Anzeige

Bauen & Wohnen

Moderne Fenster machen Häuser zukunftssicher

Bei einem Wechsel von alten zu modernen Fenstern verbessern sich die Energieeffizienz, der Schallschutz und die Optik.

Moderne Fenster machen Häuser zukunftssicher

Wer ein altes Haus renoviert, kann ihm neues Leben einhauchen und alles nach eigenen Wünschen gestalten. Foto: djd/Rehau Industries

Ein neues Eigenheim zu bauen, ist für viele Familien aktuell fast nicht mehr bezahlbar. Denn wie das Statistische Bundesamt mitteilt, sind die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland im November 2022 um 16,9 Prozent gegenüber November 2021 gestiegen. Untersucht man die Zeitspanne ab 2010, stellt man sogar eine Teuerung von rund 40 Prozent fest. Der Trend geht nun eher zum Renovieren oder Sanieren eines alten Bestandshauses, anstatt ein ganz neues Gebäude zu kaufen. Wer sich für das Aufmöbeln entscheidet, darf die Fenster nicht vergessen.

Gute Wärmedämmung lohnt sich

Nicht nur die Baukosten sind derzeit hoch, sondern auch die Preise für Heizenergie. Wer sowieso eine Renovierung oder Sanierung plant, sollte daher auf eine sehr gute Wärmedämmung Wert legen. Diese hält die Heizkostenrechnung klein, denn sie sorgt für einen niedrigen Energieverbrauch. Ein Energiesparrechner kalkuliert beispielsweise anhand verschiedener Faktoren die möglichen Einsparpotenziale bei einem Fenstertausch im eigenen Haus. Ein Beispiel: Bei einem Wechsel von alten Holzoder Kunststofffenstern der 1980er-Jahre hin zu modernen Fenstern kann sich der Energieverlust allein durch neue Fenster um bis zu 76 Prozent reduzieren. Ein weiterer Pluspunkt der modernen Fenster mit Wärmeschutzglas: An heiBen Sommertagen bleiben die Räume angenehm kühl.

Welche Optik passt zum Haus?

Neue Fenster sorgen in der Regel auch für einen besseren Lärmschutz und dadurch für eine erhöhte Wohnqualität. Die Nachbarskinder, die laut auf dem Trampolin toben oder der bellende Hund von gegenüber sind nicht mehr so stark zu hören.

Zudem hat man mit einer Renovierung auch gleich die Möglichkeit, die Optik des Hauses aufzufrischen. Fensterprofile aus Kunststoff sind beispielsweise in bunten Farben, in täuschend echter Holzoptik, mit Strukturlack oder im Aluminium-Look modernen erhältlich. Dabei müssen sie innen und außen nicht gleich aussehen. Eine bewährte Kombi ist beispielsweise ein Innenrahmen in Weiß mit einem Außenrahmen, der farblich auf die Hausfassade abgestimmt ist. Dabei können sich die neuen Fenster beinahe jeder Gegebenheit in der Bestandsimmobilie anpassen. djd