Auf der Fahrt zwischen Hauptbahnhof und Bad-Cannstatt soll der Mann die Frau sexuell belästigt haben (Symbolbild). Foto: LICHTGUT/Leif Piechowski/Leif Piechowski

Eine 30-jährige Frau wird in der S-Bahn zwischen Hauptbahnhof und Bad Cannstatt sexuell belästigt. Der mutmaßliche Täter kann fliehen – die Polizei sucht nach Zeugen.

Stuttgart - Ein Unbekannter soll in der vergangenen Freitagnacht um 23.45 Uhr eine 30-jährige Frau in einer S-Bahn der Linie S3 sexuell belästigt haben. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Polizei mitteilte, stieg der bisher unbekannte Mann zusammen mit der 30-jährigen Frau am Stuttgarter Hauptbahnhof in die S-Bahn in Richtung Backnang. Im Laufe der Fahrt soll er versucht haben, die 30-Jährige zu küssen. Die Frau konnte dies wohl verhindern, woraufhin der Mann ihr an die Brust fasste.

Mutmaßlicher Täter kann fliehen

Nach der Ankunft des Zuges am Cannstatter Bahnhof flüchtete der mutmaßliche Täter in eine unbekannte Richtung. Die eintreffende Bundespolizei konnte den Verdächtigten nicht mehr antreffen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, welche Aufschluss zu dem möglichen Täter geben können. Bei dem Tatverdächtigen soll es sich laut Opfer um einen dunkelhäutigen Mann handeln, welcher zum Tatzeitpunkt einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz, eine dunkle Jacke und eine dunkle kakifarbene Hose getragen haben soll. Zeugen werden gebeten sich bei der Bundespolizei unter der Telefonnummer 0711/870350 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: