Anzeige

Handel&Gewerbe

Schäfer und Roth Bestattungen: Ein Meisterbetrieb als bewährter Partner

Beratung in Fellbach, Schmiden Oeffingen und Rommelshausen rund um die Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen, durch erfahrene Fachkräfte und Bestattermeisterin Jennifer Wissing.

Schäfer und Roth Bestattungen: Ein Meisterbetrieb als bewährter Partner

Schäfer und Roth Bestattungen ist in barrierefreien Räumen auch in der Cannstatter Straße 55 präsent. Fotos: Schäfer und Roth

Der Tod eines nahen Angehörigen oder eines guten Freundes tritt oft unerwartet ein. Die Hinterbliebenen sind nicht nur dann oft überfordert – schließlich haben die meisten Menschen lediglich sehr selten mit einem Todesfall in ihrer engeren Verwandtschaft zu tun. Neben der mitunter überbordenden Bürokratie und der eigenen Trauerbewältigung treibt die Hinterbliebenen noch eine weitere Frage um: Welche Wünsche hatte der geliebte Verstorbene für seine eigene Trauerfeier? 

Hartmuth Roth, der Inhaber von Schäfer und Roth Bestattungen, hat deswegen einen Leitfaden entwickelt, der die Angehörigen entlasten soll. Er enthält Hinweise zu wichtigen Themen wie Patientenverfügung und Vollmachten, die frühzeitig schriftlich erledigt werden sollten. Neben Adresslisten mit zu informierenden Personen und Institutionen sowie ersten Maßnahmen bei einem Todesfall sind im Leitfaden Festlegungen für den letzten Abschied möglich. „Diese Hinweise entlasten die Angehörigen, weil sie dann die Wünsche des Verstorbenen genau kennen“, weiß Hartmuth Roth. Die Gestaltung der Grabstelle, die Auswahl der Trauerredner und die musikalische Umrahmung kann noch zu Lebzeiten ebenso bis ins Detail festgelegt werden wie der Blumenschmuck und die Traueranzeige. „Dieser Leitfaden ist in unseren Filialen Fellbach, Schmiden und Oeffingen sowie in Rommelshausen kostenlos erhältlich“, sagt Hartmuth Roth. 

Wer seine Hinterbliebenen auch finanziell entlasten oder die Finanzierung einer angemessenen Bestattung absichern möchte, kann zudem einen Bestattungs-Vorsorgevertrag abschließen. Das bei der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand AG hinterlegte Geld darf nur für diesen Zweck verwendet werden und ist in angemessenem Umfang vor dem Zugriff von Behörden wie dem Sozialamt sicher. 

Zu diesen und allen anderen Themen rund um die Bestattung beraten bei Schäfer und Roth Bestattungen erfahrene Fachkräfte wie die Bestattermeisterin Jennifer Wissing, die 2019 den Bundesleistungswettbewerb der Bestattungsfachkräfte für sich entscheiden konnte. 

Schäfer und Roth Bestattungen bietet alle gängigen Bestattungsformen von der Erd-, Feuer-, Friedwald- und Seebestattung bis hin zu alternativen Bestattungsformen wie Berg-, Almwiesen- und Diamantbestattungen an. Vor allem sehen sich die Beschäftigten in dem Meisterbetrieb als Partner, die trauernden Angehörigen in allen Bestattungsfragen zur Seite stehen. Sie übernehmen beispielsweise die Organisation der Trauerfeier und kümmern sich um alle erforderlichen Formalitäten bis hin zu belastenden Behördengängen. Zum Service gehören auch Überführungen im In- und Ausland. Das Team von Schäfer und Roth ist selbstverständlich rund um die Uhr erreichbar. 

Am neuen Standort in der Cannstatter Straße 55 in Fellbach sind sogar Trauerfeiern und Trauercafés möglich. Ein historischer Gewölbekeller bietet Raum für bis zu 25 Personen. „Gerade für kleinere Feiern ist das ideal und wird sehr gerne angenommen“, sagt Hartmuth Roth.

INFO

Das Team der Firma Schäfer und Roth Bestattungen informiert gerne über alle Themen rund um die Bestattung. Diese Beratungen sind in Fellbach (Cannstatter Straße 55), in Schmiden (Fellbacher Straße 44), in Oeffingen (Hauptstraße 24) sowie in Rommelshausen (Hauptstraße 17) möglich. Das Bestattungsunternehmen ist rund um die Uhr auch an Sonn- und Feiertagen unter der Nummer 0711/58 44 24 sowie unter 07151/36 00 65 zu erreichen. kae