisierten Schlafplatz im Inneren der „Viking Sally“, der Fähre, die ihn und seine zwei Begleiter an diesem Julitag 1987 von Schweden nach Finnland bringen soll. Wenig später wird Thomas S. geweckt – von zwei Polizeibeamten. Er wird befragt, stundenlang.