Drei Unbekannte haben einen Jugendlichen in einer S-Bahn angegriffen. (Symbolbild) Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Am Mittwochabend geraten drei junge Männer und ein 16-Jähriger in der S2 Richtung Schorndorf in Streit. Dabei schlagen die mutmaßlichen Täter dem Jugendlichen mehrmals ins Gesicht. Die Polizei sucht Zeugen.

Stetten - Drei gegen einen hieß es am Mittwochabend in der S2 Richtung Schorndorf (Rems-Murr-Kreis). Gegen 22 Uhr gerieten drei junge Männer und ein 16-Jähriger auf der Fahrt zwischen Rommelshausen und Stetten in einen Streit. Dabei hielt einer der mutmaßlichen Täter den Jugendlichen fest, während die anderen beiden ihm mehrfach mit den Fäusten ins Gesicht schlugen, wie die Polizei mitteilt.

Als die S-Bahn in Stetten-Beinstein anhielt, flüchtete das Trio. Eine anschließende Fahndung blieb erfolglos. Der Jugendliche kam mit Verletzungen im Gesicht und am Hinterkopf in ein Krankenhaus.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Dazu werden unter anderem Videos aus der S-Bahn ausgewertet. Zeugen des Vorfalls können sich bei der Polizei unter der Nummer 0711/870350 melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: