Zwischen Bad Cannstatt und Neckarpark Heftige Schlägerei in S1 fordert Verletzte

Von red/aim 

Die S1 musste am Bahnhof Untertürkheim angehalten werden (Symbolfoto). Foto: Lichtgut/Leif Piechowski
Die S1 musste am Bahnhof Untertürkheim angehalten werden (Symbolfoto). Foto: Lichtgut/Leif Piechowski

Eine handfeste Auseinandersetzung zwischen einem jungen Mann und vier anderen Männern artete so weit aus, dass die S1 am späten Donnerstagabend im Bahnhof Untertürkheim angehalten werden musste. Die Polizei sucht Zeugen.

Stuttgart - Am Donnerstagabend gegen 23.05 Uhr ist es in der S-Bahn-Linie S1 zwischen Stuttgart-Bad Cannstatt und der Station Neckarpark zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen. Alle Beteiligten wurden leicht verletzt und die S-Bahn musste angehalten werden.

Wie die Polizei berichtet, sollen sich ein 21-Jähriger und eine vierköpfige Personengruppe im Alter von 21 bis 35 Jahren geschlägert und gegenseitig verletzt haben. Zeugen hatten ausgesagt, dass die Gruppe am Neckarpark aus der Bahn gestiegen sei. Die Bahn wurde daraufhin am Bahnhof Untertürkheim angehalten.

Dort konnten die Polizeibeamten zunächst den 21-Jährigen antreffen. Später konnten auch die vier anderen Schläger angetroffen und befragt werden. Alle Beteiligten der Auseinandersetzung wiesen zum Teil leichte Hauptabschürfungen sowie beschädigte Kleidungen auf. Der genaue Tathergang konnte noch nicht vollständig geklärt werden. Zeugen des Vorfalls melden sich unter der Telefonnummer 0711/870350 bei der Polizei.

Redaktion Bad Cannstatt

Ansprechpartner
Torsten Ströbele
cannstatt@stz.zgs.de

Lesen Sie jetzt